Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.05.2021 Mai-Auktion Schmuck und Uhren

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kristalle in der Kunst im Kunstmuseum Bern

Die Ästhetik des Kristalls und die allzeitige Faszination für jene glitzernden Mineralien stehen momentan im Zentrum einer Themenausstellung des Berner Kunstmuseums. Von der Romantik bis in die Gegenwart ließen Künstler sich von den magischen und anziehenden Effekten kristalliner und Kostbarkeit vermittelnder Optik inspirieren und nahmen diese in ihre Bildsprache auf. Mit Werken von Caspar David Friedrich über Malereien von Lyonel Feininger, Paul Klee, Fritz Winter und Robert Zandvliet sowie mit Arbeiten von Joseph Beuys bis hin zu Architekten wie Wenzel Hablik oder Hans Scharoun und schließlich mit den Installationen des Künstlerduos Gerda Steiner und Jörg Lenzlinger schildert die Berner Schau parcourtartig die unterschiedlichen menschlichen Wahrnehmungshorizonte der Natur von Kristallen.

So nutzte beispielsweise Caspar David Friedrich den majestätisch erhabenen gotischen Lichtdom als Sinnbild der Erneuerung. Ferner erweckte Meret Oppenheim ihren Kristallbrunnen mit Wasser scheinbar auf magische Weise zum Leben. Für Joseph Beuys symbolisiert der Kristall den Kältepol analytischen Denkens, den es zu erwärmen gilt. Der Architekt Bruno Taut hingegen übertrug in seiner Arbeit die utopische Idee des gotischen Lichtdoms aus der Romantik in die moderne Baukunst. Kristall- und Pflanzenwachstum stellen das zeitgenössische Künstlerduos Steiner und Lenzlinger gegenüber, indem sie für die Berner Ausstellung Harnstoffkristalle, die Grundlage unseres Kunstdüngers in der Landwirtschaft, wuchern lassen. So setzt sich die Präsentation die Brille des Kristalls auf und zeigt anhand von rund 100 Exponaten einen etwas anderen Blick auf die Kunst.

Die Ausstellung „Stein aus Licht – Kristallvisionen in der Kunst“ läuft bis zum 6. September. Das Kunstmuseum Bern hat mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr, dienstags zusätzlich bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 18 Franken, ermäßigt 14 Franken. Zur Ausstellung erscheint ein 224seitiger Katalog, der für 49 Franken erhältlich ist.

Kunstmuseum Bern
Hodlerstraße 8-12
CH-3000 Bern

Telefon: +41 (0)31 – 328 09 44
Telefax: +41 (0)31 – 328 09 55

Quelle: Kunstmarkt.com/Claudia Rauth

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


24.04.2015, Stein aus Licht. Kristallvisionen in der Kunst

Bei:


Kunstmuseum Bern








News vom 20.04.2021

Die Farbenpracht Muranos in Leipzig

Die Farbenpracht Muranos in Leipzig

Pamela Rosenkranz in Bregenz

Pamela Rosenkranz in Bregenz

Preis „Kunsthub“ erstmals verliehen

Preis „Kunsthub“ erstmals verliehen

Simone Schimpf wird Leiterin des Neuen Museums Nürnberg

Simone Schimpf wird Leiterin des Neuen Museums Nürnberg

News vom 19.04.2021

Bode-Museum: Aus der Traum vom Leonardo-Original

Bode-Museum: Aus der Traum vom Leonardo-Original

Monets Seerosen bei Sotheby’s in New York

Monets Seerosen bei Sotheby’s in New York

Nina Gerlach leitet die Kunstakademie Münster

Nina Gerlach leitet die Kunstakademie Münster

MO-Kunstpreis für Valie Export

MO-Kunstpreis für Valie Export

News vom 16.04.2021

Klassiker bei Christie’s in New York

Klassiker bei Christie’s in New York

Keramik im Kunsthaus Dresden

Keramik im Kunsthaus Dresden

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Ulrich Schumacher verstorben

Ulrich Schumacher verstorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Prunkvolle Berliner Deckenkrone, Bronzewarenfabrik Christian Gottlob Werner & Gottfried Mieth, um 1797/1815

Preußen-Auktion: Überragende Offerte
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX Liza Edition

XOOOOX neue Edition Liza veröffentlicht
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce