Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.01.2019 424. Auktion: Sammlung Thillmann: Thonet – Perfektes Design

© Van Ham Kunstauktionen

Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Pritzker-Preis für Shigeru Ban

Der Pritzker-Preis 2014 geht an Shigeru Ban

Der Pritzker-Preis geht in diesem Jahr an Shigeru Ban. Der 1957 in Tokyo geborene Japaner wird die mit 100.000 Dollar dotierte Auszeichnung Mitte Juni in Amsterdam entgegennehmen. Das teilte die The Hyatt Foundation in Chicago mit, die das Preisgeld sponsert. Der Architekt, der Büros in Tokio, Paris und New York unterhält, schaffe elegante und innovative Arbeiten für private Auftraggeber, heißt es in der Urteilsbegründung. Den selben originellen und erfindungsreichen Gestaltungsansatz nutze er auch für seine humanitären Einsätze. So gehe Ban seit 20 Jahren in Katastrophengebiete, um mit der Bevölkerung vor Ort einfache, aber auch würdige, kostengünstige und recycelbare Notunterkünfte und Gemeinschaftsgebäude für die Opfer der Katastrophen zu entwickeln.

Der 1979 von dem amerikanischen Unternehmer Jay A. Pritzker gestiftete Pritzker Prize ist die weltweit höchste Auszeichnung, die einem Architekten zuteilwerden kann. Bisherige Preisträger waren unter anderem im ersten Jahr Philip Johnson, 1985 Hans Hollein, 1986 Gottfried Böhm, 1989 Frank O. Gehry, 1998 Renzo Piano, 1999 Norman Foster, 2001 das Schweizer Duo Jacques Herzog und Pierre de Meuron, 2004 Zaha Hadid, 2009 Peter Zumthor und 2011 der Portugiese Eduardo Souto de Moura. Nach Kenzo Tange im Jahr 1987, Fumihiko Maki im Jahr 1993, Tadao Ando im Jahr 1995, Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa vom Architektenduo SANAA im Jahr 2010 und Toyo Ito im vergangenen Jahr wird mit Shigeru Ban bereits zum sechsten Mal ein japanischer Architekt mit dem Pritzker-Preis geehrt.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Der Pritzker-Preis 2014 geht an Shigeru Ban
Der Pritzker-Preis 2014 geht an Shigeru Ban








News vom 16.01.2019

Daniel Spanke leitet die Berliner Liebermann-Villa

Zeitgenössische Druckgrafik im Salzburger Traklhaus

Zeitgenössische Druckgrafik im Salzburger Traklhaus

Justus Bier Preis für Inke Arns, Igor Chubarov und Sylvia Sasse

Justus Bier Preis für Inke Arns, Igor Chubarov und Sylvia Sasse

Datenwolken von Jenny Michel in Augsburg

Datenwolken von Jenny Michel in Augsburg

News vom 15.01.2019

Nordhorner Kunstpreis für das Kollektiv YRD.Works

Nordhorner Kunstpreis für das Kollektiv YRD.Works

Deutsche Museen sollen mehr Präsenz im Ausland zeigen

Deutsche Museen sollen mehr Präsenz im Ausland zeigen

Johanna Chromik neue Leiterin der Viennacontemporary

Johanna Chromik neue Leiterin der Viennacontemporary

Florentiner Barockmalerei in Augsburg

Florentiner Barockmalerei in Augsburg

News vom 14.01.2019

Grohmann-Preis für Kolja Reichert

Grohmann-Preis für Kolja Reichert

Franz von Pocci in München

Franz von Pocci in München

Mona Schulzek mit Max Ernst Stipendium ausgezeichnet

Mona Schulzek mit Max Ernst Stipendium ausgezeichnet

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Coca Cola Girl

Alex Katz | Coca Cola Girl neue Edition.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce