Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Grafische Meisterwerke Edvard Munchs in Zürich

Anlässlich seines 150ten Geburtstags präsentiert das Kunsthaus Zürich seit vergangenem Freitag in der Ausstellung „Edvard Munch – 150 Grafische Meisterwerke“ die grafischen Höhepunkte aus dem Œuvre des norwegischen Expressionisten. Von Munchs erstem Kaltnadelstich bis zu seiner letzten Lithografie ist diese private Sammlung erstmals vollständig in der Öffentlichkeit zu sehen. Das Kunsthaus Zürich besitzt außerdem die größte Gemäldesammlung Munchs außerhalb Norwegens; diese ganzfigurigen Porträts hanseatischer Kaufmannsfamilien, Hafenszenen in Lübeck und Landschaften bei Chemnitz werden parallel im großen Ausstellungssaal des Kunsthauses gezeigt.

Der 1863 in der norwegischen Kommune Løten geborene Künstler Edvard Munch setzte sich in seinem kreativen Schaffen durchweg mit der Grafik auseinander. Unter Munchs Meisterblättern, die von seinen frühen Radierungen bis hin zur letzten, erst kurz vor seinem Tod entstandenen Lithografie, reichen, finden sich zahlreiche Entwürfe seiner bekanntesten Sujets. Große malerische Meisterwerke, wie „Der Schrei“, „Madonna“, „Melancholie“ oder „Die Sünde“ werden dem Besucher hier in grafischer Ausarbeitung präsentiert. In den großformatigen Lithografien, Radierungen und Holzschnitten werden die Grunderfahrungen menschlicher Existenz, wie Liebe, Schmerz, Tod, Einsamkeit, Leidenschaft und Trauer, um die es Munch in seinem Werk immer ging, mit einer reichhaltigen, subtilen Farbpalette in expressiver Reduktion dargestellt.

Die Ausstellung „Edvard Munch – 150 Grafische Meisterwerke“ läuft bis zum 12. Januar 2014. Das Kunsthaus Zürich hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs bis freitags außerdem bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 20 Franken, ermäßigt 15 Franken. Der Katalog zur Ausstellung ist im Kunsthaus-Shop für 55 Franken erhältlich.

Kunsthaus Zürich
Heimplatz 1
CH-8001 Zürich

Telefon: +41 (0)44 – 253 84 84
Telefax: +41 (0)44 – 253 84 33

Quelle: Kunstmarkt.com/Kira Graser

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Berichte (7)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


04.10.2013, Edvard Munch. 150 grafische Meisterwerke

Bei:


Kunsthaus Zürich

Bericht:


Der Maler als Fotograf

Bericht:


Psychische Ausdrucksdramatik in neuen Techniken

Bericht:


Edvard Munch und die Kunst von heute

Bericht:


Bilder für die Schattenseiten des Lebens

Bericht:


Krankheit, Tod und zerbrechliche Frauen

Bericht:


Einsame Seelen und innige Umarmungen

Bericht:


Zu schaffen mit Munch








News von heute

Aenne Biermann in München

Aenne Biermann in München

Preis der Kunsthalle Wien für Nina Vobruba und Malte Zander

Preis der Kunsthalle Wien für Nina Vobruba und Malte Zander

News vom 15.07.2019

Hohenzollern fordern Kunstwerke und Schlösser zurück

Hohenzollern fordern Kunstwerke und Schlösser zurück

Kunstsammler Frieder Burda gestorben

Kunstsammler Frieder Burda gestorben

Neue Mitglieder in der Berliner Akademie der Künste

Neue Mitglieder in der Berliner Akademie der Künste

Museum Folkwang zeigt Martina Vacheva

Museum Folkwang zeigt Martina Vacheva

News vom 12.07.2019

Landschaften von Harald Sohlberg in Wiesbaden

Landschaften von Harald Sohlberg in Wiesbaden

Jubiläum in der Kunsthalle Schweinfurt

Jubiläum in der Kunsthalle Schweinfurt

Mai-Thu Perret im Badischen Kunstverein

Mai-Thu Perret im Badischen Kunstverein

Berlin eröffnet neuen Zugang zur Museumsinsel

Berlin eröffnet neuen Zugang zur Museumsinsel

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Julian Opie Tourist.

Julian Opie bei GALERIE FRANK FLUEGEL und im Lehmbruck Museum
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Brainwash - Follow YOur Dreams

NEW IN: Mr. Brainwash - Schimpanse 2019
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Banksy Thrower

Mr. Brainwash in Kitzbühel Juli bis September 2019 GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Yves Saint Laurent, Haute Couture, 1988

Auktion Vintage Culture – from Haute Couture to Generation Z
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce