Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Nachbericht

Solide Ergebnisse für die Alten Meister bei Christie’s in London

Kostspielige Begegnung



Jacob Jordaens, Odysseus trifft Nausikaa

Jacob Jordaens, Odysseus trifft Nausikaa

Große Sprünge hatte das Londoner Auktionshaus Christie’s auf seiner Versteigerung Alter Meister am 4. Dezember wohl nicht erwartet. Doch etwas enttäuschend war das Ergebnis am Ende dann doch: Fast die Hälfte der 54 Losnummern wurde zu Rückgängen, und nur ein einziger Zuschläge erfolgte jenseits der Millionengrenze. Der Bruttogesamtumsatz von etwas über 11,5 Millionen Pfund lag dementsprechend lediglich am unteren Rand der Gesamttaxe. Dass er überhaupt so hoch ausfiel, verdankte sich wenigen Einzelstücken, die aus der Masse an Mittelmäßigem herausragten. Dazu gehörte auch das Hauptlos: Jacob Jordaens’ „Begegnung zwischen Odysseus und Nausikaa“, als der arme gestrandete Held splitternackt auf eine Gruppe erschrockener junger Damen trifft, war doch begehrter, als die veranschlagten 600.000 bis 800.000 Pfund vermuten ließen. Als Neuentdeckung zog die fast zwei Meter breite Leinwand besondere Aufmerksamkeit auf sich und ging bei 1,8 Millionen Pfund schließlich in britischen Handel. Damit verfehlte Christie’s knapp den Auktionsrekord von 2 Millionen Pfund, für den es aber im Juli 2001 bei Sotheby’s auch die Portraitpendants des Antwerpener Kaufmanns Rogier Le Witer und seiner Ehefrau gab.


Auch um Lucas Cranachs d.Ä. querformatige Holztafel „Lasset die Kindlein zu mir kommen“ aus dem Jahr 1538 wurde zäh gerungen: Statt 250.000 bis 350.000 Pfund standen am Ende 900.000 Pfund netto auf der Rechnung des erfolgreichen Händlers. Zum gleichen Preis, allerdings 100.000 Pfund unterhalb der Minimalschätzung, verließ ein üppiger Blumenstrauß Jan Breughels d.J. den Auktionssaal. Einen neuen Auktionsrekord generierte Christie’s für den aus Antwerpen nach Wien eingewanderten Georg Hoefnagel: Sein unverkennbar von der heimatlichen Landschaftsmalerei beeinflusstes Dorffest mit eleganter Figurenstaffage schaffte einen Hammerpreis von 400.000 Pfund (Taxe 150.000 bis 250.000 GBP). Paul Bril, schon Höheres gewohnt, wurde mit 420.000 Pfund für eine zerklüftete Felslandschaft mit weitem Ausblick honoriert, in deren Vordergrund der heilige Hieronymus pflichtmäßigst seine Buße tut (Taxe 150.000 bis 250.000 GBP).

Ebenfalls von 150.000 bis 250.000 Pfund kletterte eine eher ungewöhnliche Tafel Jan van Goyens auf 550.000 Pfund: Ausnahmsweise findet sich in diesem 1625 datierten Werk statt erdiger Fluss- und Flachlandschaften das 1672 von den Franzosen zerstörte Schloss Montfort mit viel Volk davor als Motiv. Zu nennen sind ferner eine 1623 entstandene Allegorie der Caritas von Joachim Anthonisz Wtewael für 520.000 Pfund (Taxe 400.000 bis 600.000 GBP) und unter den späteren Italienern Giuseppe Zocchis Ansicht der Piazza della Santissima Annunziata in Florenz mit Brunelleschis Ospedale degli Innocenti für 630.000 Pfund (Taxe 600.000 bis 800.000 GBP). Als einer der wichtigsten Barockmaler Neapel gilt der nur mit dem Notnamen bekannte Meister der Verkündigung an die Hirten. Von ihm stammte die vielfigurige Mythologie von Venus, die in der Schmiede ihres Götterkollegen Vulkan um Waffen für Äneas bittet. Sie wurde mit der oberen Schätzung von 300.000 Pfund umworben.

Für Giovanni Francesco Castigliones biblische Schöpfungsgeschichte mit Gottvater und einer großen Auswahl an Tieren kamen 280.000 Pfund zusammen (Taxe 250.000 bis 350.000 GBP), für die Pendants mit Schafen, Ochsen, Hund und Ziegen vor klassischen südlichen Ruinenlandschaft des Deutschitalieners Philipp Peter Roos 40.000 Pfund (Taxe 30.000 bis 50.000 GBP). Eine Steigerung erfuhren die Italiener mit dem Portrait Francesco I de’ Medici, das der Florentiner Renaissancemaler Francesco Morandini auf die Holztafel brachte. Von 60.000 bis 80.000 Pfund erhöhte sich hier der Wert auf 130.000 Pfund. Zwei etwas fahle Damen Anthonis van Dycks für jeweils 700.000 bis 1 Million Pfund mussten dagegen ebenso ihre Heimreise antreten wie eine Muttergottes von Paolo di Giovanni Fei, einem italienischen Meister der Spätgotik (Taxe 700.000 bis 1 Million GBP).

Fast durchweg interessant für die Kundschaft war nur die Offerte englischer Kunst. Hier hatte Christie’s auch gegenüber Sotheby’s einen Tag später das bessere Angebot. Neben Thomas Gainsboroughs Bildnis des Albert d’Arenberg zu Pferde, der Replik eines Van Dyck-Portraits, für 220.000 Pfund (Taxe 100.000 bis 150.000 GBP) und Sir Joshua Reynolds’ seit jeher in Familienbesitz befindlichem und zuletzt 1859 ausgestelltem Portrait der Lady Elizabeth Forbes für 175.000 Pfund (Taxe 200.000 bis 300.000 GBP) konnte Christie’s vor allem für das Gemälde „A Blacksmith’s Shop“ von Joseph Wright of Derby einige Gebote entgegennehmen. Das aus den USA eingelieferte Dokument früher romantischer Malerei wurde für 780.000 Pfund einem Telefonbieter zugewiesen (Taxe 400.000 bis 600.000 GBP).

Auch die Tagesauktion am 5. Dezember, die sich mit 57 Prozent verkaufter Lose etwas besser schlug und nochmals brutto 3,2 Millionen Pfund in die Kassen von Christie’s spülte, hatte einige schöne Steigerungen zu bieten. An erster Stelle positionierte sich Antonio Jolis schon klassizistisch glatte Sicht auf Venedig mit der Punta della Dogana und der vielgliedrigen Fassade von San Giorgio Maggiore bei 110.000 Pfund (Taxe 50.000 bis 80.000 GBP). Auch für das fantasievoll gestaltete hochbarocke Kircheninnere mit eleganter Figurenstaffage, das den in Antwerpen tätigen Malern Wilhelm Schubert van Ehrenberg und Hieronymus Janssens zugeschrieben wird und ins Jahr 1673 datiert, gab es einen kräftigen Wertzuwachs von 30.000 Pfund auf 85.000 Pfund. Ihm folgten bei jeweils 80.000 Pfund Hendrik de Clercks spätmanieristischer Raub der Europa und der mit kräftigem Schlaglicht aus dem dunklen Hintergrund geholte jugendliche Johannes der Täufer, ein Werk eines unbekannten Neapolitaners. 70.000 Pfund waren es dann für ein fein gemaltes und mit nur wenigen Blumen gestaltetes Stillleben, zu dem Herman Verelst noch einen Römer mit geschälter Zitrone stellte (Taxen zwischen 30.000 bis 50.000 GBP). Hier redete nun auch ein österreichischer Künstler ein Wort mit. In bewegter Feinmalerei des Rokoko schuf Johann Georg Platzer die Pendants mit der Sage um die Sabinerinnen und Römer, die ihre unter Schätzung von 70.000 Pfund einspielten.

Alle Preise verstehen sich als Zuschläge ohne das Aufgeld.

Kontakt:

Christie’s

8 King Street, St. James’s

GB-SW1Y 6QT London

Telefon:+44 (020) 78 39 90 60

Telefax:+44 (020) 78 39 83 26

E-Mail: info@christies.com



26.12.2012

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Johannes Sander/Ulrich Raphael Firsching

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 14

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Berichte (1)Kunstwerke (12)

Bei:


Christie's

Bericht:


Pferd schaut mit

Kunstwerk:

Paul Bril, Der heilige Hieronymus betet in einer
 Felslandschaft, 1592
Paul Bril, Der heilige Hieronymus betet in einer Felslandschaft, 1592

Kunstwerk:

Georg Hoefnagel, Dorffest mit elegant gekleideten Personen bei
 einer Prozession
Georg Hoefnagel, Dorffest mit elegant gekleideten Personen bei einer Prozession

Kunstwerk:

Giovanni Francesco Castiglione, Gott erschafft die Tiere
Giovanni Francesco Castiglione, Gott erschafft die Tiere

Kunstwerk:

Joseph Wright of Derby, A Blacksmith’s Shop
Joseph Wright of Derby, A Blacksmith’s Shop

Kunstwerk:

Philipp Peter Roos, Ein Stier, eine Ziege, ein Widder und ein Schaf in einer Felsenlandschaft – Ein Schaf, eine Ziege und ein Reiter in einer
 Felsenlandschaft
Philipp Peter Roos, Ein Stier, eine Ziege, ein Widder und ein Schaf in einer Felsenlandschaft – Ein Schaf, eine Ziege und ein Reiter in einer Felsenlandschaft

Kunstwerk:

Sir Joshua Reynolds, Portrait of Elizabeth, Lady Forbes
Sir Joshua Reynolds, Portrait of Elizabeth, Lady Forbes

Kunstwerk:

Lucas Cranach d.Ä., Lasset die Kindlein zu mir kommen, 1538
Lucas Cranach d.Ä., Lasset die Kindlein zu mir kommen, 1538







Jan Breughel d.J., Lilien, Rosen, Tulpen, Iris, Pfingstrosen, Flieder und andere Blumen in einer reliefierten Vase mit einigen Insekten

Jan Breughel d.J., Lilien, Rosen, Tulpen, Iris, Pfingstrosen, Flieder und andere Blumen in einer reliefierten Vase mit einigen Insekten

Taxe: 1.000.000 - 1.500.000 GBP

Zuschlag: 900.000,- GBP

Losnummer: 20

Joachim Anthonisz Wtewael, Mütterliche Liebe, 1623

Joachim Anthonisz Wtewael, Mütterliche Liebe, 1623

Taxe: 400.000 - 600.000 GBP

Zuschlag: 520.000,- GBP

Losnummer: 17

Jan van Goyen, Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern vor Burg Montfoort, 1625

Jan van Goyen, Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern vor Burg Montfoort, 1625

Taxe: 150.000 - 250.000 GBP

Zuschlag: 550.000,- GBP

Losnummer: 15

Philipp Peter Roos, Ein Stier, eine Ziege, ein Widder und ein Schaf in einer Felsenlandschaft – Ein Schaf, eine Ziege und ein Reiter in einer Felsenlandschaft

Philipp Peter Roos, Ein Stier, eine Ziege, ein Widder und ein Schaf in einer Felsenlandschaft – Ein Schaf, eine Ziege und ein Reiter in einer Felsenlandschaft

Taxe: 30.000 - 50.000 GBP

Zuschlag: 40.000,- GBP

Losnummer: 42

Lucas Cranach d.Ä., Lasset die Kindlein zu mir kommen, 1538

Lucas Cranach d.Ä., Lasset die Kindlein zu mir kommen, 1538

Taxe: 250.000 - 350.000 GBP

Zuschlag: 900.000,- GBP

Losnummer: 3

Paul Bril, Der heilige Hieronymus betet in einer Felslandschaft, 1592

Paul Bril, Der heilige Hieronymus betet in einer Felslandschaft, 1592

Taxe: 150.000 - 250.000 GBP

Zuschlag: 420.000,- GBP

Losnummer: 5

Joseph Wright of Derby, A Blacksmith’s Shop

Joseph Wright of Derby, A Blacksmith’s Shop

Taxe: 400.000 - 600.000 GBP

Zuschlag: 780.000,- GBP

Losnummer: 47

Sir Joshua Reynolds, Portrait of Elizabeth, Lady Forbes

Sir Joshua Reynolds, Portrait of Elizabeth, Lady Forbes

Taxe: 200.000 - 300.000 GBP

Zuschlag: 175.000,- GBP

Losnummer: 45

Giuseppe Zocchi, Blick über die Piazza della Santissima Annunziata in Florenz mit dem Ospedale degli Innocenti

Giuseppe Zocchi, Blick über die Piazza della Santissima Annunziata in Florenz mit dem Ospedale degli Innocenti

Taxe: 600.000 - 800.000 GBP

Zuschlag: 630.000,- GBP

Losnummer: 54

Giovanni Francesco Castiglione, Gott erschafft die Tiere

Giovanni Francesco Castiglione, Gott erschafft die Tiere

Taxe: 250.000 - 350.000 GBP

Zuschlag: 280.000,- GBP

Losnummer: 41

Georg Hoefnagel, Dorffest mit elegant gekleideten Personen bei einer Prozession

Georg Hoefnagel, Dorffest mit elegant gekleideten Personen bei einer Prozession

Taxe: 150.000 - 250.000 GBP

Zuschlag: 400.000,- GBP

Losnummer: 4




Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce