Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Danae / Heinz Kreutz

Danae / Heinz Kreutz
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kunsthändler Wolfgang Ketterer gestorben

Er gehörte zu den wichtigsten Kunsthändlern der Nachkriegszeit in Deutschland. Heute ist Wolfgang Ketterer in seinem Haus in Kreuth am Tegernsee gestorben. Er wurde 89 Jahre alt. Das teilte das Auktionshaus Ketterer Kunst in München mit, das von seinem Sohn Robert Ketterer geleitet wird. Zur Welt kam Wolfgang Ketterer am 9. September 1920 in Bräunlingen im Südost-Schwarzwald. Nach einer Lehre im Eisenhandel und dem Kriegsdienst stieg er 1947 in das Unternehmen seines älteren Bruders Roman Norbert Ketterer ein, der 1946 das Stuttgarter Kunstkabinett gegründet hatte. 1954 erfolgte dann seine eigene Galeriegründung in Stuttgart. Nach München zog er 1965, da die Stadt zu einem wichtigen Standort für den Kunsthandel geworden war. In der prachtvollen Villa Stuck an der Prinzregentenstraße baute er seine Firma zu einer der größten Galerien für Moderne Kunst mit eigener Druckerei und Fotosetzerei aus.

Die Erfolge seiner Ausstellungen in den 1960er Jahren, die etwa Horst Janssen, Ernst Fuchs, Erich Heckel oder Renato Guttuso gewidmet waren, ermutigten Wolfgang Ketterer, das Geschäft weiter auszubauen. Im Mai 1968 hielt er seine Auktion als erster Auktionator für Moderne Kunst im bayerischen Süden ab. Der deutsche Expressionismus wurde zu einem Schwerpunkt des Auktionsprogramms. Eine erste Repräsentanz gründete Ketterer 1977 in New York. 1989 übernahm er das 1795 gegründete Hamburger Auktionshaus F. Dörling. Um alle Aktivitäten unter einem Dach zu vereinen, wurde schließlich aus der Galerie Wolfgang Ketterer die Firma Ketterer Kunst, die Robert Ketterer, der dritte seiner vier Söhne, seit 1994 als Geschäftsführer führt.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Ketterer








News vom 07.05.2021

Hans-Peter Riese beschenkt Regensburger Museum

Hans-Peter Riese beschenkt Regensburger Museum

Janssen-Grafikpreis für Serena Alma Ferrario

Janssen-Grafikpreis für Serena Alma Ferrario

Wertvolle Tischuhr für Ulm

Wertvolle Tischuhr für Ulm

Missbrauch: HGB Leipzig kündigt Professor

Missbrauch: HGB Leipzig kündigt Professor

News vom 06.05.2021

Peter Sandbichler im Kunstraum Dornbirn

Peter Sandbichler im Kunstraum Dornbirn

München mahnt an die Bücherverbrennungen von 1933

München mahnt an die Bücherverbrennungen von 1933

Trauer um Julião Sarmento

Trauer um Julião Sarmento

Robert-Jacobsen-Preis für Elmgreen & Dragset

Robert-Jacobsen-Preis für Elmgreen & Dragset

News vom 05.05.2021

Künstlerische Grenzgänge zwischen Nord- und Südkorea in Bern

Künstlerische Grenzgänge zwischen Nord- und Südkorea in Bern

Colescotts Abrechnung mit der Geschichtsschreibung bei Sotheby’s

Colescotts Abrechnung mit der Geschichtsschreibung bei Sotheby’s

Ingvild Goetz wird 80

Ingvild Goetz wird 80

Dresden restituiert Moritz von Schwind

Dresden restituiert Moritz von Schwind

Museum Wiesbaden beschenkt

Museum Wiesbaden beschenkt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash Banksy Thrower

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Yello Flags 4

Alex Katz Yellow Flags 4 Edition veröffentlicht
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Karl Friedrich Schinkel zugeschrieben, Bronze-Tischleuchter zur Aufstellung vor einem Spiegel, Ende 18. Jahrhundert

Lempertz’ königliche Auktion
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - sadfasdf

Derrick Adams Party Guest neu bei FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel

Galerie Ernst Hilger - Wien - Hidden in the Everyday, 2012

SIMÓN VEGA - Futuros Pasados, Drawings and objects 2013-2021
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce