Die Kunst, online zu lesen.

Home


Künstler

Portraits


Biographien A-Z





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.09.2019 Auktion 14. September 2019

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Riesener, Jean-Henri

geboren 1734 in Gladbeck, gestorben am 6. Januar 1806 in Paris.
Deutsch-französischer Kunsttischler

Der Ebenist Jean-Henri Riesener war neben David Roentgen der Hauptmeister seines Fachs. 1754 ging er nach Paris in die Lehre in Jean-François Oebens Atelier. Nach dem Tod seines Lehrers im Jahre 1763 übernahm er die Werkstatt und heiratete die Witwe seines Meisters.

Riesener stand in der Gunst von Marie Antoinette, die ihn bis in die ersten Tage der Revolution hinein beschäftigte. An seinen Möbeln ist der Wandel des allgemeinen Zeitgeschmacks abzulesen, der sich vom massiv Prunkvollen über das Grazile und schließlich immer mehr zum Sachlichen hin entwickelte. Die frühen Werke Rieseners zeigten noch einen Rokokocharakter, wie „Bureau du Roi“ (1769) im Louvre und „Bureau du Roi Stanislas Poniatowski“ in der Londoner Wallace Collection.

Strengere Formen wies das um 1771 entstandene Mahagoni-Zylinderbureau auf, das heute im Louvre zu sehen ist. Rieseners Spätwerk ist von großerer Bedeutung für den Louis XVI-Stil. Obwohl der Künstler ein harmonisch gestaltetes Dekor verwendete, wie es für den prachtvolle Gestaltung der Louis XVI- Möbel exemplarisch war, tendieren seine Arbeiten zu einer geradlinigen Gestaltung.

C.B.


zur Künstler-Übersicht



Weitere Inhalte:

Kunstwerk:

Jean-Henri Riesener, Kommode, Paris vor 1787
Jean-Henri Riesener, Kommode, Paris vor 1787

Kunstwerk:

Große Kommode, Frankreich, Ende 19. Jahrhundert
Große Kommode, Frankreich, Ende 19. Jahrhundert

Kunstwerk:

Gervais Maximilien Eugène
 Durand zugeschrieben, Schreibtisch, Paris spätes 19. Jahrhundert
Gervais Maximilien Eugène Durand zugeschrieben, Schreibtisch, Paris spätes 19. Jahrhundert

Kunstwerk:

Guillaume Grohé, Anrichte, Paris um 1855/65
Guillaume Grohé, Anrichte, Paris um 1855/65

Kunstwerk:

Jean-Henri Riesener, Sekretär, Paris um 1785/90
Jean-Henri Riesener, Sekretär, Paris um 1785/90

Kunstwerk:

Jean-Henri Riesener, Zylinderbureau, Paris um 1775
Jean-Henri Riesener, Zylinderbureau, Paris um 1775

Kunstwerk:

Jean-Henri Riesener, Table à écrire, um 1780
Jean-Henri Riesener, Table à écrire, um 1780






Kunstwerke von

Jean-Henri Riesener


Artikel über

Jean-Henri Riesener





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Künstler

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce