Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.09.2020 Auktionshaus Stahl: Kunstauktion 26. September 2020

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Frank Gerritz in der Bremer Weserburg

Von heute stellt die Weserburg in Bremen das Schaffen von Frank Gerritz erstmals umfassend in einer Museumsschau vor. Dazu gibt sie mit MDF-, Aluminium-, skulpturalen und zeichnerischen Arbeiten sowie der im Museum entstandenen Wandzeichnung einen Einblick in das Werk des 1964 in Hamburg geboren Künstlers. Der amerikanische Kunstkritiker Donald Kuspit bezeichnet Frank Gerritz, der mit seinen ungegenständlichen, monochromen grauschwarzen Farbflächen vor allem in den USA Erfolge verbuchen kann, als den letzten „abstrakten Hardliner“. Denn Gerritz legt mit Grafitstift der Sorte 9B von Faber-Castell Schicht über Schicht auf die glatte Oberfläche industriell gefertigter MDF-Platten. Die unterschiedlichen Schraffuren führen zu einem präzisen Linienwerk, das dem Bild eine erste Struktur gibt. Entscheidend ist, dass die Präzision dieser geometrischen Formationen durch die materielle Wirkung des Grafits in eine andere Ebene der Wahrnehmung gehoben wird: das aufgetragene Grafit fängt das Licht in einer jeweils neuen und anderen Weise.

Speziell für die Ausstellung in der Weserburg hat Frank Gerritz eine neue Wandzeichnung geschaffen, wie er sie bereits in New Yorker Galerien oder für die Hamburger Kunsthalle realisiert hat. Dabei arbeitet er direkt mit dem Grafitstift auf der Wand des Ausstellungsraumes. In elf Tagen entstand in Zusammenarbeit mit elf Assistenten so die bislang größte Wandzeichnung in den Maßen 160 auf 900 Zentimeter, die subtile Lichtwirkungen im Raum hervorruft. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheinen mag, greift diese abstrakte Wandzeichnung explizit Erfahrungen aus der Jugendzeit Gerritz’ auf, in der er in einer Punkband in Hamburg spielte, und bezieht sich inhaltlich auf die Bühne des legendären Musikclubs Roxy in London. Dazu zeigt die Schau noch Aluminiumarbeiten, bei denen Gerritz die schwarze Farbe des Paintstick direkt auf das eloxierte Metall auftrug. Auch hier offenbaren die Oberflächen ein Schwarz von durchdringender Schönheit.

Neues Museum Weserburg Bremen
Teerhof 20
D-28199 Bremen

Telefon: +49 (0)421 – 59 83 90
Telefax: +49 (0)421 – 50 52 47

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


29.01.2008, Frank Gerritz – Further Down the Line

Bei:


Weserburg Museum für moderne Kunst

Künstler:

Frank Gerritz








News von heute

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

News vom 23.09.2020

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce