Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.04.2021 Auktion 1169: Preußen

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Stephan von Huene im Sprengel Museum

Das Sprengel Museum in Hannover erinnert in diesem Jahr an zwei wichtige Geburtstage: Am 20. Juni 1887 kam Kurt Schwitters in der niedersächsischen Landeshauptstadt zur Welt, Stephan von Huene am 15. September 1932 in Los Angeles. Eine kleine Reminiszenz, die beide Künstler verbindet, stellt das Museum seit Sonntag vor: Huenes „Erweiterten Schwitters“. Der bereits im September 2000 verstorbene Erfinder und Konstrukteur technisch feinsinniger und poetischer Klangskulpturen schuf diese Arbeit 1985 und bezog sich dabei auf den großen Hannoveraner Dadaisten.

Ausgehend von Schwitters’ ab 1923 entstandener Ursonate hat Stephan von Huene eine Klangskulptur entwickelt, die per Zufallsgenerator und computergestützt Laute hervorbringt und sich bewegen lässt. Die Figur proklamiert von einem Sockel aus zum Teil absurde Klänge, dreht sich und hebt ruckartig ihre ausgestreckten Arme. Zwischen Agitation und Wegweiser zitiert sie Dada-Momente ebenso wie politische Zustände aus Schwitters’ Ära und verwickelt via Bewegungssensor den Besucher in eine kurze theatralische Sequenz. Die Skulptur gehört zu hauseigenen Sammlung des Sprengel Museums und wird nun für acht Wochen neben Kurt Schwitters’ Merzbau präsentiert.

Stephan von Huenes „Erweiterter Schwitters“ ist bis zum 11. November zu sehen. Das Sprengel Museum hat dienstags von 10 bis 20 Uhr und mittwochs bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Sprengel Museum Hannover
Kurt Schwitters Platz
D-30169 Hannover

Telefon: +49 (0)511 – 168 438 75
Telefax: +49 (0)511 – 168 450 93

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Sprengel Museum Hannover

Künstler:

Stephan von Huene

Künstler:


Kurt Schwitters








News vom 20.04.2021

Die Farbenpracht Muranos in Leipzig

Die Farbenpracht Muranos in Leipzig

Pamela Rosenkranz in Bregenz

Pamela Rosenkranz in Bregenz

Preis „Kunsthub“ erstmals verliehen

Preis „Kunsthub“ erstmals verliehen

Simone Schimpf wird Leiterin des Neuen Museums Nürnberg

Simone Schimpf wird Leiterin des Neuen Museums Nürnberg

News vom 19.04.2021

Bode-Museum: Aus der Traum vom Leonardo-Original

Bode-Museum: Aus der Traum vom Leonardo-Original

Monets Seerosen bei Sotheby’s in New York

Monets Seerosen bei Sotheby’s in New York

Nina Gerlach leitet die Kunstakademie Münster

Nina Gerlach leitet die Kunstakademie Münster

MO-Kunstpreis für Valie Export

MO-Kunstpreis für Valie Export

News vom 16.04.2021

Klassiker bei Christie’s in New York

Klassiker bei Christie’s in New York

Keramik im Kunsthaus Dresden

Keramik im Kunsthaus Dresden

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Ulrich Schumacher verstorben

Ulrich Schumacher verstorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Prunkvolle Berliner Deckenkrone, Bronzewarenfabrik Christian Gottlob Werner & Gottfried Mieth, um 1797/1815

Preußen-Auktion: Überragende Offerte
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX Liza Edition

XOOOOX neue Edition Liza veröffentlicht
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce