Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 21.03.2020 Auktion 278 'Europäisches GLas & Studioglas'

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Dortmund untersucht das Bier als Thema der Kunst

Viele deutsche Ausstellungen thematisieren heuer das Bier. Vor 500 Jahren, genau am 23. April 1516, erließen die bayerischen Herzöge eine neue Landesordnung. Hierin wurde festgelegt, dass Bier nur Hopfen, Malz, Hefe und Wasser enthalten darf. Als „Reinheitsgebot“ ging dieses Gesetz in die Geschichte ein. Die wohl einzige aus diesem Anlass rein kunstbezogen ausgerichtete Ausstellung leitet das Jubiläumsjahr in der „Biermetropole“ Dortmund ein. Dazu gibt es keinen idealeren Ort als das zum Kulturzentrum umgestaltete ehemalige Gär- und Lagerhochhaus der Union-Brauerei. 1927 wurde der Stadtbild prägende, weithin sichtbare U-Turm in Betrieb genommen. Der Betonbau des Architekten Emil Moog wird seit 1968 von den goldgefassten, im Quadrat disponierten Us gekrönt, ein Logo nach dem Entwurf von Ernst Neufert. Der Ausstellungstitel „Dortmunder Neugold – Kunst, Bier & Alchemie“ intendiert zugleich die Verbindung schöpferischer Prozesse in der Kunst mit den Verwandlungs- und Transformationsprozessen beim Bierbrauen.

Den Besucher erwartet unter den rund 200 Exponaten von 26 Künstlern ein breites mediales Spektrum vom traditionellen Ölgemälde über Fotografien, Videofilme, Installationen bis hin zu kunstgewerblichen Stücken. Gleich zu Beginn steht man vor einem von Alicja Kwade arrangierten Berg gemahlener Steinkohle, an dessen Rand Porzellanfiguren der in großen Stückzahlen ab 1924 nach Entwürfen des Bildhauers Ernst Wenck produzierten „Trinkenden“ nippen. Zur symbolisierten engen Verbindung von schwarzem und weißem Gold tritt das flüssige Gold, das Bier. Vom berühmten Münchner Genremaler Eduard von Grützner stammt das Gemälde „Trinkender Mönch“, ein beliebtes Gründerzeitmotiv. In einer 18teiligen Fotoserie „Shinjuku Twilight“ dokumentiert die Berliner Künstlerin Eva Teppe leblos ersoffene Gestalten in einem Tokioter Stadtteil, an denen im Morgengrauen der Berufsverkehr vorbeirauscht.

In einer extra für diese Schau geschaffenen Installation macht sich der Niederländer Dick Verdult über das Klischee des deutschen Komasäufers lustig, den er in einem Krankenzimmer platziert. In flammenden Ölbildern mit üppig barocker Anmutung und von hysterisch-euphorischer Stimmung setzt die in Berlin lebende Bulgarin Iva Vacheva die maßlosen Auswüchse eines Saufgelages in Szene. Ansonsten politisch ungezähmt, gibt sich Wladimir Putin auf dem Acrylbild von Dmitri Vrubel und Victoria Timofeeva in republikanisch-volksnaher Biermentalität mit prall gefülltem Pilsglas in der Hand als gepflegter Gentleman. 1225 teilweise mit goldener Acrylfarbe bemalte Bierfilze fügt die Berlinerin Sabine Schellhorn in ihrem Werk „Sechs Goldrichtige: Pur, Pur, Pur“ zu einer Rasterstruktur aus 25 mal 49 Feldern zusammen und spielt damit auf den Rausch des Lotterie-Glückspiels und der goldenen Hauptgewinne an. Hoch oben von der Decke schwebt ein Kronleuchter aus Bierflaschen des Berliner Installations- und Objektkünstlers Michael Sailstorfer. Erst wenn die Besucher alle Bierflaschen entnommen haben, kann er seine volle Leuchtkraft entfalten.

Die Ausstellung „Dortmunder Neugold – Kunst, Bier & Alchemie“ ist bis zum 1. Mai zu sehen. Das Dortmunder U hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Zur Ausstellung wird während der Laufzeit ein Katalog erscheinen.

Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse
D-44137 Dortmund

Telefon: +49 (0)231 – 502 47 23

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Peter Schwanke

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an











News vom 21.02.2020

Coronavirus: Pforzheim sagt Ausstellung ab

Coronavirus: Pforzheim sagt Ausstellung ab

Italien übergibt NS-Raubkunst an Deutschland

Im Museum Tinguely schmeckt’s

Im Museum Tinguely schmeckt’s

Aenne Biermann in Essen

Aenne Biermann in Essen

News vom 20.02.2020

Candice Breitz im Bonner Kunstmuseum

Candice Breitz im Bonner Kunstmuseum

Berliner Goldmünzenräuber verurteilt

Berliner Goldmünzenräuber verurteilt

Dresden erwirbt Kleinhempel-Nachlass

Dresden erwirbt Kleinhempel-Nachlass

Standort für Berliner Kollwitz-Museum gefunden

Standort für Berliner Kollwitz-Museum gefunden

News vom 19.02.2020

Hohe Radio-Aktivität im Münchner Lenbachhaus

Hohe Radio-Aktivität im Münchner Lenbachhaus

Van Gogh sorgt im Städel für Besucherrekord

Van Gogh sorgt im Städel für Besucherrekord

Preisträger der Art Karlsruhe

Preisträger der Art Karlsruhe

Julie Béna im Kunstverein Bielefeld

Julie Béna im Kunstverein Bielefeld

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

100. Jubiläumsauktion - 100. Mal Spannung, Gänsehaut und Begeisterung…
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Yello Flags 3

Alex Katz Yellow Flags 3 Edition veröffentlicht
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Follow your Dreams

Mr. Brainwash eröffnet Museum in Los Angeles.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce