Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.03.2017 51. Kunstauktion - Bildende Kunst des 17. - 21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Ruinen des Parthenon, 1877 / Carl Friedrich Heinrich Werner

Ruinen des Parthenon, 1877 / Carl Friedrich Heinrich Werner
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Zwei Figuren vorm Meer / Erich Heckel

Zwei Figuren vorm Meer / Erich Heckel
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Portraits

Aktuellzum Archiv:Kunstvereinsportrait

Der Kunstverein der Region Heinsberg

Zeitgenössische Kunst auf dem Bauernhof



Birgit Huebner, portraithaus

Birgit Huebner, portraithaus

Wenn man sich nicht von dem Gedanken irritieren läßt, man müsse sich auf diesem asphaltierten Feldweg nordwestlich von Heinsberg längst hoffnungslos verfahren haben, dann kann man am Ende der Straße als Freund zeitgenössischer Kunst eine kleine Offenbarung erleben. Die fern der Kunstzentren des Rheinlandes gelegenen umgebauten Scheunenräume des 1296 erstmals erwähnten Horster Hofes hat 1997 der Kunstverein der Region Heinsberg bezogen.



Seit inzwischen fünfzehn Jahren ist es dem Idealismus der Betreiber der Institution zu verdanken, dass der an westlichster Position Deutschlands gelegene Kunstverein auf dem Gebiet der Förderung zeitgenössischer Kunst überregional einen hervorragenden Ruf genießt. Nicht zuletzt macht sich dies inzwischen durch die große Anzahl der jungen Künstler bemerkbar, die sich um eine Ausstellungsmöglichkeit auf dem Bauernhof bemühen.

Einen Überblick zur bisherigen Tätigkeit des Vereins kann sich der Besucher vor allem im Rahmen der jährlich stattfindenden Auktionen verschaffen, die einen Teil der notwendigen finanziellen Mittel für die nächsten ambitionierten Vorhaben einbringen. Dieses Jahr findet die Versteigerung am 17. November ab 18 Uhr im Rahmen der Ausstellung „Einritt frei“ statt. Die rund 100 Arbeiten von Künstlern aus dem Programm der letzten Jahre sind seit dem 6. November in den Räumen des Kunstvereins zu besichtigen. Darunter sind, um nur einige wenige aufzuzählen, Kunstwerke von Andreas Bee, Walter Dahn, Felix Droese, Birgit Huebner, Kirsten Lampert, Thomas Rentmeister, Günther Uecker und Suse Wiegand. Die Mindestgebote für die Lose können auf der Webseite des Kunstvereins abgerufen werden.

Eine weitere Besonderheit, die dem Verein die Finanzierung gewährleistet, sind die Editionen, die jeder Künstler zu seiner Ausstellung in Heinsberg herausgibt. Diese Idee geht auf ein Konzept zurück, das Joseph Beuys und der befreundete Hans-Georg Ruckes in den siebziger Jahren in einem Frisiersalon in Düsseldorf realisierten. Meisterschüler der Kunstakademie Düsseldorf stellten dort ihre Arbeiten aus und dreißig kunstinteressierte Mitglieder erwarben jeweils die sogenannten Salon-Editionen die heute zum Teil ihren Wert vervielfacht haben. Auch einige der unterdessen 26 Abonnenten des Kunstvereins der Region Heinsberg haben mittlerweile eine ansehnliche Sammlung erworben, darunter Werke von Ute Bartel, Thomas Firnich, Clemens Weiss oder Tom Koesel. Die „Kunst im Abo“ kann zu einem Festpreis von 150 Mark pro Ausstellung erworben werden, wobei in der Regel acht Künstler pro Jahr zu Gast sind. Noch vier Abonnements für die „Edition der 30“ sind zur Zeit übrig.

Zur letzten Ausstellung, die bis 28. Oktober im Kunstverein zu sehen war, gab Birgit Huebner eine Edition heraus, die sich thematisch auf ihre Installationen und Zeichnungen bezog. Für ihre Werke wurde die Künstlerin im Jahr 2000 mit dem Förderpreis der Stadt Düsseldorf ausgezeichnet. Sie beschäftigt sich unter Verwendung der verschiedensten Materialien wie Acrylglas, Aluminium, Transparentpapier und Filzstift intensiv mit dem Thema Haus. Gerade für die Präsentation dieser Arbeiten eigneten sich die hohen hellen Räume des Kunstvereins in besonderer Weise, denn dem Betrachter war auch von der oberen Etage aus ein Blick auf die Installation möglich, so dass das Haus mit „hausimhaus“ in Bezug gesetzt werden konnte.

In der kommenden Ausstellung ab 2. Dezember werden Werke von Felix Droese gezeigt, der unter anderem 1988 mit dem „Haus der Waffenlosigkeit“ an der Biennale in Venedig teilgenommen hat. Wie sein Lehrer Joseph Beuys beschäftigt sich der Querdenker Droese mit politischen und sozialen Ansätzen in der Kunst und man darf gespannt sein, wie seine Werke in Heinsberg präsentiert werden. Für Besucher ist der Kunstverein sonntags und dienstags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, mittwochs von 15 bis 17 Uhr und donnerstags von 15 bis 20 Uhr. Auf der Webseite gibt es einen Lageplan mit Anfahrtsbeschreibung.

Kunstverein Region Heinsberg
Horster Hof 1
D-52525 Heinsberg-Unterbruch

Telefon: +49 (0)2452 - 65 598

www.krh.fh-aachen.de



13.11.2001

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Katja Pfeiffer

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Variabilder:

Ausstellung mit Arbeiten von Birgit Jensen
Ausstellung mit Arbeiten von Birgit Jensen

Variabilder:

Der Horster Hof
Der Horster Hof

Variabilder:

Einladungskarte für die kommende Ausstellung mit Arbeiten
 Felix Droeses
Einladungskarte für die kommende Ausstellung mit Arbeiten Felix Droeses

Variabilder:

Ausstellung mit Arbeiten von Enrik Hüpeden
Ausstellung mit Arbeiten von Enrik Hüpeden

Variabilder:

Birgit Huebner, portraithaus
Birgit Huebner, portraithaus







Der Horster Hof

Der Horster Hof

Ausstellung mit Arbeiten von Birgit Jensen

Ausstellung mit Arbeiten von Birgit Jensen

Ausstellung mit Arbeiten von Enrik Hüpeden

Ausstellung mit Arbeiten von Enrik Hüpeden

Einladungskarte für die kommende Ausstellung mit Arbeiten Felix Droeses

Einladungskarte für die kommende Ausstellung mit Arbeiten Felix Droeses




Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce