Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 12.12.2017 Ergebnisse und Nachverkauf Auktion 67: Moderne

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

„Fürstenberg Zeitgenössisch“ mit jungen Stipendiaten

Jan Paul Evers, Juliette Blightman und Matthew Ronay heißen die drei Stipendiaten von „Fürstenberg Zeitgenössisch“, die in den kommenden Sommermonaten finanziell weitgehend unabhängig die Wohn- und Arbeitsräume auf Schloss Heiligenberg am Bodensee nutzen können. Dort haben die drei Künstler von Juni bis September die Möglichkeit, sich für ihre schöpferischen Prozesse inspirieren zu lassen und frei ihrem Schaffen zu leben. Ausgewählt wurden damit Künstler, die „trotz ihres jungen Alters bereits eine eigene herausragende künstlerische Sprache entwickelt haben und damit das Potential besitzen, zu einem nachhaltig wirkenden Bestandteil der internationalen Kunstszene zu werden“.

Der 1976 geborene Amerikaner Matthew Ronay, der heute in New York lebt, arbeitet mit unterschiedlichen Hölzern, Stoffen und anderen Materialien vielschichtige, assoziativ wirkende Skulpturenkomplexe, in denen grundsätzliche Fragestellungen wie Geburt und Tod in Prozessen der Verkörperung und Transformation thematisiert werden. Auch mit Performances tritt Ronay, der an der Yale University studiert hat, immer wieder hervor. In Deutschland hat Ronay derzeit in der Kunsthalle Lingen seine erste institutionelle Einzelausstellung.

Die Britin Juliette Blightman, Jahrgang 1980, reflektiert in ihrem sehr persönlich gehaltenen Werk mittels unterschiedlicher Medien und Formen ihr Dasein in Zeit und Raum. So finden sich häufig häusliche Szenerien und Objekte, die die unterschiedlichen Stimmungen bestimmter Tageszeiten und unterschiedlicher Orte einfangen. Blightman arbeitet unter anderem als Lehrbeauftragte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.

Der Jüngste im Bunde ist der 1982 in Köln geborene Jan Paul Evers, der mit der Fotokamera collageartige, häufig abstrakt anmutende Bilder von großer kontemplativer Wirkung schafft. Eine repräsentative Auswahl daraus ist derzeit im Münchner Museum Villa Stuck in seiner ebenfalls ersten musealen Einzelausstellung in Deutschland zu sehen.

„Fürstenberg Zeitgenössisch“ wurde 2011 von Christian und Jeannette, Erbprinz und Erbprinzessin zu Fürstenberg, gegründet und hat sich unter anderem die Förderung junger Künstler mittels finanzieller Unterstützung sowie Bereitstellung von Wohn- und Arbeitsräumen zum Ziel gesetzt. Jedes Jahr vergibt „Fürstenberg Zeitgenössisch“ drei Arbeitsstipendien an internationale Künstlerinnen und Künstler, die von einem Kuratorium im Dialog mit dem Erbprinzenpaar ausgewählt werden. Zu den Stipendiaten gehörten bislang Keren Cytter, Gareth Moore, Michael Sailstorfer, Petrit Halilaj, das Duo João Maria Gusmão und Pedro Paiva, Dorota Jurczak sowie im vergangenen Jahr David Adamo, Haris Epaminonda und Jonas Lipps.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bericht:


Das Konkrete ins Ungewisse transformieren

Künstler:

Jan Paul Evers

Künstler:

Juliette Blightman

Künstler:

Matthew Ronay








News vom 19.01.2018

Bruce Weber-Ausstellung in Hamburg abgesagt

Bruce Weber-Ausstellung in Hamburg abgesagt

Kunstverein Heilbronn präsentiert Charlotte Dumas

Kunstverein Heilbronn präsentiert Charlotte Dumas

Aus für die Kunstgeschichte in Osnabrück

News vom 18.01.2018

Galerie Klüser feiert Jubiläum mit Beuys

Galerie Klüser feiert Jubiläum mit Beuys

Kunstmuseum Bonn erhält Macke-Zeichnungen

Kunstmuseum Bonn erhält Macke-Zeichnungen

Aenne-Biermann-Preis für Andreas Rost

Aenne-Biermann-Preis für Andreas Rost

Denkmalschutz kritisiert Domabriss

Denkmalschutz kritisiert Domabriss

News vom 17.01.2018

Sievernich kuratiert zukünftig den Hauptstadtkulturfond

AfD will Vorsitz des Kulturausschusses: Kulturrat warnt

Netzkünstlerinnen und die „Virtual Normality“ in Leipzig

Netzkünstlerinnen und die „Virtual Normality“ in Leipzig

Großer Kunstpreis Berlin geht an Thomas Demand

Großer Kunstpreis Berlin geht an Thomas Demand

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce