Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 09.02.2021 Die Top-Ergebnisse der Auktion 72 und Auktion 73

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com


Giovanni Battista Tiepolo, Stehender männlicher Akt, um 1720

Giovanni Battista Tiepolo, Stehender männlicher Akt, um 1720

Schwarze und weiße Kreide auf chamoisfarbenem Bütten, verso "Stehender männlicher Akt" in Rötel. 52 x 36,5 cm. Wz. "C" im Kreis mit Kleeblatt und angehängtem Buchstaben "N". Um 1720.

Weitere Details:


Diese Akademiestudie ist typisch für den frühen Zeichenstil Giovanni Battista Tiepolos, der noch stark von dessen Lehrer Giovanni Battista Piazzetta geprägt war. Unsere Zeichnung dürfte daher um 1720 oder sogar noch etwas früher entstanden sein. Die raschen kurzen Schraffuren in Verbindung mit der Betonung der Schatten, die spezielle Behandlung der Hände und Füße finden sich auch in anderen Zeichnungen aus Giambattistas früher Schaffensphase wieder (siehe Antonio Morassi: "A Scuola del Nudo by Tiepolo", in: Master Drawings, IX, 1971, Nr. 1, S. 43-50 mit Tafeln 20-23). George Knox vergleicht unsere Zeichnung mit drei männlichen Aktstudien, die sich vormals in der Mestral de Saint-Saphorin Sammlung befanden. Eine von diesen ist heute in einer Privatsammlung, die beiden anderen befinden sich in der Pierpont Morgan Library in New York (Georg Knox: Giambattista and Domenico Tiepolo. A Study and Catalogue Raisonné of the Chalk Drawings. Oxford, Nrn. K. 32-34). Knox vermutet, dass unsere Zeichnung dieselbe Provenienz haben dürfte wie diese drei Aktstudien. Provenienz: Sotheby's, London, Auktion am 6. Juli 2005, Los 170. Literatur: George Knox: A Panorama of Tiepolo Drawings, Eupen 2008, S. 26-27, Nr. 7 mit Abb.

Taxe: 18.000,- 

Losnummer: 6699



Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Rokoko

Bericht:


Italienisches Gruseln

Kunsttechnik/Material:


Kreide auf Papier

Veranstaltung vom:


27.11.2020, 116. Auktion: Zeichnungen des 16. bis 19. Jahrhunderts




Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum




Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce