Die Kunst, online zu lesen.

Home


Künstler

Portraits


Biographien A-Z





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Millet, Jean-François

Geboren am 4. Oktober 1814 in Gruchy bei Gréville, gestorben am 20. Januar 1875 in Barbizon
Französischer Maler und Graphiker, Vertreter der Schule von Barbizon.

Jean-François Millet wurde in Gruchy bei Gréville als Sohn eines Bauern geboren. 1834 bis 1836 war er Schüler von Bon Dumoucel und Langlois de Chevreville in Cherbourg und ab 1837 Schüler von Paul Delaroche in Paris. Hier lebte er dann von Pastellen und Ölbildern im Stil des 18. Jahrhunderts. Nachdem er zuvor mythologische und bukolische Szenen gemalt hatte, ließ er sich 1840 in Barbizon am Rand des Forstes von Fontainebleau nieder. Dort war er mit Théodor Rousseau, Camille Corot und Narcisse Virgile Diaz befreundet und stellte in der Folgezeit fast ausschließlich das bäuerliche Leben dar, in welchem Genre er der Hauptmeister des 19. Jahrhunderts wurde. Zu seinen Vorbilder gehörten Maler wie Correggio, Françoir Boucher, Jean-Honoré Fragonard oder Jean-Baptiste Greuze. 1841 heiratete er Pauline Virginie Ono, die 1844 starb. Mit dem Gemälde „Der Getreideschwinger“ präsentierte er 1848 zum ersten Mal ein ländliches Motiv in einer Salonausstellung. 1853 ging er eine zweite Ehe mit Catherine Lemaire ein. Obwohl er noch 1867 auf der Weltausstellung als ein berühmter Maler galt, ließ Millet als er 1875 starb seine Familie in Armut zurück. In seiner Spätphase 1865 schuf er neben Zeichnungen, Radierungen und Holzschnitten vor allem Pastelle.

Die Landschaft mit hart arbeitenden Menschen im melancholisch, kargen Stil kennzeichnet Millets Malerei. Dabei lässt sich den schweren, dunklen und erdverbundenen Gestalten keine sozialkritische Intention zuweisen, wie es bei Gustave Courbet der Fall ist. Zu seinem Hauptwerk zählen „Die Ährenleserinnen“ (1857). Die Kraft seines Realismus sowie die klassische Schlichtheit und die monumentale Komposition haben Auswirkung auf Honoré Daumier und Courbet aber auch auf Vincent van Gogh und Camille Pissarro gehabt und weisen ihn als Hauptvertreter der französischen Malerei des 19. Jahrhunderts aus.


zur Künstler-Übersicht



Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 21

Seiten: 1  •  2  •  3

Berichte (1)Kunstwerke (20)

Bericht:


Vorimpressionistische Landschaftserkundungen

Kunstwerk:

Jean-François Millet, Fin de la journée; effet du soir,
 1865-1867
Jean-François Millet, Fin de la journée; effet du soir, 1865-1867

Kunstwerk:

Jean-François Millet, Paysanne conduisant aux champs sa vache et ses
 moutons
Jean-François Millet, Paysanne conduisant aux champs sa vache et ses moutons

Kunstwerk:

Jean-François Millet, Théodore Rousseaus Haus in Barbizon
Jean-François Millet, Théodore Rousseaus Haus in Barbizon

Kunstwerk:

Jean-François Millet, Portrait de jeune homme, um 1840/41
Jean-François Millet, Portrait de jeune homme, um 1840/41

Kunstwerk:

Jean-François Millet, La Cardeuse, 1855/56
Jean-François Millet, La Cardeuse, 1855/56

Kunstwerk:

Jean-François Millet, La Bouillie, 1861
Jean-François Millet, La Bouillie, 1861

Kunstwerk:

Jean-François Millet, Sitzender Bauernjunge nach links
Jean-François Millet, Sitzender Bauernjunge nach links

Kunstwerk:

Jean-François Millet, Femme vidant un seau, 1862
Jean-François Millet, Femme vidant un seau, 1862






Kunstwerke von

Jean-François Millet


Artikel über

Jean-François Millet





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Künstler

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce