Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ralph Gleis leitet die Alte Nationalgalerie in Berlin

Ralph Gleis wird der neue Leiter der Alten Nationalgalerie in Berlin. Der 43jährige Kunsthistoriker folgt Philipp Demandt nach, der im vergangenen Jahr als Direktor zum Städel Museum nach Frankfurt am Main gewechselt ist. Gleis, der vom Wien Museum kommt, soll seine neue Aufgabe bei den Staatlichen Museen zu Berlin am 1. Mai antreten. „Wir freuen uns sehr, mit Ralph Gleis einen Leiter für die Alte Nationalgalerie mit hervorragenden Fachkenntnissen und einschlägigen Erfahrungen im Museumsbetrieb in unserem Team begrüßen zu dürfen“, so Udo Kittelmann, Direktor der Nationalgalerie. „Mit seinem Forschungsschwerpunkt in politischer Ikonographie wird Ralph Gleis in seiner Arbeit mit den Beständen des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung der Nationalgalerie eine wichtige Perspektive für die zukünftige Ausrichtung der Alten Nationalgalerie eröffnen.“

Ralph Gleis wurde 1973 in Münster geboren und studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität seiner Heimatstadt, der Università di Bologna und der Universität zu Köln, wo er im Fach Kunstgeschichte mit der Dissertation „Das moderne Historienbild. Anton Romako und die Historienmalerei im 19. Jahrhundert“ promoviert wurde. Dann folgten von 2006 bis 2009 berufliche Stationen am Deutschen Historischen Museum in Berlin, am Königlichen Museum der Schönen Künste in Antwerpen sowie am Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn. Hier gehöre er zum Kuratorenteam der Ausstellung „Bilder im Kopf“ zur visuellen Strategie in der politischen Kommunikation. Seit 2009 ist Gleis als Kurator in der Abteilung Kunst des Wien Museums tätig. Dort verantwortete er unter anderem Ausstellungen zum Biedermeier, dem Malerfürsten Hans Makart, den Wiener Modernen Otto Rudolf Schatz und Carry Hauser sowie zu kulturhistorischen Phänomenen wie der Weltausstellung und der Gründerzeit. Zuletzt fungierte er auch als Projektleiter der neuen Dauerausstellung für den geplanten Umbau des Museums.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Museen zu Berlin








News von heute

Rob Pruitt in Zürich

Ralph Rugoff wird Kurator der Venedig-Biennale 2019

Ralph Rugoff wird Kurator der Venedig-Biennale 2019

News vom 15.12.2017

Pieter Hugo in Dortmund und das Leben in Südafrika

Pieter Hugo in Dortmund und das Leben in Südafrika

Heute vor 140 Jahren: Friedrichsbad in Baden-Baden eröffnet

Heute vor 140 Jahren: Friedrichsbad in Baden-Baden eröffnet

News vom 14.12.2017

Justus Bier Preis für Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten

Justus Bier Preis für Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten

Janneke de Vries wird Direktorin der Weserburg

Janneke de Vries wird Direktorin der Weserburg

Nominierte für den Kunstpreis der Böttcherstraße stehen fest

Nominierte für den Kunstpreis der Böttcherstraße stehen fest

Lisa Pahlke und Richard Leue in Frankfurt

Lisa Pahlke und Richard Leue in Frankfurt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Flügel-Roncak - Retna - Sacred Dance Of Memories.

Retna - Sacred Dance Of Memories. Seltene Grafik verfügbar.
Galerie Flügel-Roncak

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - BEDEUTENDE IKONE MIT GOTTESMUTTER GLYKOPHILOUSA, Kreta, 2. Hälfte 15. Jh., Eitempera auf Kreidegrund, Hintergrund vergoldet. 52 x 40 cm. Erlös 46.000,- €

Nachbericht: 80. Auktion - Glückbringende Gottesmutter
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - OTTO MUELLER (1874 - 1930), SITZENDER FRAUENAKT AN EINEM GEWÄSSER, Pastellkreide auf bräunlichem Papier. SM 48 x 68 cm. Limit 4.000,- €

Vorbericht: 81. Auktion - Moderne & Zeitgenössische Kunst
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - DIAMANT-RING, Weißgold. Ringmaß ca. 62, ein Brillant, ca. 3,10 ct., acht Diamanten im Baguetteschliff, zusammen ca. 0,4 ct. Limit 9.000,- €

Vorbericht: 82. Auktion - Modern Merry Christmas
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Nachbericht: 81. Auktion - Alpine Ruhe und städtische Ruhelosigkeit
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Nachbericht: 82. Auktion - Das beliebte ‚Enfant terrible‘ der Uhrenwelt
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce