Die Kunst, online zu lesen.

Home


Künstler

Portraits


Biographien A-Z





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.10.2019 Auktion 128: Moderne und Zeitgenössische Kunst - Moderne Photographie

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Degas, Edgar

Geboren am 19. Juli 1834 in Paris, gestorben am 27. September 1917 in Paris
Französischer Maler, Grafiker, Bildhauer, Fotograf und Sammler

Hilaire Germain Edgar Degas studierte ab 1855 an der École des Beaux Arts bei Lamothe. Er wurde stark von Ingres beeinflusst. Von 1856 bis 1859 ging er nach Rom, wo er die Alten Meister studierte. Er malte vor allem Portraits und Historien in einem streng klassischen Stil. In den späten 60er Jahren wandte er sich unter dem Einfluß von Edouard Manet den Darstellungen des alltäglichen Lebens und des Großstadtmilieus zu. 1876 entstand das Porträt des Kupferstechers Desboutins unter dem Titel „Absinth“, welches heute im Louvre zusehen ist.

1872 malte Degas sein erstes Ballett-Bild. Die Komposition brach mit allen akademischen Formeln: Degas wählte einen erhöhten Betrachterstandpunkt und radikale Bildausschnitte. Obwohl er stilistisch andere Ziele als die Impressionisten verfolgte, war er ihnen in seinem Protest gegen akademische Konventionen verbunden und beteiligte sich an ihren Ausstellungen.

Neben den Ballettszenen wurden Theaterszenen, Pferderennen und Frauen bei unterschiedlichen Tätigkeiten zu seinen Hauptthemen. Ihn interessierten Probleme der Farbe, der Form und des Lichts, vor allem die Darstellung von Bewegung, die er in selbst entwickelten Bewegungslinien darzustellen suchte. Ende der 70er Jahre trat die Ölmalerei in seinem Werk zurück, lange Zeit arbeitete er nur in Pastell oder Tempera. Seine freieste Zeichnung entwickelte er in seinen Pastells, vor allem in seinen Ballettstudien. In seinem Spätwerk schuf er Wachsstatuetten als Bewegungsstudien, die später in Bronze gegossen wurden. Er beeinflusste eine ganze Generation jüngerer Maler, vor allem Toulouse-Lautrec.


zur Künstler-Übersicht



Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 118

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4  •  5  •  6  •  7  •  8  •  9  •  10  •  11  •  12  •  13  •  14

Events (1)Kunstsparten (1)Berichte (8)Kunstwerke (108)

Veranstaltung vom:


16.05.2000, Antiquitäten und Gemälde

Kunstsparte:


Malerei

Bericht:


Zwei Gemälde aus dem Bürhle-Raub wieder da

Bericht:


Tanzen, Baden, Reiten

Bericht:


Der Maler, der die Frauen hasste

Bericht:


Verbunden im Progressiven

Bericht:


Modernität aus der Tradition

Bericht:


Degas in Karlsruhe

Bericht:


Schon wieder spektakulärer Kunstraub in der Schweiz






Kunstwerke von

Edgar Degas


Artikel über

Edgar Degas





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Künstler

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce