Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Sprengel Museum eröffnet Neubau

Meili & Peter, Erweiterungsbau des Sprengel Museums Hannover, 2015

Das Sprengel Museum in Hannover eröffnet dieses Wochenende seinen neuen Anbau. Das von den Schweizer Architekten Marcel Meili und Markus Peter entworfene Gebäude bietet dem Museum zusätzlich 1.400 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Der anthrazitfarbene kubusförmige Betonbau am Maschsee umfasst drei „Loggien“, die als Ruhezogen Ausblicke auf den See ermöglichen, einen großen Saal mit einem runden, raumgreifenden Treppenlauf und zehn Ausstellungsräume, die von natürlichem Oberlicht beleuchtet werden. Die von großen Glasfenstern durchbrochene Fassade ist in rechteckige Wandvertiefungen untergliedert, die die Form der Fenster weiterführen. Der Neubau geriet in der Vergangenheit immer wieder aufgrund steigender Kosten in die Kritik, die sich letztlich auf knapp 36 Millionen Euro erhöhten.

Das Sprengel Museum präsentiert zur Eröffnung des Erweiterungsbaus ab Freitagabend die Schau „Zehn Räume, drei Loggien und ein Saal“. Da aus klimatischen Gründen die eigene Sammlung noch nicht gezeigt werden kann, hat das Haus Kunstschaffende der mittleren Generation eingeladen, sich mit den jungfräulichen Sälen auseinanderzusetzten. Mit Installationen oder Interventionen suchen Neïl Beloufa, Ann Veronica Janssens, Maria Loboda, Christoph Keller, Christian Lohre, Kyrill Koval, Alice Musiol, Manfred Pernice und Monika Sosnowska den Dialog mit der Architektur und heben die spezifische Qualität von Raum, Licht, Material und Wahrnehmung hervor. So interpretiert Ceal Floyer das Thema „Treppe“ als akustische Raumerfahrung, Bettina Pousttchi führt mit ihrer auf Stoff gedruckter Wolkenkratzerarchitektur Maßstäblichkeit vor Augen, und der Japaner Yoshihiro Suda verwandelt seinen Abschnitt mithilfe geschnitzter Pflanzen in ein kleines poetischen Biotop. Im Mai 2016 erfolgt dann unter dem Titel „130% Sprengel“ die Haupteröffnung mit einer groß angelegten Neupräsentation der Sammlung in allen Museumsräumen auf insgesamt knapp 7.000 Quadratmetern.

Die Ausstellung „Zehn Räume, drei Loggien und ein Saal“ ist vom 19. September bis zum 10. Januar 2016 zu sehen. Das Sprengel Museum Hannover hat dienstags von 10 bis 20 Uhr und mittwochs bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, jeden Freitag ist er kostenlos. Für Kinder bis 12 Jahren ist er frei. Am Eröffnungswochenende ist der Museumsbesuch kostenlos.

Sprengel Museum Hannover
Kurt Schwitters Platz
D-30169 Hannover

Telefon: +49 (0)511 – 168 438 75
Telefax: +49 (0)511 – 168 450 93

Quelle: Kunstmarkt.com/Svenja Keller

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 20

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Berichte (1)Variabilder (5)Künstler (12)

Veranstaltung vom:


19.09.2015, Zehn Räume, drei Loggien und ein Saal

Bei:


Sprengel Museum Hannover

Bericht:


Kunstkritiker ehren Museen in Berlin, Köln und Hannover

Variabilder:

Meili & Peter, Erweiterungsbau des Sprengel Museums Hannover, 2015
Meili & Peter, Erweiterungsbau des Sprengel Museums Hannover, 2015

Variabilder:

Ausstellungsraum im Anbau des Sprengel Museums Hannover
Ausstellungsraum im Anbau des Sprengel Museums Hannover

Variabilder:

Loggia im Anbau des Sprengel Museums Hannover
Loggia im Anbau des Sprengel Museums Hannover

Variabilder:

Saal mit Treppenlauf im Anbau des Sprengel Museums Hannover
Saal mit Treppenlauf im Anbau des Sprengel Museums Hannover

Variabilder:

Meili & Peter, Erweiterungsbau des Sprengel Museums Hannover, 2015
Meili & Peter, Erweiterungsbau des Sprengel Museums Hannover, 2015

Künstler:

Monika Sosnowska








News vom 18.09.2018

Bettina Busse geht ans Kunstforum Wien

Bettina Busse geht ans Kunstforum Wien

Yamamoto Masao in Berlin

Yamamoto Masao in Berlin

Barbari-Porträt kehrt nach Dessau zurück

Barbari-Porträt kehrt nach Dessau zurück

St. Gallen zeigt den Blick der Kunst auf aktuelle Probleme

St. Gallen zeigt den Blick der Kunst auf aktuelle Probleme

News vom 17.09.2018

Essener Kohle-Ausstellung erhält Red Dot Award

Essener Kohle-Ausstellung erhält Red Dot Award

Das Konstanzer Konzil schließt seine Pforten

Das Konstanzer Konzil schließt seine Pforten

Lingener Kunstpreis für Georgia Gardner Gray

Lingener Kunstpreis für Georgia Gardner Gray

News vom 14.09.2018

Anthea Hamilton in Wien

Anthea Hamilton in Wien

Goyas Meisterblätter in der Kieler Kunsthalle

Goyas Meisterblätter in der Kieler Kunsthalle

Victoria & Albert Museum eröffnet Dependance in Dundee

Victoria & Albert Museum eröffnet Dependance in Dundee

In München fragt man nach dem Geistigen in der Kunst

In München fragt man nach dem Geistigen in der Kunst

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Aldridge

3. ArtWeekend in Nürnberg 05.-07.10.2018
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Italienischer Meister des 16. Jahrhunderts, Lukretia

Sänger vor einer italienischen Schänke
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Putto mit Kardinalshut, nach Ignaz Günther, Allgäu 1970

Wundersame Vielfalt
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce