Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Preis für Kunstkritik an Jennifer Allen

Jennifer Allen – Trägerin des ADKV-Art Cologne Preises für Kunstkritik

Jennifer Allen erhält in diesem Jahr den ADKV-Art Cologne Preis für Kunstkritik. Damit zeichnen die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) und die Kölner Kunstmesse die in Berlin lebende Kanadierin aus, die eine „klare publizistische Haltung und bildhaft-anschauliche Sprache“ besitze. Mit dem Preis werde eine Autorin geehrt, die sich nicht nur einen festen Platz auf der internationalen Bühne der Kunstkritik erarbeitet habe, sondern vor allem, dies war für die Jury entscheidend, solchen künstlerischen Positionen zu publizistischer Aufmerksamkeit verhelfe, die noch nicht fest im Kunstbetrieb etabliert sind. „Ihre Texte zeigen eine persönliche kritische Haltung, sind in der Argumentation überzeugend und machen die individuelle Sicht der Autorin auf die Gegenwartskunst auch stilistisch anschaulich.“ Das Preisgericht hob ausdrücklich auch die subjektive Haltung einer freien Autorin hervor, die im gegenwärtigen Kulturjournalismus auch sprachlich eine eigene Position bewahrt und sich nicht dem allgegenwärtigen Servicejournalismus unterwirft.

Jennifer Allen studierte Wirtschaft und Literatur und promovierte 1998 in Literaturwissenschaften an der Université de Montréal. Ein DAAD-Stipendium führte sie 1996 nach Berlin, wo sie seitdem lebt und seit 2001 als freie Autorin arbeitet. Sie schreibt sowohl in englischer und französischer Sprache, seit Kurzem auch auf Deutsch. Ihre Artikel und Rezensionen erscheinen in internationalen Zeitschriften wie Artforum (New York), Afterall (London), Les Temps Modernes (Paris), De Witte Raaf (Brüssel) und Parkett (Zürich/New York). Für die Magazine Frieze (London), Mousse (Mailand) und die Website Openspace (Moskau) schreibt sie eine regelmäßige Kolumne. In deutschen Medien wurden ihre Texte in der Süddeutschen Zeitung (München), der Tageszeitung und der Zitty (Berlin) publiziert.

Der ADKV-Art Cologne Preis für Kunstkritik wurde in diesem Jahr erstmals öffentlich ausgeschrieben. 25 Autoren aus dem In- und Ausland haben sich mit Textproben um die auf 3.000 Euro reduzierte Auszeichnung beworben. Sie will eine kritisch hinterfragende und unabhängig reflektierende Tätigkeit fördern sowie freie Kritikerinnen und Kritiker in ihrer oft mühsamen und finanziell wenig einträglichen Arbeit unterstützen. Bisherige Preisträger seit 1999 sind Hans-Christian Dany, Stefan Römer, Jan Verwoert, Renate Puvogel, Raimar Stange, Gregory Williams, Dominic Eichler, Catrin Lorch, Ludwig Seyfarth und Rudolf Schmitz. Der Preis wird Jennifer Allen am 23. April auf der Art Cologne überreicht.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


22.04.2009, Art Cologne 2009

Bericht:


Preis für Kunstkritik an Jens Kastner

Variabilder:

Jennifer Allen – Trägerin des ADKV-Art Cologne Preises für
 Kunstkritik
Jennifer Allen – Trägerin des ADKV-Art Cologne Preises für Kunstkritik








News von heute

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Chinas Farben in Düsseldorf

Chinas Farben in Düsseldorf

News vom 15.10.2018

Stuttgart will Europäisches Kulturerbe-Siegel

Stuttgart will Europäisches Kulturerbe-Siegel

Hiscox Kunstpreis geht an Stella Sieber

Hiscox Kunstpreis geht an Stella Sieber

Das Künstlerkleid in Krefeld

Das Künstlerkleid in Krefeld

Eduardo Arroyo ist tot

Eduardo Arroyo ist tot

News vom 12.10.2018

Rosa-Schapire-Kunstpreis für Natalia LL

Rosa-Schapire-Kunstpreis für Natalia LL

Banksy-Verkauf bestätigt

Banksy-Verkauf bestätigt

Kurhaus Kleve erhält spätgotisches Meisterwerk

Kurhaus Kleve erhält spätgotisches Meisterwerk

Hermann Josef Painitz ist tot

Hermann Josef Painitz ist tot

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mel Ramos - Martini Miss.

Mel Ramos verstorben
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - FEINER WEIHRAUCHBRENNER, China, wohl 19. Jh., Bronze mit gold splash. H. 9 cm. Provenienz: Alte Hamburger Privatsammlung. Erlös 15.600,- €

Nachbericht: 87. Auktion - Dekadentes Trinkspiel
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Banksy Thrower.

Mr. Brainwash - Banksy Thrower.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce