Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 23.09.2017 53. Kunstauktion - Bildende Kunst des 17. - 21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ralph Gleis leitet die Alte Nationalgalerie in Berlin

Ralph Gleis wird der neue Leiter der Alten Nationalgalerie in Berlin. Der 43jährige Kunsthistoriker folgt Philipp Demandt nach, der im vergangenen Jahr als Direktor zum Städel Museum nach Frankfurt am Main gewechselt ist. Gleis, der vom Wien Museum kommt, soll seine neue Aufgabe bei den Staatlichen Museen zu Berlin am 1. Mai antreten. „Wir freuen uns sehr, mit Ralph Gleis einen Leiter für die Alte Nationalgalerie mit hervorragenden Fachkenntnissen und einschlägigen Erfahrungen im Museumsbetrieb in unserem Team begrüßen zu dürfen“, so Udo Kittelmann, Direktor der Nationalgalerie. „Mit seinem Forschungsschwerpunkt in politischer Ikonographie wird Ralph Gleis in seiner Arbeit mit den Beständen des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung der Nationalgalerie eine wichtige Perspektive für die zukünftige Ausrichtung der Alten Nationalgalerie eröffnen.“

Ralph Gleis wurde 1973 in Münster geboren und studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität seiner Heimatstadt, der Università di Bologna und der Universität zu Köln, wo er im Fach Kunstgeschichte mit der Dissertation „Das moderne Historienbild. Anton Romako und die Historienmalerei im 19. Jahrhundert“ promoviert wurde. Dann folgten von 2006 bis 2009 berufliche Stationen am Deutschen Historischen Museum in Berlin, am Königlichen Museum der Schönen Künste in Antwerpen sowie am Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn. Hier gehöre er zum Kuratorenteam der Ausstellung „Bilder im Kopf“ zur visuellen Strategie in der politischen Kommunikation. Seit 2009 ist Gleis als Kurator in der Abteilung Kunst des Wien Museums tätig. Dort verantwortete er unter anderem Ausstellungen zum Biedermeier, dem Malerfürsten Hans Makart, den Wiener Modernen Otto Rudolf Schatz und Carry Hauser sowie zu kulturhistorischen Phänomenen wie der Weltausstellung und der Gründerzeit. Zuletzt fungierte er auch als Projektleiter der neuen Dauerausstellung für den geplanten Umbau des Museums.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Museen zu Berlin








News vom 17.08.2017

Martin Roths Vermächtnis erschient

Martin Roths Vermächtnis erschient

Lichtwark-Preis für Martha Rosler

Lichtwark-Preis für Martha Rosler

Leipzig erinnert an Adam Friedrich Oeser

Leipzig erinnert an Adam Friedrich Oeser

Geoffrey Farmer und Gareth Moore in Salzburg

Geoffrey Farmer und Gareth Moore in Salzburg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - Emil Nolde (1867 - 1956),Blumenstillleben mit Feuerlilien und Glockenblumen. Aquarell, hinter Glas und im Passepartout gerahmt. , 47 x 35 cm. Limit 20.000 ,- €

Vorbericht- 78. & 79. Auktion: Strahlende Blumengrüße zum Jubiläum
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Liebevolle Schimpfwörter
Galerie Stock - Wien

BAD WORD DISCO
Galerie Stock - Wien





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce