Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.12.2018 Nachverkauf zu den Dezember-Auktionen 2018

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Nachbericht

Das Dorotheum in Wien schließt seine Auktion „Gemälde Alter Meister“ erfolgreich ab

Wettstreit zwischen Süd und West



Jacopo Robusti, genannt Tintoretto, Die Schlacht zwischen Philistern und Israeliten

Jacopo Robusti, genannt Tintoretto, Die Schlacht zwischen Philistern und Israeliten

Nur knapp hatte das Wiener Auktionshaus Dorotheum ein Gemälde des venezianischen Malers Jacopo Robusti, genannt Tintoretto, an die Spitze der jüngsten Versteigerung Alter Meister gesetzt: Bei einer Schätzung von 300.000 bis 400.000 Euro war der gut 2,30 Meter breiten Leinwand eine Reihe weiterer Meisterwerke dicht auf den Fersen. Das Votum vermögender Kunstfreunde am 18. Oktober war da eindeutiger. Sie hoben die wohl Ende der 1570er Jahre entstandene Landschaft, in der die Schlacht zwischen Philistern und Israeliten tobt und nebenbei David dem per Steinwurf getöteten Riesen Goliath das ergraute Haupt abtrennt, auf stolze 750.000 Euro. Damit avancierte die Losnummer 26 zum Höhepunkt einer Auktion, die auch sonst mit hohen Wertsteigerungen für eine Reihe qualitätvoller Offerten beeindruckte. Gut sechzig Prozent der knapp 130 Werke aus dem ersten Teil der Veranstaltung fanden dabei einen Abnehmer, darunter die meisten der mit über 100.000 Euro bewerteten Objekte.


Dabei erwiesen sich die Italiener und die alten Niederländer wie erwartet als etwa gleich stark. Denn Platz zwei der Rangliste belegte, wenn auch bei 430.000 Euro mit gewissem Abstand, ein Nachfolger von Hieronymus Bosch, eindeutig erkennbar an der skurril-brutalen Fantasiewelt, mit der der sicher noch im 16. Jahrhundert arbeitende Unbekannte die Hölle zu verbildlichen versuchte (Taxe 200.000 bis 300.000 EUR). Auch die Bronzemedaille ging nach Westeuropa: Jan Brueghels d.Ä. wunderbar fein gearbeitete Hafenszene an der Schelde nahe Antwerpen mit viel Volk im und am Fluss brachte es auf taxkonforme 320.000 Euro. Sein Bruder Pieter Breughel d.J. kam mit einem kleinen Tondo, auf der ein niederländisches Sprichwort malerisch umgesetzt, indem ein feister Bauer einen armen Händler von der Bank schubst, nur auf 160.000 Euro (Taxe 180.000 bis 220.000 EUR). Eine Grabtragung Christi aus der Werkstatt Peter Paul Rubens’ von circa 1612/15 wechselte für 190.000 Euro gleichfalls leicht unterhalb der Erwartungen den Besitzer, ebenso ein üppiges Stillleben mit Blumen und Früchten von Isaac Soreau für 170.000 Euro.

Eine erlesene Privatsammlung niederländischer und französischer Altmeister, die aus Bayern nach Wien eingeliefert worden war, brachte bei nur einem Rückgang mit mehr als 650.000 Euro wesentlich mehr ein als die mit mindestens 415.000 Euro bezifferte Gesamttaxe. Höhepunkt war hier David Teniers’ d.J. 1670 datierte Genreszene kartenspielender Bauern in einer Schenke, die sich von 60.000 bis 80.000 Euro auf gute 180.000 Euro verbesserte. Die Verdreifachung der Erwartung gelang hier zudem Jean-Baptiste Lallemand mit seinen klassizistischen Pendants stimmungsvoller südlicher Hafenszenen bei 70.000 Euro. Über den Erwartungen nahmen die Kunden aus der bayrischen Sammlung zudem noch Sebastian Vrancx’ vornehme Gesellschaft bei Musik und Tanz vor einem Schloss für 75.000 Euro (Taxe 50.000 bis 70.000 EUR), Anthonie Beerstraatens mit dunklen Wolken verhangene Winterlandschaft samt Schlittschuhläufern bei einer Kirche für 65.000 Euro (Taxe 30.000 bis 40.000 EUR) oder Hendrik de Fromantious feines Blumengesteck in einer Silbervase auf einer Marmorplatte mit Teppich und Libelle zum gleichen Preis mit (Taxe 40.000 bis 60.000 EUR).

Hochkarätige Arbeiten wurden sogar dann gern genommen, wenn ihre Schöpfer unbekannt sind. So bei einer Heiligen Familie samt Papagei in einer prachtvollen frühmanieristischen Ruinenlandschaft, die um 1535 wohl von einem südlich inspirierten Niederländer auf Holz gemalt wurde. Die gelegentlich Lambert Sustris zugeschriebene Tafel verdoppelte ihren Wert auf 280.000 Euro. Zu den teuren Italienern gehörten noch Girolamo da Santacroces Heilige Familie mit Maria Magdalena in einer weiten, farblich kühl anmutenden Landschaft für 150.000 Euro (Taxe 150.000 bis 200.000 EUR) und eine figurenreiche, bereits hochbarock bewegte „Kommunion der Maria Magdalena“ auf Kupfer von Alessandro Turchi, wegen seines Augenblinzelns l’Orbetto genannt, für unerwartete 190.000 Euro (Taxe 40.000 bis 60.000 EUR). Der aus Spanien eingewanderte Jusepe de Ribera hatte mit der expressiven Darstellung des heiligen Hieronymus Erfolg. Der abgehärmte, büßende Gelehrte ging für 250.000 Euro eine neue Bekanntschaft ein (Taxe 80.000 bis 120.000 EUR).

Dem radikalen Stil nach könnte man auf den ersten Blick auch einen gefesselten Prometheus für das Werk des Wahlitalieners halten, doch handelt es sich um eine Schöpfung des wenige Jahre jüngeren Genuesen Gioacchino Assereto. Das Bild erzielte mit 100.000 Euro das Doppelte der oberen Schätzung. Die figurenreiche Zeremonie des Possesso von Clemens XI., des Ritts des neugewählten Papstes vom Petersdom zur Lateranbasilika, etwas abgezirkelt gemalt von dem um 1700 in Venedig tätigen Alessandro Piazza, kam ebenso auf 130.000 Euro wie Anton von Marons Doppelbildnis zweier vornehmer Herren vor dem Konstantinsbogen in Rom aus dem Jahr 1767 (Taxen 80.000 bis 120.000 Euro und 120.000 bis 150.000 EUR). Pietro Antonio Rotaris Darstellungen zweier junger anmutiger Frauen reüssierten bei 45.000 Euro und 55.000 Euro (Taxe je 30.000 bis 40.000 EUR). Den fulminanten Abschluss der Hauptauktion bildeten zwei zusammengehörige Veduten aus Rom und Venedig von Antonio Joli und seiner Werkstatt für 200.000 Euro (Taxe 200.000 bis 300.000 EUR) sowie eine weitere Ansicht der Lagunenstadt an der Rialtobrücke von Giuseppe Bernardino Bison für 260.000 Euro (Taxe 180.000 bis 220.000 EUR).

Alle Preise verstehen sich als Zuschläge ohne das Aufgeld.

Kontakt:

Dorotheum

Dorotheergasse 17

AT-1010 Wien

Telefon:+43 (01) 515 60 0

Telefax:+43 (01) 515 60 443

E-Mail: client.services@dorotheum.at



26.10.2016

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 25

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Berichte (1)Kunstwerke (22)

Veranstaltung vom:


18.10.2016, Alte Meister

Bei:


Dorotheum

Bericht:


Kampf der Jahreszeiten

Kunstwerk:

Jacopo Robusti, genannt Tintoretto, Die Schlacht zwischen
 Philistern und Israeliten
Jacopo Robusti, genannt Tintoretto, Die Schlacht zwischen Philistern und Israeliten

Kunstwerk:

Girolamo da Santacroce, Die Heilige Familie mit der heiligen Maria Magdalena
Girolamo da Santacroce, Die Heilige Familie mit der heiligen Maria Magdalena

Kunstwerk:

Peter
 Paul Rubens, Grablegung Christi
Peter Paul Rubens, Grablegung Christi

Kunstwerk:

Alessandro Piazza, Der Possesso von Papst Clemens XI., um 1700
Alessandro Piazza, Der Possesso von Papst Clemens XI., um 1700

Kunstwerk:

Alessandro Turchi, Die Kommunion der Magdalena
Alessandro Turchi, Die Kommunion der Magdalena

Kunstwerk:

Jean-Baptiste Lallemand, Fischer und Kurtisanen in einem Mittelmeerhafen bei Sonnenuntergang – Fischer und orientalische Händler in einem
 Mittelmeerhafen bei Sonnenaufgang, 1772
Jean-Baptiste Lallemand, Fischer und Kurtisanen in einem Mittelmeerhafen bei Sonnenuntergang – Fischer und orientalische Händler in einem Mittelmeerhafen bei Sonnenaufgang, 1772







Pietro Antonio Rotari, Porträt einer jungen Frau mit Buch

Pietro Antonio Rotari, Porträt einer jungen Frau mit Buch

Taxe: 30.000 - 40.000 EURO

Zuschlag: 45.000,- EURO

Losnummer: 115

Isaac Soreau, Früchte- und Blumenstillleben mit Weintrauben in einem Weidenkorb und Brombeeren in einer Porzellankumme, rechts Tulpen in einer Glasvase

Isaac Soreau, Früchte- und Blumenstillleben mit Weintrauben in einem Weidenkorb und Brombeeren in einer Porzellankumme, rechts Tulpen in einer Glasvase

Taxe: 200.000 - 300.000 EURO

Zuschlag: 170.000,- EURO

Losnummer: 61

 Niederlande, Niederländischer Meister, Die Heilige Familie mit einem Papagei, um 1535

Niederlande, Niederländischer Meister, Die Heilige Familie mit einem Papagei, um 1535

Taxe: 120.000 - 160.000 EURO

Zuschlag: 280.000,- EURO

Losnummer: 46

Jan Brueghel d.Ä., Belebte Hafenszene auf der Schelde vor Antwerpen

Jan Brueghel d.Ä., Belebte Hafenszene auf der Schelde vor Antwerpen

Taxe: 250.000 - 350.000 EURO

Zuschlag: 320.000,- EURO

Losnummer: 63

Pietro Antonio Rotari, Porträt einer jungen Frau mit Haarband

Pietro Antonio Rotari, Porträt einer jungen Frau mit Haarband

Taxe: 30.000 - 40.000 EURO

Zuschlag: 55.000,- EURO

Losnummer: 116

Gioacchino Assereto, Der gefesselte Prometheus

Gioacchino Assereto, Der gefesselte Prometheus

Taxe: 40.000 - 50.000 EURO

Zuschlag: 100.000,- EURO

Losnummer: 92

Jusepe de Ribera, Der heilige Hieronymus

Jusepe de Ribera, Der heilige Hieronymus

Taxe: 80.000 - 120.000 EURO

Zuschlag: 250.000,- EURO

Losnummer: 57

Hieronymus Bosch Nachfolger, Die Hölle

Hieronymus Bosch Nachfolger, Die Hölle

Taxe: 200.000 - 300.000 EURO

Zuschlag: 430.000,- EURO

Losnummer: 19

Alessandro Turchi, Die Kommunion der Magdalena

Alessandro Turchi, Die Kommunion der Magdalena

Taxe: 40.000 - 60.000 EURO

Zuschlag: 190.000,- EURO

Losnummer: 100

Pieter Breughel d.J., Der feiste Bauer und der Hausierer auf einer Bank

Pieter Breughel d.J., Der feiste Bauer und der Hausierer auf einer Bank

Taxe: 180.000 - 220.000 EURO

Zuschlag: 160.000,- EURO

Losnummer: 10

Anthonie Beerstraaten, Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern bei einer Kirche

Anthonie Beerstraaten, Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern bei einer Kirche

Taxe: 30.000 - 40.000 EURO

Zuschlag: 65.000,- EURO

Losnummer: 70

Hendrik de Fromantiou, Stillleben mit Blumen in einer Silbervase und einem zusammengeschobenen Teppich

Hendrik de Fromantiou, Stillleben mit Blumen in einer Silbervase und einem zusammengeschobenen Teppich

Taxe: 40.000 - 60.000 EURO

Zuschlag: 65.000,- EURO

Losnummer: 76




Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce