Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.02.2020 Auktion 22. Februar 2020: Norddeutsche Kunst - Dekorative Kunst

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Vorbericht

Lempertz wartet bei seiner kleinen Gemäldeauktion mit Alten und Neuen Meistern auf, im Vordergrund stehen Werke niederländischer, flämischer sowie deutscher Künstler

Ein Hauch von Idylle



Josse de Momper d.J., Abendliche Landschaft mit Liebespaar und Spaziergängern, um 1600/05

Josse de Momper d.J., Abendliche Landschaft mit Liebespaar und Spaziergängern, um 1600/05

Leichte Nebelschwaden steigen von dem kleinen Teich auf. Ein Fischerboot treibt dahin, umringt von den verschiedenen Gebäuden. Im Vordergrund führt von beiden Seiten ein Weg mittig zusammen, auf dem sich knapp ein halbes Dutzend Figuren befinden. Eine Nebelwand trennt das stimmungsvolle Szenario von den dahinter liegenden Bergen und dem blauen Himmel. Der flämische Maler Josse de Momper d.J., der in seinen Werken von Pieter Bruegel d.Ä. beeinflusst wurde, war ein Meister der Landschaftsmalerei. Besonders bekannt ist er für seine fantasievollen Gebirgslandschaften. Auch die um 1600 entstandene „Abendliche Landschaft mit Liebespaar und Spaziergängern“ weist bereits seine charakteristische Dreiteilung der Landschaft in Braun-, Grün- und Blauschichten in Funktion einer farblichen Tiefenstaffelung auf. Als eines der seltenen Frühwerke Mompers beansprucht die landschaftliche Idylle mit 18.000 bis 22.000 Euro nun den Spitzenpreis der 205 Gemälde in der kommenden Auktion bei Lempertz in Köln.


Gemälde Alter Meister

Auch in der etwa gleich großen „Landschaft mit Mönchen vor einer Felsengrotte“ formt Josse de Momper mit malerischen Versatzstücken eine einfallsreiche Natur, die allerdings mit 8.000 bis 10.000 Euro deutlich niedriger angesetzt ist. Kostspieliger sind bei den Gemälden Alter Meister besonders die religiösen Sujets. So liegt die farbkräftige „Maria mit dem Christuskind“, das leuchtend rote Kirschen in seinen Händen hält, eines Antwerpener Meisters aus der Mitte des 16. Jahrhunderts mit 16.000 bis 18.000 Euro nur knapp hinter Mompers Abendlandschaft. Die „Madonna mit Kind und Blumen“ aus dem Umkreis Carlo Dolcis zählt gleichfalls zu den wenigen fünfstellig taxierten Werken. Bei dem Ölgemälde soll es sich um eine Wiederholung von Dolcis „Madonna dei Gigli“ handeln, die sich im Besitz der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in Schloss Schleißheim befindet (Taxe 10.000 bis 12.000 EUR). Mitfühlsam gestaltet zudem Pieter Cornelisz van Slingelandt die Ermahnung einer älteren Frau an die „Kleine Spitzenklöpplerin“ (Taxe 4.000 bis 5.000 EUR).

Doch auch für Liebhaber von Stillleben hält Lempertz etwas bereit. Wem der Sinn nach illusionistischen Werken steht, wird sich dem Jacobus Biltius zugeschriebenen „Trompe-l’œil mit erlegten Vögeln“ nicht entziehen können. Die Tiere wirken so, als seien sie vor einer weißen Wand aufgehängt und nicht vor einer solchen gemalt (Taxe 7.000 bis 8.000 EUR). In einer ähnlichen Preisklasse wird das „Jagdstillleben mit Rebhuhn in einer Parklandschaft“ aus der Werkstatt von Jan Weenix offeriert, das im typischen Aufbau des Niederländers im rechten Vordergrund eine Ansammlung erlegter Tiere mit Blumen und weiteren Schmuckgegenständen präsentiert und im linken den Blick auf eine Landschaft freigibt (Taxe 6.000 bis 8.000 EUR). Preislich etwa den gleichen Weg beschreitet bei 7.000 bis 10.000 Euro Simone del Tintores „Stillleben mit Eule und Granatapfel“. Das Ölgemälde aus einer italienischen Privatsammlung zeigt die kraftvolle Farbgebung des Pietro Paolini-Schülers.

Selbst wenn auf Balthasar van den Bossches Gemälde „Beim Advokaten“ von 1706 das Interieur und die Figurenschilderung überwiegen, so hat der Antwerpener Maler mit einem Stapel an Akten, den erlegten Tieren, der Vase und dem Globus doch auch Stilllebenelemente integriert (Taxe 12.000 bis 14.000 EUR). Auch auf der Darstellung einer charmanten „Eierverkäuferin“ aus dem Umkreis Abraham Bloemaerts (Taxe 5.000 bis 7.000 EUR) und auf Domenico Maggiottos intimem Zwei-Personen-Stück „Junges Mädchen mit Früchtekorb und Bauernjungen“ finden sich Ansammlungen von Dingen (Taxe 7.000 bis 10.000 EUR). Während der Augsburger Anton Mozart 1614 ein dunkles Inferno vom „Brennenden Troja“ entwirft, geht auf dem Charles François de Lacroix zugeschriebenen „Fischerpaar bei Tivoli“ arkadisch unbeschwert zu (Taxe 6.000 bis 8.000 EUR). Noch bei den Alten Meistern hat Lempertz eine Grablegung Christi wohl von Johann Christoph Rincklake eingeordnet. Auch wenn der bekannte westfälische Portraitmaler ein barockes Werk Domenico Zampieris kopiert, haftet seiner Variante schon romantisches Nazarenertum an (Taxe 5.000 bis 6.000 EUR).

Gemälde Neuer Meister

Den zweiten Abschnitt der Auktion am 21. September bilden die Gemälde Neuer Meister, die mit knapp 80 Arbeiten aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert aufwarten. Einen großen Teil der Offerte macht hier die Landschaftsmalerei aus. So führt eine stimmungsvolle „Flusslandschaft mit Burg bei Mondschein“ von Adolf Chwala mit 7.000 bis 10.000 Euro hier die Schätzpreisliste an. Ähnliche Erträge sollen auch die in warmen Farben gehaltenen Ölgemälde von Eduard Schleich d.Ä. mit einem diesigen Blick aus den Voralpen in die Ebene (Taxe 6.000 bis 8.000 EUR) und Oswald Achenbach mit einem Küstenstreifen südlich von Neapel einbringen (Taxe 5.000 bis 6.000 EUR). Wer sich noch mehr für reizvolle Eindrücke Italiens interessiert, kann sich von den beiden sonnigen italienischen Küstenansichten Mario Mirabellas begeistern lassen (Taxe 4.000 bis 5.000 EUR und 5.000 bis 6.000 EUR). Kalt wird es dagegen auf Karl Hauptmanns dicht mit Schnee bedeckter Schwarzwaldlandschaft „Bei Bernau“ von 1934 (Taxe 5.000 bis 6.000 EUR) oder Max Clarenbachs „Verschneiter Winterlandschaft mit Kopfweiden“ am Niederrhein (Taxe 4.000 bis 5.000 EUR).

Mit dem „Bildhauer mit Tonbozzetto“ nistet sich noch ein anderes Genre in die obere Preisklasse ein. Bei dem überlebensgroßen Ölgemälde liegt die Vermutung nahe, dass es sich um ein frühes Selbstporträt des unter anderem auch als Bildhauer tätigen Malers Arthur Kampf handelt (Taxe 7.000 bis 9.000 EUR). Das Carl Friedrich Lessing zugeschriebene Werk „Der Räuber und sein Kind“ verarbeitet das in der romantischen Literatur beliebte Thema eines Menschen, der durch unglückliche Umstände zum Verbrecher wurde. In schwindelerregender Höhe scheint der Bösewicht nun seine Taten zu bereuen (Taxe 7.000 bis 8.000 EUR). Weitere Arbeiten der Düsseldorfer Malerschule sind unter anderem Eugène Gustav Dückers sterbende „Alte Eiche auf Rügen“ (Taxe 6.000 bis 8.000 EUR), Fritz von Willes „Verschneite Eifellandschaft“ in seltsamem Licht von 1906 (Taxe 5.000 bis 6.000 EUR) oder Emil Hüntens tödliche „Gefechtsszene mit preußischen Kavalleristen“ von 1867 (Taxe 3.000 bis 4.000 EUR). Einen freundlicheren Abschluss gewährt uns dann der Franzose Ferdinand Bassot mit seinem aufgeweckt lächelnden Knaben unter grauem Filzhut (Taxe 4.000 bis 5.000 EUR).

Die Auktion beginnt am 21. September um 14:30 Uhr. Die Besichtigung läuft vom 14. bis zum 20. September. Der Internetkatalog listet die Objekte unter www.lempertz.com.

Kontakt:

Kunsthaus Lempertz

Neumarkt 3

DE-50667 Köln

Telefon:+49 (0221) 92 57 290

Telefax:+49 (0221) 92 57 296

E-Mail: info@lempertz.com



13.09.2016

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Annemarie Knatz

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 34

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4

Events (1)Adressen (1)Berichte (1)Kunstwerke (30)Im Verkauf - Events (1)

Veranstaltung vom:


21.09.2016, Gemälde 15. - 19. Jahrhundert

Bei:


Kunsthaus Lempertz

Bericht:


Sultan voraus

Kunstwerk:

Josse de Momper d.J., Abendliche Landschaft mit
 Liebespaar und Spaziergängern, um 1600/05
Josse de Momper d.J., Abendliche Landschaft mit Liebespaar und Spaziergängern, um 1600/05

Kunstwerk:

Carl Friedrich Lessing zugeschrieben, Der Räuber und sein Kind
Carl Friedrich Lessing zugeschrieben, Der Räuber und sein Kind

Kunstwerk:

Mario Mirabella, Italienische Küstenansicht mit einer Stadt
Mario Mirabella, Italienische Küstenansicht mit einer Stadt

Kunstwerk:

Mario Mirabella, Italienische Küstenansicht mit Festungsanlage
Mario Mirabella, Italienische Küstenansicht mit Festungsanlage

Kunstwerk:

Eduard Schleich d.Ä., Voralpenlandschaft
Eduard Schleich d.Ä., Voralpenlandschaft

Kunstwerk:

Fritz von Wille, Vorfrühling in Schleiden, 1924
Fritz von Wille, Vorfrühling in Schleiden, 1924







Anton Mozart, Das brennende Troja, 1614

Anton Mozart, Das brennende Troja, 1614

Taxe: 6.000 - 8.000 EURO

Losnummer: 73

Abraham Bloemaert Umkreis, Die Eierverkäuferin

Abraham Bloemaert Umkreis, Die Eierverkäuferin

Taxe: 5.000 - 7.000 EURO

Zuschlag: 5.000,- EURO

Losnummer: 10

Johann Christoph Rincklake zugeschrieben, Grablegung Christi

Johann Christoph Rincklake zugeschrieben, Grablegung Christi

Taxe: 5.000 - 6.000 EURO

Zuschlag: 6.000,- EURO

Losnummer: 91

Josse de Momper d.J., Landschaft mit Mönchen vor einer Felsgrotte

Josse de Momper d.J., Landschaft mit Mönchen vor einer Felsgrotte

Taxe: 8.000 - 10.000 EURO

Zuschlag: 6.500,- EURO

Losnummer: 72

Pieter Cornelisz van Slingelandt, Die kleine Spitzenklöpplerin

Pieter Cornelisz van Slingelandt, Die kleine Spitzenklöpplerin

Taxe: 4.000 - 5.000 EURO

Zuschlag: 5.000,- EURO

Losnummer: 104

Charles François de Lacroix zugeschrieben, Fischerpaar bei Tivoli

Charles François de Lacroix zugeschrieben, Fischerpaar bei Tivoli

Taxe: 6.000 - 8.000 EURO

Zuschlag: 6.000,- EURO

Losnummer: 59

Johannes Voorhout, Christus am Ölberg, 1685

Johannes Voorhout, Christus am Ölberg, 1685

Taxe: 3.000 - 3.500 EURO

Zuschlag: 3.000,- EURO

Losnummer: 123

Jan Weenix Werkstatt, Jagdstillleben mit Rebhuhn in einer Parklandschaft, 1697

Jan Weenix Werkstatt, Jagdstillleben mit Rebhuhn in einer Parklandschaft, 1697

Taxe: 6.000 - 8.000 EURO

Zuschlag: 8.500,- EURO

Losnummer: 126

Fritz von Wille, Verschneite Eifellandschaft, 1906

Fritz von Wille, Verschneite Eifellandschaft, 1906

Taxe: 5.000 - 6.000 EURO

Zuschlag: 4.800,- EURO

Losnummer: 199

Antwerpener Meister, Maria mit dem Christuskind, um 1560

Antwerpener Meister, Maria mit dem Christuskind, um 1560

Taxe: 16.000 - 18.000 EURO

Losnummer: 1

Fritz von Wille, Vorfrühling in Schleiden, 1924

Fritz von Wille, Vorfrühling in Schleiden, 1924

Taxe: 2.000 - 3.000 EURO

Zuschlag: 1.600,- EURO

Losnummer: 197

Balthasar van den Bossche, Beim Advokaten, 1706

Balthasar van den Bossche, Beim Advokaten, 1706

Taxe: 12.000 - 14.000 EURO

Losnummer: 12




Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce