Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.03.2018 55. - Kunstauktion Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

YSL-Auktion übertrifft schon jetzt die Erwartungen

Bei der Auktion der Sammlung von Yves Saint Laurent und Pierre Bergé im Grand Palais

Sie wird wohl als Superlativ in die Geschichte des Auktionswesens eingehen. Denn schon am ersten Tag hat die Versteigerung der Kunstsammlung von Yves Saint Laurent und seinem Lebensgefährten Pierre Bergé vieles bisher Dagewesene in den Schatten gestellt. In nüchternen Zahlen liest sich das so: Rund 1.200 Menschen sind gestern Abend zur ersten Auktionsrunde ins Grand Palais nach Paris gepilgert, das für 300.000 Euro angemietet und für eine Million Euro opulent ausgestattet wurde. Allein die 59 Lose mit impressionistischen und modernen Werken spielten inklusive Aufgeld 206 Millionen Euro ein und damit schon zwei Drittel der gesamten Schätzung von 300 Millionen Euro für alle 700 Objekte.

Es gab sieben Auktionsweltrekorde für Constantin Brancusi, Giorgio de Chirico, Marcel Duchamp, James Ensor, Paul Klee, Henri Matisse und Piet Mondrian. Bereits jetzt gilt Saint Laurents Sammlung als die teuerste und wertvollste, die bis dato zur Auktion kam. Doch es ist ja nur der Beginn vom Ende einer einzigartigen und unvergleichlichen Sammlertätigkeit. Erst am Mittwoch wird man den Schlussstrich unter Yves Saint Laurents und Pierre Bergés Schatz ziehen können, der für Bergé schon mit dem Tod seines Partners am 1. Juni 2008 aufgehört hat zu existieren.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Christie's

Bericht:


Mit Brancusi fing es an

Bericht:


Pierre Bergé ist tot

Variabilder:

Bei der Auktion der Sammlung von Yves Saint Laurent und
 Pierre Bergé im Grand Palais
Bei der Auktion der Sammlung von Yves Saint Laurent und Pierre Bergé im Grand Palais








News vom 23.02.2018

Faltungen und Knautschungen in Herford

Faltungen und Knautschungen in Herford

Alexander Lieck im Kunstverein Hannover

Alexander Lieck im Kunstverein Hannover

Die Schönheit Berlins in der Malerei

Die Schönheit Berlins in der Malerei

News vom 22.02.2018

Edwin Scharff Museum eröffnet mit Emil Cimiotti

Edwin Scharff Museum eröffnet mit Emil Cimiotti

Follow Fluxus-Stipendium für Assaf Gruber

Follow Fluxus-Stipendium für Assaf Gruber

Josef Scharl in Bremen

Josef Scharl in Bremen

Tom Anholt in Ulm

Tom Anholt in Ulm

Fake News im Sprengel Museum Hannover

Fake News im Sprengel Museum Hannover

News vom 21.02.2018

Klimt, Moser und Schiele in Linz

Klimt, Moser und Schiele in Linz

Gewinner des Prix Meret Oppenheim

Gewinner des Prix Meret Oppenheim

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Hav-a-Havana #8

Mel Ramos: Hav-a-Havana #8 Artist Proof
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Marilyn

GALERIE FRANK FLUEGEL hat zweiten Standort in Kitzbühel/Österreich eröffnet
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX – Alva Luna

Ausstellungseröffnung am 16.03.2018: „XOOOOX – LOOKIE LOOKIE“
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce