Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.10.2019 114. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Vorbericht

Ein buntes Allerlei in der „Orangerie“ bei der Villa Grisebach in Berlin

Auf den Hut gekommen



Jean Barthet, Hut Romy Schneiders aus dem Film „Die Bankiersfrau“, 1979/80

Jean Barthet, Hut Romy Schneiders aus dem Film „Die Bankiersfrau“, 1979/80

Diesen Hut hatte schon Romy Schneider auf dem Kopf. Die berühmte Filmschauspielerin trug die Kreation des französischen Starmodisten Jean Barthet in dem 1980 uraufgeführten Film „Die Bankiersfrau“, in der sie selbst eine Hutmacherin spielt, die in die bessere Pariser Gesellschaft einheiratet, sich jedoch vor allem als Anlagebetrügerin hervortut. Der Hut ging dann in den Besitz der Kostümausstatterin Pascale Robin über, die an dem – im Übrigen eher mittelmäßigen – Streifen beteiligt war. Bei Grisebach in Berlin bildet die mit Federn und Strass geschmückte Kopfbedeckung das Eröffnungslos der Auktion „Ausgewählte Objekte“: mit 2.000 bis 3.000 Euro keines der ganz großen, aber durch seine Herkunft eines der mondänen Objekte dieser Veranstaltung.


Gelistet ist in dieser Auktion am 27. November ein buntes Allerlei aus Kunst, Kunsthandwerk und Alltagsgegenständen. Es gibt Erschwingliches wie zwei jagdlich verzierte bronzene Wandappliken des Empire von Claude Galle für 9.000 bis 12.000 Euro, aber auch kostspielige Preziosen wie eine im Verhältnis recht wuchtige Rokoko-Kommode Abraham Roentgens, die 1755 für den Trierer Kurfürsten Johann IX. Philipp von Walderdorff angefertigt und bis 2001 in dessen Familie gehütet wurde, weswegen sie heute den Namen „Walderdorff-Kommode“ trägt. 200.000 bis 300.000 Euro sollen es hier sein. Wieder zurück im Paris des Empire, begegnet uns der Bronzier Louis Auguste Hervieu mit einem sphingengeschmückten Dreifuß, der als Parfumbrenner dient (Taxe 14.000 bis 18.000 EUR).

Preußisch-Berlinerisch wie sonst bei Grisebach geht es diesmal eher am Rande zu. Die Manufaktur Werner & Mieth war zwischen 1792 und 1819 ein führender Berliner Hersteller kunsthandwerklicher Bronzewaren wie Tafelaufsätze, Kandelaber oder dergleichen. Auch Kronleuchter führte sie im Programm wie einen sogenannten Schleifenleuchter – wie Schleifen rollen sich die Arme auseinander – mit Rubinglas (Taxe 90.000 bis 150.000 EUR). Julius Wanschaff firmierte zur Zeit des Biedermeier als erfolgreicher Möbelschreiner in der preußischen Hauptstadt. Eleganten Schwung besitzt sein auf Rollen fahrender Lehnstuhl von 1833, ein Geschenk angehender Maler, darunter August Theodor Kaselowsky und Karl Wilhelm Pohlke, an ihren Lehrer Wilhelm Hensel (Taxe 18.000 bis 24.000 EUR).

Der westfälische Maler Johann Christoph Rincklake portraitierte 1797 den briefschreibenden Landrat Karl von Zinnow und seine neben ihm stehende Gattin Caroline als innig sich liebendes Ehepaar. Ein hübsches Detail fügte noch der berühmte Daniel Nikolaus Chodowiecki ein: das zwischen den beiden stehende Windspiel, das beflissen zu Frauchen aufschaut (Taxe 10.000 bis 15.000 EUR). Weitere Werke der bildenden Kunst sind ein sitzender Bacchant, entworfen um 1840 wohl von einem Schüler Christian Daniel Rauchs und in Zink gegossen wohl bei Siméon Pierre Devaranne (Taxe 8.000 bis 12.000 EUR), sowie zwei Leuchterengel aus der Werkstatt des italienischen Renaissancebildhauers Domenico da Tolmezzo von circa 1490 (Taxe 45.000 bis 50.000 EUR).

Auch die ältere Malerei ist gut vertreten. So steuert der Niederländer Aert van der Neer eines seiner unverwechselbaren Mondbilder bei, hier eine Flusslandschaft aus dem mittleren 17. Jahrhundert mit einigen Pferden und einer offenbar barocken Kirche am rechten Bildrand (Taxe 28.000 bis 35.000 EUR). Sein etwa gleichaltriger Kollege Joseph Heintz d.J., der 1621 dauerhaft nach Italien übergesiedelt war, hinterließ eine recht exakte Ansicht der Piazza di Colonna Trajana mit der Kirche Santa Maria di Loreto in Rom. Ihre Zwillingskirche Santissimo Nome di Maria al Foro Traiano gab es damals noch nicht (Taxe 80.000 bis 100.000 EUR). Nur 8.000 bis 10.000 Euro stehen auf dem Etikett einer Leinwand, die immerhin als „Erster Bozzetto zum Fresko ‚Großmut des Scipio‘ für die Villa Cordellina in Montecchio Maggiore“ von Giovanni Battista Tiepolo 1743 beschrieben wird. Doch so ganz sicher scheint man sich nicht zu sein, die Provenienz reicht nur bis „1970er Jahre Flohmarkt, Teltow“ zurück.

Auch die jüngste Zeit ist mit Objekten vertreten. Ron Arads brünierter Stahlsessel „Little Heavy“ lief 1989 in einer limitierten Auflage von 25 Stück bei One Off Ltd. vom Band (Taxe 25.000 bis 35.000 EUR). Das letzte Los der Versteigerung passt zum Gedenkjahr 2014. Es handelt sich um einen Frontweihnachtsbaum aus dem Ersten Weltkrieg, der aufgerichtet knapp 42 Zentimeter misst und den Soldaten in einer kleinen Holzkiste zugeschickt werden konnte; ein bisschen Glück also in einer traurigen, grausamen Kriegswelt, damit sich wenigstens am Heiligen Abend die Anmutung unbeschwerten, häuslichen Glücks einstellen sollte (Taxe 3.000 bis 4.000 EUR).

Die Auktion beginnt am 26. November um 11 Uhr. Die Besichtigung läuft bis zum 25. November täglich von 10 bis 18 Uhr, dienstags von 10 bis 17 Uhr. Der Katalog listet die Werke unter www.villa-grisebach.de.

Kontakt:

Grisebach

Fasanenstraße 25

DE-10719 Berlin

Telefon:+49 (030) 885 91 50

Telefax:+49 (030) 882 41 45

E-Mail: auktionen@grisebach.com



24.11.2014

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 16

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Berichte (1)Kunstwerke (13)Im Verkauf - Events (1)

Bei:


Grisebach

Bericht:


Kleinod aus dem Ostseeraum

Kunstwerk:

Jean Barthet, Hut Romy Schneiders aus dem Film „Die Bankiersfrau“, 1979/80
Jean Barthet, Hut Romy Schneiders aus dem Film „Die Bankiersfrau“, 1979/80

Kunstwerk:

Julius Wanschaff, Lehnstuhl Wilhelm Hensels, 1833
Julius Wanschaff, Lehnstuhl Wilhelm Hensels, 1833

Kunstwerk:

Aert van der Neer, Flusslandschaft bei Mondschein mit
 Barockkirche rechts, um 1650
Aert van der Neer, Flusslandschaft bei Mondschein mit Barockkirche rechts, um 1650

Kunstwerk:

Louis Auguste Hervieu, Brûle-Parfum Athénienne, um 1800
Louis Auguste Hervieu, Brûle-Parfum Athénienne, um 1800

Kunstwerk:

Christian Daniel Rauch Werkstatt, Sitzender Bacchant, um 1840
Christian Daniel Rauch Werkstatt, Sitzender Bacchant, um 1840

Kunstwerk:

Frontweihnachtsbaum aus dem Ersten Weltkrieg, Deutschland, 1915
Frontweihnachtsbaum aus dem Ersten Weltkrieg, Deutschland, 1915

Kunstwerk:

Joseph Heintz d.J., Capriccio der Piazza di Colonna Trajana mit S. Maria di Loreto und der Bibliotheca Marciana, um 1625
Joseph Heintz d.J., Capriccio der Piazza di Colonna Trajana mit S. Maria di Loreto und der Bibliotheca Marciana, um 1625







Aert van der Neer, Flusslandschaft bei Mondschein mit Barockkirche rechts, um 1650

Aert van der Neer, Flusslandschaft bei Mondschein mit Barockkirche rechts, um 1650

Taxe: 28.000 - 35.000 EURO

Losnummer: 351

Claude Galle, Zwei Wandleuchter, nach 1805

Claude Galle, Zwei Wandleuchter, nach 1805

Taxe: 9.000 - 12.000 EURO

Losnummer: 325

Louis Auguste Hervieu, Brûle-Parfum Athénienne, um 1800

Louis Auguste Hervieu, Brûle-Parfum Athénienne, um 1800

Taxe: 14.000 - 18.000 EURO

Losnummer: 345

Julius Wanschaff, Lehnstuhl Wilhelm Hensels, 1833

Julius Wanschaff, Lehnstuhl Wilhelm Hensels, 1833

Taxe: 18.000 - 24.000 EURO

Zuschlag: 11.000,- EURO

Losnummer: 361

Christian Daniel Rauch Werkstatt, Sitzender Bacchant, um 1840

Christian Daniel Rauch Werkstatt, Sitzender Bacchant, um 1840

Taxe: 8.000 - 12.000 EURO

Losnummer: 340

Schleifenleuchter mit Rubinglas, Manufaktur Werner & Mieth, Berlin um 1800

Schleifenleuchter mit Rubinglas, Manufaktur Werner & Mieth, Berlin um 1800

Taxe: 90.000 - 150.000 EURO

Zuschlag: 90.000,- EURO

Losnummer: 323

Abraham Roentgen, Kommode für Kurfürst Johann IX. Philipp von Walderdorff, 1755

Abraham Roentgen, Kommode für Kurfürst Johann IX. Philipp von Walderdorff, 1755

Taxe: 200.000 - 300.000 EURO

Zuschlag: 160.000,- EURO

Losnummer: 318

Domenico da Tolmezzo und Werkstatt, Zwei Leuchterengel, um 1490

Domenico da Tolmezzo und Werkstatt, Zwei Leuchterengel, um 1490

Taxe: 45.000 - 50.000 EURO

Zuschlag: 45.000,- EURO

Losnummer: 349

Frontweihnachtsbaum aus dem Ersten Weltkrieg, Deutschland, 1915

Frontweihnachtsbaum aus dem Ersten Weltkrieg, Deutschland, 1915

Taxe: 3.000 - 4.000 EURO

Zuschlag: 3.500,- EURO

Losnummer: 370

Ron Arad, Sessel „Little Heavy“, 1989

Ron Arad, Sessel „Little Heavy“, 1989

Taxe: 25.000 - 35.000 EURO

Zuschlag: 39.000,- EURO

Losnummer: 322

Joseph Heintz d.J., Capriccio der Piazza di Colonna Trajana mit S. Maria di Loreto und der Bibliotheca Marciana, um 1625

Joseph Heintz d.J., Capriccio der Piazza di Colonna Trajana mit S. Maria di Loreto und der Bibliotheca Marciana, um 1625

Taxe: 80.000 - 100.000 EURO

Zuschlag: 80.000,- EURO

Losnummer: 355

Giovanni Battista Tiepolo und Werkstatt, Bozzetto zum Fresko „Großmut des Scipio“ für die Villa Cordellina, 1743

Giovanni Battista Tiepolo und Werkstatt, Bozzetto zum Fresko „Großmut des Scipio“ für die Villa Cordellina, 1743

Taxe: 8.000 - 10.000 EURO

Zuschlag: 28.000,- EURO

Losnummer: 353




Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce