Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.10.2020 Auktion 283 'Europäisches Glas & Studioglas' & bedeutende Barock-Glas Sammlung Dr. Röhl

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Weserburg erhält Kunstpreis

Neues Museum Weserburg in Bremen

Das Neue Museum Weserburg in Bremen erhält in diesem Jahr den Kunstpreis des Kuratoriums der Kunststoff-Industrie. Das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro wird für eine Einzelausstellung des französischen Videokünstlers Jean-François Guiton eingesetzt. Diese wird am 12. September dieses Jahres eröffnet. Das inmitten der Weser gelegene Museum wurde 1991 gegründet und gehört heute zu den größten Sammlermuseen Deutschlands für Kunst der Gegenwart. Seit 2005 leitet Carsten Ahrens das Haus, das er unter anderem mit Einzelausstellungen zu Jörg Immendorff und Helmut Newton einer weiteren Öffentlichkeit bekannt machte. Der 1953 in Paris geborene Guiton war einst Meisterschüler von Fritz Schwegler, der selber im Jahr 2004 zusammen mit der Kunsthalle Düsseldorf mit diesem Kunstpreis geehrt wurde. Seit 1989 lehrt Guiton als Kunstprofessor an der Hochschule für Bildende Künste in Bremen. Die Ausstellung wird rund 18 seiner Werke aus den Jahren 1982 bis 2008 präsentieren, darunter raumgreifende Videoinstallationen, mehrteilige Monitorarbeiten und großformatige Videoprojektionen.

In diesem Jahr wird der Kunstpreis des Kuratoriums der Kunststoff-Industrie zum vierten Mal vergeben. Gegründet 2002 von der Literatur- und Kunstkritikerin Verena Auffermann, richtet sich der Preis bewusst an Museen, zeichnet jedoch gleichzeitig jeweils einen herausragenden und um die Vermittlung zeitgenössischer Kunst verdienten Künstler aus, dem mit dem Preisgeld eine Werkschau ermöglicht wird. 2002 ging der Preis ans Städelsche Kunstinstitut in Frankfurt am Main und zugunsten einer Ausstellung des langjährigen Hochschulprofessors Thomas Bayrle. Die Galerie Neue Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und Martin Honert hießen vor zwei Jahren die Gewinner.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Weserburg Museum für moderne Kunst

Variabilder:

Neues
 Museum Weserburg in Bremen
Neues Museum Weserburg in Bremen

Künstler:

Jean-François Guiton








News von heute

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

News vom 23.09.2020

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce