Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.03.2019 Auktion A188: Bücher, Buchmalerei & Autographen

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Der „Weltenwechsel“ zweiter Teil in Cottbus

Das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus hat am vergangenen Wochenende den zweiten Teil der Ausstellung „Weltenwechsel. Sammlung Siegfried Seiz: Figürliche Malerei aus dem letzten Jahrzehnt der DDR und heute“ eröffnet. Die Schau entstand anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls. Nachdem der erste Ausstellungsteil den Blick der Künstler nach außen thematisierte, steht nun der Blick nach innen im Mittelpunkt. Die Gemälden von 23 Künstlern, darunter Arbeiten von Lothar Böhme, Johannes Heisig, Peter Hoppe, Neo Rauch, Heinrich Tessmer, Max Uhlig, Hans Vent und Jürgen Wenzel, behandeln die klassischen Gattungen Stillleben, Interieur und Akt sowie eine subjektive Innenschau. Zudem will die Ausstellung den Entwicklungsprozess einzelner Künstler verfolgen und stellt den Gemälden aus der Sammlung Seiz aktuelle Werke aus den Ateliers der Künstler gegenüber.

Dem Interieur und Figurenbild verhaftet ist Roland Nicolaus’ 2007 entstandenes „Mänadenkollektiv“. Die zwei jungen Frauen tragen durschimmernde, fast durchsichtige Kleidung, so dass man fast von einem Rückenakt bei der Linken sprechen könnte. Die zweite Figur blickt skeptisch zum Betrachter und spielt in behandschuhten Armen mit einer langen Kette. Die fast nichtexistente Kleidung, der ornamentale Charakter und die teils starken Farbkontraste zwischen Grasgrün und einem Hauch von Orange im Hintergrund unterstützen den sinnlichen Charakter. In Anlehnung an die antike Mythologie sind beide als Mänaden ausgewiesen, die unter anderem als Anhänger des Dionysos, des Gottes des Weins, der Ekstase und Freude, galten. Eine abstraktere Interpretation des Blicks nach Innen bietet Walter Libudas „Käfergarten“. Der Künstler malt über längere Zeiträume an einem Bild und baut es Schicht für Schicht auf, überdenkt sein Werk immer wieder und eliminiert frühere Lagen. Langsam gleitet der Blick über das Bild, das in der Staffelung der Farbe eine Tiefe erhält und die langsame Arbeitsweise Libudas reflektiert.

Die Ausstellung „Weltenwechsel. Sammlung Siegfried Seiz: Figürliche Malerei aus dem letzten Jahrzehnt der DDR und heute – Teil 2: Der Blick nach Innen“ ist bis zum 12. April zu sehen. Das Kunstmuseum Dieselkraftwerk hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, für Kinder bis 11 Jahre ist er kostenlos. Die Schau wird von einem Katalog und einer magazinartigen Zeitung begleitet.

Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
Am Amtsteich 15
D-03046 Cottbus

Telefon: +49 (0)355 – 49 49 40 40
Telefax: +49 (0)355 – 49 49 40 44

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


21.02.2015, Weltenwechsel. Sammlung Siegfried Seiz: Figürliche Malerei aus dem letzten Jahrzehnt der DDR und heute - Teil 2: Der Blick nach Innen

Bei:


Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Bericht:


„Weltenwechsel“ in Cottbus








News vom 18.03.2019

Skurriler Jugendstil in München

Skurriler Jugendstil in München

Ostrale 2019 wohl gesichert

Ostrale 2019 wohl gesichert

Neue Kirche in Holzkirchen ausgezeichnet

Neue Kirche in Holzkirchen ausgezeichnet

News vom 15.03.2019

Eva Hesse in Wiesbaden

Eva Hesse in Wiesbaden

Kunstwelt trauert um Okwui Enwezor

Kunstwelt trauert um Okwui Enwezor

Art Vienna hat am neuen Standort geöffnet

Art Vienna hat am neuen Standort geöffnet

Daniel Hug übernimmt auch die Cologne Fine Art

Daniel Hug übernimmt auch die Cologne Fine Art

Weiteres Raubkunst-Gemälde im Fall Gurlitt

Weiteres Raubkunst-Gemälde im Fall Gurlitt

News vom 14.03.2019

Fünf Bauhaus-Schüler bei Döbele in Dresden

Fünf Bauhaus-Schüler bei Döbele in Dresden

Werner Schrödl gestorben

Werner Schrödl gestorben

Kulturminister einigen sich auf Umgang mit kolonialen Erbe

Kulturminister einigen sich auf Umgang mit kolonialen Erbe

Anton Graffs Porträts in Dresden

Anton Graffs Porträts in Dresden

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Nachbericht Auktion 270 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Nachbericht zur Frühjahrsauktion 2019
Kunst-Auktionshaus Wendl

Kunsthaus Lempertz - Max Clarenbach, Frühlingslandschaft am Rhein

Feier der Natur
Kunsthaus Lempertz

Galerie Weick - Komposition

100 Jahre BAUHAUS - Neue Europäische Graphik
Galerie Weick

Schmidt Kunstauktionen Dresden - Richard Müller

Vorbericht der 59. Kunstauktion
Schmidt Kunstauktionen Dresden

Auktionshaus Stahl in Hamburg mit großer Frühjahrsauktion
Auktionshaus Stahl

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - François Boucher, Studie nach dem Kopf eines jungen Mädchens

Cherchez la femme!
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce