Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 23.09.2017 53. Kunstauktion - Bildende Kunst des 17. - 21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Portraits

Aktuellzum Archiv:Museumsportrait

Ob in Barcelona, Palma de Mallorca oder an seinem langjährigen Wohnort auf dem Lande: Joan Miró ist in Spanien mit zahlreichen Dauerausstellungen seines Werkes präsent. Nun lohnt auch der Besuch des frisch eröffneten „Espacio Miró“ in der Fundación Mapfre in Madrid

Der unbekannte Joan Miró



In Spanien gehört der katalanische Maler Joan Miró mit seinen unverwechselbaren Darstellungen von Vögeln, Frauenfiguren und Sternen sozusagen zu den Nationalhelden. In Barcelona und Palma de Mallorca sind seinem Werk ganze Museen gewidmet. Ein Miró-Center, untergebracht in einer ehemaligen Kirche, gibt es zudem in seinem langjährigen Wohnort Mont-roig del Camp in der Provinz Tarragona. Einen weitaus unbekannteren Miró präsentiert von nun an die Fundación Mapfre in Madrid. Die Stiftung hat vor wenigen Tagen in ihrem Hauptsitz am prächtigen Paseo de Recoletos, unweit vom Prado und dem Museum Thyssen-Bornemisza, den „Espacio Miró“ mit einer Dauerausstellung auf zwei Etagen eröffnet.


Die hier gezeigten 65 Gemälde und Papierarbeiten aus dem Spätwerk des Künstlers stammen zum großen Teil aus dem Besitz der Familie Miró. Sie waren fast alle noch nie öffentlich ausgestellt und werden der Stiftung zunächst als Dauerleihgabe für fünf Jahre zur Verfügung gestellt. Darüberhinaus besteht jedoch die Möglichkeit, die Kooperation immer wieder zu verlängern. Die Präsentation zeigt – für manche Besucher sicherlich überraschend – wie sehr Joan Miró in den internationalen Kunst- und Malereidiskurs eingebettet war und Anregungen anderer Künstler aufnahm. So demonstrieren die Arbeiten im Auftaktraum der Schau eindrucksvoll Mirós Nähe zu abstrakten Expressionisten wie Robert Motherwell und Jackson Pollock. Gleich nebenan widmet sich die konzentrierte Schau dem fruchtbaren Dialog mit seinem langjährigen Künstlerfreund Alexander Calder. Vier Skulpturen und ein Miró-Porträt des Amerikaners aus gebogenem Draht sind hier zu sehen.

Natürlich sind auch die „typischeren“ Arbeiten Mirós Bestandteil der Schau. Eine Sektion mit frisch restaurierten Bildern ist seinen Darstellungen von Frauen, Vögeln und Sternen gewidmet. Ebenso präsentiert die Schau aber auch die unbekanntere, wenn man so will, die radikalere und dunklere Seite Mirós. Dunkeltonige, gleichzeitig aber auch humorvolle Darstellungen von „Monstern“ und anderen Schattengestalten etwa. Zudem gibt es ein kleines Kabinett mit Mirós selbstbewusst-frechen Übermalungen von konventionellen Landschaftsbildern anderer Künstler. Letzte Bilder mit sparsamen Setzungen der Primärfarben und schwarzen Flächen auf nicht grundierten Untergründen bilden den Abschluss des Parcours. Pablo Jiménez Burillo, der Direktor der Stiftung, jedenfalls freut sich über die neue, an Überraschungen reiche Dauerausstellung in seinem Haus: „Das ist eine wichtige Sache für uns und für Madrid.“

Der „Espacio Miró“ in der Fundación Mapfre hat montags von 14 bis 20 Uhr, dienstags bis samstags von 10 bis 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

Kontakt:

Fundación Mapfre

Paseo de Recoletos, 23

ES-28004 Madrid

Telefon:+34 (091) 581 61 00



20.12.2016

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Nicole Büsing & Heiko Klaas

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Bei:


Fundación Mapfre

Variabilder:

im
 Espacio Miró
im Espacio Miró

Variabilder:

Espacio Miró in der Fundación Mapfre, Madrid
Espacio Miró in der Fundación Mapfre, Madrid

Variabilder:

Der neue „Espacio Miró“ in der Fundación Mapfre in Madrid
Der neue „Espacio Miró“ in der Fundación Mapfre in Madrid

Variabilder:

im
 Espacio Miró
im Espacio Miró

Künstler:


Joan Miró







Der neue „Espacio Miró“ in der Fundación Mapfre in Madrid

Der neue „Espacio Miró“ in der Fundación Mapfre in Madrid

Espacio Miró in der Fundación Mapfre, Madrid

Espacio Miró in der Fundación Mapfre, Madrid

im Espacio Miró

im Espacio Miró

im Espacio Miró

im Espacio Miró




Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce