Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.10.2019 Auktion 128: Moderne und Zeitgenössische Kunst - Moderne Photographie

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ausstellungen

Aktuellzum Archiv:Ausstellung

Das Nürnberger DB Museum zeigt eine originelle Grafikausstellung zum Thema Eisenbahn

Junge Mobilität im grafischen Schwung



M.B. Cotsworth, Reisen auf der Liverpool and Manchester Railway, 1831

M.B. Cotsworth, Reisen auf der Liverpool and Manchester Railway, 1831

Technische Innovationen begeistern seit je her ein aufmerksames Publikum. Viele versprechen sich eine Partizipation am Nutzen gravierender Neuerungen. Auch die Künste reflektieren diese genau und bedienen sich gleich in mehrfacher Hinsicht ihrer Methoden, fließen sie doch in der Form praktischer Anwendung als auch als Sujet in das Werkschaffen vieler Schöpfer ein. Wie sich dies konkret äußert, demonstriert zur Zeit eine sehenswerte Ausstellung im Nürnberger DB Museum unter dem Titel „Dampf im Druck“.


84 Lithografien, Holz- und Stahlstiche sowie kolorierte Zeichnungen führen gegliedert in fünf Kapitel – teils ironisch kommentierend – die Anfänge des Transportmittels Eisenbahn vor Augen. Ergänzend stellen frühe Fotografien Bezüge zur realen Welt her. Einleitend bezaubern grafische Qualitäten entfaltende, kräftig eingefärbte Lokomotivmotive. Neben der Funktion visueller Erläuterung grundlegender Techniken und Formate fanden sie auch als schmuckvolle Illustrationen bei einschlägigen Liebhabern Anklang. Im Grunde auf allernotwendigste Bestandteile und Apparaturen beschränkt, wecken die urtümlichen, filigranen Konstrukte neben der Dokumentation universelle ästhetische Reize.

Nachfolgend beschäftigt sich eine Auswahl mit generellen Aspekten aus dem Eisenbahnbereich. Von der Dampfkutsche über Hochbahnen bis hin zu Bahnfahrrädern werden in sachlicher bis ironischer Weise Möglichkeiten der Fortbewegung auf Schienen angesprochen, die seinerzeit erdacht und teils auch realisiert wurden. Der Zeichner M.B. Cotsworth hielt in einem eindrucksvollen Panorama 1894 das Reisen auf der „Liverpool and Manchester Railway“ fest. Eher zum Schmunzeln anregen mag heute die stark differenzierte Anordnung der Waggons in Gruppen der ersten, zweiten und dritten Klasse, denen Güter- und letztendlich noch angehängte Viehwagen folgen, in denen Knechte auf die unruhigen Tiere eindreschen.

Unfälle waren damals weitaus häufiger als heutzutage und sind daher ein separates Kapitel wert. Wie sich der Dampfwagenbrand auf der Versailler Eisenbahn am 8. Mai 1842 zu einem Inferno ausbreitete, hält eindrucksvoll eine Lithografie fest. Eine Fotografie von 1898 zeigt das Chaos von ineinander gekeilten Waggons infolge einer Zugentgleisung bei der Station Leuterschach der Lokalbahn Kaufbeuren-Füssen, eine andere den Sturz eines Zuges von der Moseltalbrücke bei Metz. Eingeschlichen hat sich in dieses Kapitel auch die druckgrafische Dokumentierung eines Eisenbahnerstreiks in den USA im ausgehenden 19. Jahrhundert. Der wütende Menge gelingt es dabei nicht, den langsam daher fahrenden Zug zu erstürmen, da die Waggons von schießbereiten Soldaten bewacht werden.

Dies alles wird rasch vergessen, denn der nächste Abschnitt entführt in die elegante Welt der Luxuswagen. Was es da nicht alles gab: Drucke und Fotografien gewähren anregende Einblicke in Palast-, Prinzen- oder Frühstückswagen bis hin zu plüschigen Pullmann-Salonwaggons. Ein Foto gewährt einen Blick in den Salonwagen von Kaiser Franz Josef und zeigt das Ambiente aus schweren Ledersesseln, in denen sich der Herrscher wie zu Hause fühlen konnte.

„Bahnhof und Strecke“ ist das letzte, aber höchst aufschlussreiche Kapitel überschrieben. Vor allem Brücken und Bahnhöfe stehen hier im Fokus. Einschnitte in der Gestalt von Viadukten, Brücken, Tunnel durchziehen von der Mitte des 19. Jahrhunderts an eine bis dato weitgehend unberührte Topografie. Doch die Reisenden erfassten nicht nur den entlastenden Nutzen, sondern bemerkten empfindlich das Abwenden von der Natürlichkeit der Landschaft, durch die sich nun oft wie mit dem Lineal gezogen die Schienenwege einfurchten. Natürliche Unregelmäßigkeiten wurden nun direkt konfrontiert mit mechanischen Regemäßigkeiten aus Schienensträngen und technoid schnaufenden Dampfrössern. Die 1904 noch in Bau befindliche Illerbrücke beim Bahnhof Kempten im Allgäu, der grandiose Viadukt der Göltzschtal-Überbrückung oder die moderne Mainzer Eisenbahnbrücke demonstrieren die bei Grafikern ausgelöste nachhaltige Inspiration neuer Verkehrsbauten bei der Motivfindung. Besonders die Bahnhöfe wurden neben Kirchen und Rathäusern zu einprägsamen Dominanten und Anlaufstellen in den Städten. Eine seltene Aufnahme aus dem Jahr 1879 hält den Bau der Perronhalle des Münchener Hauptbahnhofes fest.

Neben einem Lokomotivmodell ergänzen Zeitschriften und Bücher die Auswahl, die weitgehend im Verlauf von Jahrzehnten von dem Ingenieur und Privatsammler Martin Polke zusammengetragen wurde. Sie verbleibt als Schenkung im DB Museum als Dokument der Technikgeschichte und Kunst gleichermaßen. Die informative und ansprechende Schau ist ein Verweis auf die nicht zu unterschätzende Funktion der Bahn als Kulturträger ersten Ranges in weniger allgemein wahrnehmbarer, doch dafür um so nachhaltigerer Weise.

Die Ausstellung „Dampf im Druck. Eisenbahngrafiken des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung Martin Polke“ ist noch bis zum 2. Februar zu sehen. Das DB Museum in Nürnberg hat täglich außer montags von 9 Uhr bis 17 Uhr, samstags, sonntags sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 4 Euro, für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren 2,50 Euro.

Kontakt:

DB Museum Nürnberg

Lessingstraße 6

DE-90443 Nürnberg

Telefon:+49 (0180) 444 22 33



19.01.2014

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Hans-Peter Schwanke

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 12

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Variabilder (10)

Veranstaltung vom:


19.11.2013, Dampf im Druck. Eisenbahngrafiken des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung Martin Polke

Bei:


DB Museum Nürnberg

Variabilder:

Viergleisige Bahnbrücke über die
 Iller bei Kempten. Bauzustand am 21. September 1904
Viergleisige Bahnbrücke über die Iller bei Kempten. Bauzustand am 21. September 1904

Variabilder:

Der Baufortschritt an den
 Einstiegshallen des neuen Münchner Hauptbahnhofs, 1879
Der Baufortschritt an den Einstiegshallen des neuen Münchner Hauptbahnhofs, 1879

Variabilder:

Zugentgleisung bei Station Leuterschach
 der Lokalbahn Kaufbeuren-Füssen, 1889
Zugentgleisung bei Station Leuterschach der Lokalbahn Kaufbeuren-Füssen, 1889

Variabilder:

Ansicht des Göltzschtales bei Mylau
Ansicht des Göltzschtales bei Mylau

Variabilder:

Der Eisenbahnerstreik in den
 Vereinigten Staaten mit dem von Soldaten bewachten Güterzug
Der Eisenbahnerstreik in den Vereinigten Staaten mit dem von Soldaten bewachten Güterzug

Variabilder:

M.B. Cotsworth, Reisen auf der Liverpool and Manchester Railway, 1831
M.B. Cotsworth, Reisen auf der Liverpool and Manchester Railway, 1831

Variabilder:

Elektrische Eisenbahn von Edison
Elektrische Eisenbahn von Edison







Viergleisige Bahnbrücke über die Iller bei Kempten. Bauzustand am 21. September 1904

Viergleisige Bahnbrücke über die Iller bei Kempten. Bauzustand am 21. September 1904

Der Baufortschritt an den Einstiegshallen des neuen Münchner Hauptbahnhofs, 1879

Der Baufortschritt an den Einstiegshallen des neuen Münchner Hauptbahnhofs, 1879

Zugentgleisung bei Station Leuterschach der Lokalbahn Kaufbeuren-Füssen, 1889

Zugentgleisung bei Station Leuterschach der Lokalbahn Kaufbeuren-Füssen, 1889

Ansicht des Göltzschtales bei Mylau

Ansicht des Göltzschtales bei Mylau

Der Eisenbahnerstreik in den Vereinigten Staaten mit dem von Soldaten bewachten Güterzug

Der Eisenbahnerstreik in den Vereinigten Staaten mit dem von Soldaten bewachten Güterzug

Elektrische Eisenbahn von Edison

Elektrische Eisenbahn von Edison

Die Duplex-Maschine aus Österreich, England, 1862

Die Duplex-Maschine aus Österreich, England, 1862

Dampfwagenbrand auf der Versailler Eisenbahn vom 8. Mai 1842

Dampfwagenbrand auf der Versailler Eisenbahn vom 8. Mai 1842

Neues Fahrrad für Bahnmeister zur Streckenrevision

Neues Fahrrad für Bahnmeister zur Streckenrevision




Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce