Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 03.12.2020 Auktion 69: Klassische Moderne, Post War & Contemporary Art

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Nachbericht

Resultate: Arbeiten auf Papier im Wiener Dorotheum

Wiener Vedute



Hans von Marées, Studienblatt mit Zentaur und zwei Figuren

Hans von Marées, Studienblatt mit Zentaur und zwei Figuren

Konnte das Wiener Auktionshaus Dorotheum Mitte April mit seinen Gemälden Alter und Neuerer Meister teils hervorragende Ergebnisse einspielen, so hielten sich die Jäger und Sammler eine Woche später gegenüber den Arbeiten auf Papier aus diesen Epochen etwas zurück. Rund 37 Prozent der über vierhundert Losnummern wurden weitervermittelt. Erhebliche Preissteigerungen waren selten, die größte gelang mit der Losnummer 201, einem Studienblatt aus der Hand des Deutschrömers Hans von Marées, der sich sowohl thematisch als auch stilistisch einen höchst eigenständigen Weg durch das 19te Jahrhundert bahnte. Die stellenweise weiß gehöhte, dadurch plastisch erscheinende Bleistift- und Kreidezeichnung zeigt einen Zentaur sowie eine männliche und eine weibliche Aktfigur. Auf nur 900 bis 1.200 Euro angesetzt, schraubten sich die Bieter im Wettkampf um das mit knapp sechzig Zentimetern Höhe recht großformatige Blatt schließlich auf stolze 14.000 Euro hinauf.


Einer der Favoriten bei den Drucken Alter Meister war die „Belagerung eines Elefanten“, eine Mischtechnik aus Kupferstich und Radierung, die wohl auf ein verschollenes Gemälde des berühmten Niederländers Hieronymus Bosch zurückgeht. Sie erzielte 6.000 Euro (Taxe 8.000 bis 12.000 EUR), wurde aber überholt von Albrecht Dürers 1511 datiertem Holzschnitt „Anbetung der Könige“, der sich von 1.200 Euro auf 6.500 Euro verbesserte. Recht gut kam ein Stapel Grafiken von Rembrandt an, zu dem unter anderem das undatierte, um 1642 entstandene Selbstbildnis mit der flachen Kappe für 3.800 Euro (Taxe 1.500 bis 2.000 EUR), die Radierung des niederblickenden Greises mit hoher Fellmütze um 1635 für taxgerechte 3.600 Euro und das Studienblatt „Drei Frauenköpfe, die eine Frau schlafend“ aus dem Jahr 1637 für 4.000 Euro (Taxe 1.600 bis 2.000 EUR) gehörten.

Mit den Zeichnungen Alter Meister taten sich die Kunden diesmal schwerer als erwartet. Schöne Stücke wurden gern übernommen, aber überwiegend zu moderaten Preisen: eine Himmelfahrt der heiligen Maria Magdalena aus der Schule des Luca Cambiaso etwa für 2.400 Euro (Taxe 2.400 bis 3.000 EUR), Francesco Vannis Rötelskizze dreier Figuren – zwei Priester und ein Gläubiger – für 2.500 Euro (Taxe 3.000 bis 4.000 EUR), Théodore Géricaults flüchtige Bleistiftstudie eines Löwen für 3.200 Euro (Taxe 3.400 bis 4.000 EUR), der detailliert in schwarzer Kreide ausgeführte und Paolo de Matteis zugeschriebene „Triumph der Galatea“ für 2.200 Euro (Taxe 2.500 bis 3.000 EUR), Cornelis Dusarts derbe Bauern in einer Taverne für 2.000 Euro (Taxe 2.400 bis 3.000 EUR) oder die feine, in roter Kreide gezeichnete Wiederholung eines Gemälde von Francesco Trevisani mit der Geburt Mariens aus der Zeit um 1726 für 3.600 Euro (Taxe 4.000 bis 6.000 EUR). Kaum einem der Blätter aber gelang eine große Wertsteigerung, und auch die Hauptlose blieben unveräußert.

Im 19ten Jahrhundert dominierten österreichische Künstler wie Thomas Ender mit einer schönen Praterlandschaft aus der Zeit um 1817 für 3.400 Euro zur unteren Schätzgrenze, Franz Xaver von Pausinger mit dem gemäldehaften Aquarell „Gemsen im Hochgebirge“ von 1891 für 3.200 Euro (Taxe 3.000 bis 4.000 EUR) oder Franz Alts Blick von der Brühlschen Terrasse in Dresden auf die Elbe von 1906 für 3.600 Euro (Taxe 4.000 bis 5.000 EUR). Vedutenmaler wie Alt erfreuten sich überhaupt recht großer Beliebtheit, so auch Anton Perkos 1896 aquarellierte Ansicht der Küstenstand Dubrovnik vom Meer aus für 4.000 Euro (Taxe 4.000 bis 4.500 EUR) oder Ernst Graners feines Postkartenmotiv des Wiener Platzes Am Hof in vormittäglicher Frühjahrssonne für 6.500 Euro (Taxe 7.000 bis 10.000 EUR). Als jüngerer Vertreter dieser Gattung reüssierte Friedrich Franks „Oper, Wien“ ebenfalls in Aquarell bei 5.500 Euro (Taxe 2.400 bis 3.000 EUR). Das festliche bürgerliche Interieur mit Teegesellschaft eines unbekannten Biedermeiermalers erbrachte 5.000 Euro (Taxe 6.000 bis 8.000 EUR).

Alle Preise verstehen sich als Zuschläge ohne Aufgeld.

Kontakt:

Dorotheum

Dorotheergasse 17

AT-1010 Wien

Telefon:+43 (01) 515 60 0

Telefax:+43 (01) 515 60 443

E-Mail: client.services@dorotheum.at



08.05.2013

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 20

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Berichte (1)Kunstwerke (17)

Veranstaltung vom:


24.04.2013, Meisterzeichnungen, Druckgraphik bis 1900, Aquarelle und Miniaturen

Bei:


Dorotheum

Bericht:


Der belagerte Elefant

Kunstwerk:

Anton Perko, Blick auf Dubrovnik vom Meer aus, 1896
Anton Perko, Blick auf Dubrovnik vom Meer aus, 1896

Kunstwerk:

Franz Xaver von Pausinger, Gemsen im Hochgebirge, 1891
Franz Xaver von Pausinger, Gemsen im Hochgebirge, 1891

Kunstwerk:

Thomas Ender, Praterlandschaft, um 1817
Thomas Ender, Praterlandschaft, um 1817

Kunstwerk:

Francesco Vanni, Studie dreier Figuren
Francesco Vanni, Studie dreier Figuren

Kunstwerk:

Luca Cambiaso Schule, Die Himmelfahrt der heiligen Maria Magdalena
Luca Cambiaso Schule, Die Himmelfahrt der heiligen Maria Magdalena

Kunstwerk:

Rembrandt, Drei Frauenköpfe, die eine Frau schlafend, 1637
Rembrandt, Drei Frauenköpfe, die eine Frau schlafend, 1637







Thomas Ender, Praterlandschaft, um 1817

Thomas Ender, Praterlandschaft, um 1817

Taxe: 3.400 - 4.000 EURO

Zuschlag: 3.400,- EURO

Losnummer: 187

Rembrandt, Niederblickender Greis mit hoher Fellmütze, um 1635

Rembrandt, Niederblickender Greis mit hoher Fellmütze, um 1635

Taxe: 3.500 - 5.000 EURO

Zuschlag: 3.600,- EURO

Losnummer: 69

Franz Alt, Dresden. Stiege zur Brühlschen Terrasse, 1906

Franz Alt, Dresden. Stiege zur Brühlschen Terrasse, 1906

Taxe: 4.000 - 5.000 EURO

Zuschlag: 3.600,- EURO

Losnummer: 251

Francesco Trevisani Werkstatt, Die Geburt Mariens, um 1726

Francesco Trevisani Werkstatt, Die Geburt Mariens, um 1726

Taxe: 4.000 - 6.000 EURO

Zuschlag: 3.600,- EURO

Losnummer: 137

Hieronymus Bosch Nachfolger, Die Belagerung eines Elefanten

Hieronymus Bosch Nachfolger, Die Belagerung eines Elefanten

Taxe: 8.000 - 12.000 EURO

Zuschlag: 6.000,- EURO

Losnummer: 4

Interieurszene mit einer Teegesellschaft, 19. Jahrhundert

Interieurszene mit einer Teegesellschaft, 19. Jahrhundert

Taxe: 6.000 - 8.000 EURO

Zuschlag: 5.000,- EURO

Losnummer: 229

Cornelis Dusart, Bauern in einer Taverne

Cornelis Dusart, Bauern in einer Taverne

Taxe: 2.400 - 3.000 EURO

Zuschlag: 2.000,- EURO

Losnummer: 142

Albrecht Dürer, Die Anbetung der Könige, 1511

Albrecht Dürer, Die Anbetung der Könige, 1511

Taxe: 1.200 - 1.600 EURO

Zuschlag: 6.500,- EURO

Losnummer: 6

Théodore Géricault, Studie eines Löwen

Théodore Géricault, Studie eines Löwen

Taxe: 3.400 - 4.000 EURO

Zuschlag: 3.200,- EURO

Losnummer: 156

Paolo de Matteis zugeschrieben, Der Triumph der Galatea

Paolo de Matteis zugeschrieben, Der Triumph der Galatea

Taxe: 2.500 - 3.000 EURO

Zuschlag: 2.200,- EURO

Losnummer: 138

Franz Xaver von Pausinger, Gemsen im Hochgebirge, 1891

Franz Xaver von Pausinger, Gemsen im Hochgebirge, 1891

Taxe: 3.000 - 4.000 EURO

Zuschlag: 3.200,- EURO

Losnummer: 195

Luca Cambiaso Schule, Die Himmelfahrt der heiligen Maria Magdalena

Luca Cambiaso Schule, Die Himmelfahrt der heiligen Maria Magdalena

Taxe: 2.400 - 3.000 EURO

Zuschlag: 2.400,- EURO

Losnummer: 93




Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce