Die Kunst, online zu lesen.

Home


Künstler

Portraits


Biographien A-Z





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.11.2018 Nachverkauf Auktion 69

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Modersohn-Becker, Paula

Geboren am 8. Februar 1876 in Dresden, gestorben am 20. November 1907 in Worpswede
Deutsche Malerin, Vertreterin der Worpsweder Künstlergemeinschaft

Paula Modersohn-Becker wurde 1876 in Dresden als Tochter eines Eisenbahningenieurs geboren. Sie besuchte 1892 die School of Arts in London und von 1896 bis 1897 die Kunstschule in Berlin. 1897 kam sie nach Worpswede, wo sie in der Zeit von 1898 bis 1899 bei Fritz Mackensen studierte. Im Künstlerdorf Worpswede hielten sich zu dieser Zeit auch Hans am Ende, Fritz Overbeck, Otto Modersohn und später auch Rainer Maria Rilke auf. Entscheidenden Einfluss übte der Parisaufenthalt von 1900 auf sie aus. Beeindruckt von Malern wie Paul Cézanne, Jean Fraçois Millet, Vincent van Gogh und Paul Gauguin fand sie über die Landschaftsmalerei hinaus Interesse an der Abbildung von Menschen. 1901 heiratete sie Otto Modersohn. Von Worpswede aus folgten dann noch drei weitere Parisreisen bis sie 1907, kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes, starb.

Besonders durch Cézanne, dessen Bedeutung sie als eine der ersten Künstler in Deutschland erkannte, überwand sie den Impressionismus mit einer ausdrucksbetonten und großflächig angelegten Malerei, wie zum Beispiel mit dem „Melonenstilleben“ (1905). Gemälde wie „Die Armenhäuslerin mit Glasflasche“ (1906) oder das Selbstporträt „Die Malerin mit Kamillenzweig“ (1907) bilden mit ihrer kargen Strenge und der expressiven Malweise eine neue Art der Menschendarstellung nach der Jahrhundertwende. Gerade dieser Merkmale wegen gilt Paula Modersohn-Becker als Wegbereiterin des Expressionismus.


zur Künstler-Übersicht



Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 75

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4  •  5  •  6  •  7  •  8  •  9

Berichte (19)Kunstwerke (56)

Bericht:


Wuppertal: Modersohn-Becker-Ausstellung wird verlängert

Bericht:


Don Quijote im Teufelsmoor

Bericht:


Umfangreiche Geburtstags-Ausstellung für Modersohn-Becker

Bericht:


Happy Birthday Paula

Bericht:


Neuzugang im Bremer Modersohn-Becker Museum

Bericht:


Projekt zum Expressionismus in Oldenburg

Bericht:


Zum 100ten Todestag Paula Modersohn-Beckers

Bericht:


Kunstraub in Düsseldorf

Bericht:


Gescheiterte Glückspilze






Kunstwerke von

Paula Modersohn-Becker


Artikel über

Paula Modersohn-Becker





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Künstler

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce