Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 01.12.2018 Kunstauktion Dezember 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com


Anton Faistauer, Frauenbildnis

Anton Faistauer, Frauenbildnis

Öl auf fester Malpappe

Weitere Details:


Nicht bei Fuhrmann - Die Arbeit lag Herrn Dr. Nikolaus Schaffer, Salzburg, im Original vor. - Ausgestellt und abgebildet in: Maishofen - Heimatgemeinde des Malers Anton Faistauer. Maishofen, Gasthof Post, 2012, S. 17. - In dem Damenbildnis von 1930, eines der letzten vollendeten Gemälde des Künstlers, gelang es Faistauer meisterlich, ein spannungsreiches Gleichgewicht zwischen Melancholie und Zuversicht, zwischen regungslosem Äußeren und bewegtem Inneren herzustellen. Faistauer stellte die Frauenfigur in einem Moment des Innehaltens und Nachdenkens dar. Obgleich in Frontalansicht wiedergegeben, trifft der Blick der Porträtierten nicht auf den Betrachter, sondern führt knapp an ihm vorbei und scheint ins Leere - oder besser gesagt nach innen - gerichtet zu sein. Faistauer findet in diesem Bildnis zu einem bemerkenswert freien Duktus. Breite, kraftvolle Pinselstriche sind energisch nebeneinandergesetzt. Sie formen eine bewegte Farboberfläche, die auf die unmerklich erregte Gedankenwelt der Dargestellten rekurriert. - Anton Faistauer besuchte eine private Malschule, bevor er 1906 sein Studium an der Wiener Akademie der Bildenden Künste begann. 1909 trat er jedoch aus der Akademie aus und gründete gemeinsam mit Egon Schiele, Franz Wiegele u.a. die sogenannte "Neukunstgruppe", die sich als Protestbewegung gegen die konservativen Inhalte des akademischen Lehrbetriebs verstand. 1930, im Alter von 42 Jahren, starb Faistauer an den Folgen einer Magenoperation. Obgleich sein künstlerisches Schaffen jäh beendet wurde, hinterließ Faistauer ein ausdrucksstarkes Œuvre, das 2005 in einer großen Retrospektive im Salzburger Museum gewürdigt wurde.

Maße: 44 x 35 cm

Jahr: 1930

Signiert: ja

Datiert: ja

Taxe: 15.000,- EURO

Losnummer: 129



Weitere Inhalte:

Bericht:


Bemalter Kühlschrank

Veranstaltung vom:


27.10.2018, Auktion 49

Künstler:

Anton Faistauer




Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum




Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce