Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.09.2020 Auktion: Alte Kunst - Graphik und Gemälde

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

VHV Künstler des Jahres ist Ariel Schlesinger

Gestern kürte die VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung Ariel Schlesinger zum „VHV Künstler des Jahres“. Der zum zweiten Mal vergebene Kunstpreis konnte schon mit einer Neuerung aufwarten: Diesmal lag die Entscheidung nicht mehr bei einer Jury aus Kunstexperten, sondern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VHV Gruppe selbst wählten den Sieger aus drei nominierten Künstlern. Ariel Schlesinger konnte mit seinem Werk „A Car Full of Gas“ die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen. Seine Arbeit besteht aus einem Mini-Cooper, in dem sich zwei große Gasflaschen befinden. In einem Seitenfenster des Wagens brennt eine kleine Flamme. Die vermeintlich harmlose Ausstellungssituation kippt bei näherer Betrachtung: Nährt sich die Flamme womöglich von dem Gas aus dem Inneren des Autos?

Wie im vergangenen Jahr bestand die Vorschlagskommission aus den Kunstexperten Susanne Gaensheimer (Direktorin Museum für moderne Kunst, Frankfurt), Hilke Wagner (Direktorin Kunstverein Braunschweig) und Bernhart Schwenk (Leitender Kurator Gegenwartskunst, Pinakothek der Moderne, München) sowie dem Vorsitzenden Veit Görner (Direktor Kestnergesellschaft Hannover). Neben Ariel Schlesinger nominierte sie auch Ricarda Roggan und Benjamin Badock. Begleitet wurde die Abstimmungsphase durch Vorträge und Gespräche von Veit Görner, der über die Künstler, ihre Werke und deren Einordnung in den kunsthistorischen Kontext informierte. Anschließend wählte die Belegschaft der Versicherungsgruppe ihren Favoriten – eine Wahl, die Schlesinger knapp für sich entschied.

Ariel Schlesinger wurde 1980 in Jerusalem geboren und lebt heute in New York und Berlin. Bekannt wurde der Künstler durch seine spielerisch-humorvollen Verwandlungen von Alltagsgegenständen. Schlesingers Ausstellungen waren bislang nicht nur in Tel Aviv und in New York sondern auch in verschiedenen Orten Europas zu sehen, so in Warschau, in Ljubljana, in Braunschweig und zuletzt 2012 in der Galerie Yvon Lambert in Paris. Nach Benjamin Bergmann im vergangen Jahr erhält er nun den mit 25.000 Euro dotierten Kunstpreis. Die Auszeichnung ehrt Künstler, die bereits deutlich ihrer Kunstakademie entwachsen sind und dabei eine eigene künstlerische Handschrift und Qualität entwickelt haben, ohne schon allzu etabliert zu sein.

Quelle: Kunstmarkt.com/Barbara Sipple

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Künstler:

Ariel Schlesinger

Künstler:

Ricarda Roggan

Künstler:

Benjamin Badock








News vom 22.09.2020

Edi Hila in Wien

Edi Hila in Wien

Österreichischer Kunstpreis vergeben

Österreichischer Kunstpreis vergeben

100 Jahre Kunst in Thüringen

100 Jahre Kunst in Thüringen

News vom 21.09.2020

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Belgischer Symbolismus in Berlin

Belgischer Symbolismus in Berlin

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

News vom 18.09.2020

Thuar und Macke in Stade

Thuar und Macke in Stade

Antica Namur verschoben

Antica Namur verschoben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Art Alarm in Stuttgart

Art Alarm in Stuttgart

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Ketterer Kunst Auktionen - Das ganze Leben ist eine Kunst - jetzt erst recht!

BENEFIZAUKTION – PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce