Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 01.06.2018 Auktion 1109: Photographie

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Bonner Kunstpreis für Matthias Wollgast

Bonner Kunstpreis 2017 für Matthias Wollgast

Matthias Wollgast erhält den Bonner Kunstpreis 2017. Der 1981 in Siegburg geborene Künstler, der von 2004 bis 2011 an der Kunstakademie Düsseldorf und danach bis 2014 an der Kunsthochschule für Medien in Köln studiert hat, setzte sich gegen 30 Mitbewerber durch und überzeugte die Jury mit einem Projektvorhaben in London, das das „Making of“ eines nicht existierenden Films umfasst. Fotografien, Film-Stills, Interviews, Zitate und reproduzierte Gemälde erzählen die Entstehungsgeschichte des Films. Sie werden als Publikation und bei einer Einzelausstellung des jungen Künstlers im Frühjahr 2018 im Bonner Kunstmuseum zu sehen sein.

In ihrer Begründung führte die Jury aus: „Wollgasts intensive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Darstellungsformaten und das stete Hinterfragen von Vergangenheitskonstruktionen haben die Jury ebenso überzeugt wie seine kluge Einbeziehung der jeweiligen Ausstellungsbedingungen. Wollgast arbeitet mit Malerei, Zeichnung und kameraloser Fotografie sowie konzeptuell. Zentral für sein Schaffen ist die Annahme, dass Kunst von ihrem Kontext abhängig und damit einer fortlaufenden Umdeutung unterworfen ist.“ Dem Preisgremium gehörten in diesem Jahr Stephan Berg, Intendant des Kunstmuseums Bonn, Helmut Redeker, Vorsitzender des Kulturausschusses der Stadt Bonn, Martin Schumacher, Kulturdezernent der Stadt Bonn, Rita Kersting, stellvertretende Direktorin des Kölner Museums Ludwig, und Anna Lea Hucht an, Gewinnerin des Bonner Kunstpreises 2015.

Der im Jahr 1985 gegründete Bonner Kunstpreis für die Künstlerinnen und Künstler aus der Region wurde für 2009 neu konzipiert und ist seitdem an ein drei- oder sechsmonatiges internationales Atelierstipendium gekoppelt. Er ist mit 10.000 Euro dotiert und umfasst eine Einzelausstellung im Kunstmuseum Bonn mit begleitendem Katalog. Die in Bonn ansässige IVG-Stiftung der gleichnamigen Immobiliengesellschaft unterstützt an ihren europäischen Standorten das Atelierstipendium mit der zusätzlichen Finanzierung einer Wohnung am Stipendienort. Matthias Wollgast wird sein Stipendium in London wahrnehmen. Preisträger der letzten Jahre waren Alexander Braun, Julia Schmid, Antonia Low und Anna Lea Hucht.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunstmuseum Bonn

Variabilder:

Bonner Kunstpreis 2017 für Matthias Wollgast
Bonner Kunstpreis 2017 für Matthias Wollgast

Variabilder:

Matthias Wollgast, The Shared Oasis of the Gift Shop, 2014
Matthias Wollgast, The Shared Oasis of the Gift Shop, 2014

Künstler:

Matthias Wollgast








News vom 23.05.2018

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

News vom 22.05.2018

Meese, Richter und Tal R in Stade

Meese, Richter und Tal R in Stade

Robert Indiana verstorben

Robert Indiana verstorben

Jutta Koether im Museum Brandhorst

Jutta Koether im Museum Brandhorst

News vom 18.05.2018

Deutsche Börse Photography Prize für Luke Willis Thompson

Deutsche Börse Photography Prize für Luke Willis Thompson

Roman Ondák in Regensburg

Roman Ondák in Regensburg

Galerist Georg Kargl verstorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - Philipp Küsel, Elfenbeinhumpen mit Puttenreigen „Die fünf Sinne“, Augsburg 1689/92

Hoch die Humpen
Van Ham Kunstauktionen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Ticha, Hans - Gelbes Kopftuch

Frühjahrsversteigerung von bildender Kunst im Juni 2018.
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Saphir-Diamant-Ring, England, um 1900

Diamantenrausch
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Max Liebermann, Gartenlokal, 1920/22

Zwei auf einen Streich - Van Ham initiiert Restitutionen aus der Sammlung Waffenschmidt
Van Ham Kunstauktionen

Kunsthaus Lempertz - Meister des Tobias (Maestro die Tobia), Madonna mit Kind und Heiligen und Kreuzigung, 14. Jahrhunderts

Beflügelte Kunst – Nachlass Kardinal Meisner
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce