Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com


Gerret Willemsz. Heda, Stillleben mit Hering, Römer, Wanli-Schale und einem Brot, 1646

Gerret Willemsz. Heda, Stillleben mit Hering, Römer, Wanli-Schale und einem Brot, 1646

Öl auf Holz. 58 x 68 cm. Signiert und datiert unten rechts: Gerret Heda 1646.

Weitere Details:


Provenienz Lepke, Berlin, Auktion 4.4.1911, Lot 54. - Sammlung Rudolf Isbarys, Berlin. - Sammlung Baron Buschmann, Wien 1924. - Galerie Sankt Lukas, Wien 1959. - Österreichische Privatsammlung. - Galerie Sankt Lukas, Wien, Winter-Ausstellung 1998/99. - Deutsche Privatsammlung. Der Haarlemer Maler Gerrit Willemsz Heda war Sohn und Schüler von Willem Claesz Heda, dessen Stil er übernahm und weiter entwickelte. Mit Pieter Claesz war sein Vater Willem Claesz Heda Begründer der sogenannten „Monochromen Banketjes“. Das sind Mahlzeitenstillleben, deren reduziertes Kolorit von einem bestimmenden Grundton ausgeht. Zu dieser um 1620/30 sich entwickelten Bildgattung gehört auch unser 1646 entstandenes Stillleben, das eines seiner frühesten datierten Werke ist. Auf einer Tischplatte ausgebreitet sind diverse Gegenstände, darunter eine chinesische Porzellanschale mit Butter, ein gefülltes Weinglas, eine Raerener Steingutkanne, ein Zinnteller mit Heringen, ein Messer, eine liegende Zinntazza und ein Stück Brot. Das Arrangement besticht durch seine Ruhe und Schlichtheit. Die dargestellten Gegenstände sind nicht prunkvoll, sondern gehören vielmehr in ein bürgerliches Umfeld, was der Maler auch durch die Wahl seiner Farben unterstreicht. Andererseits besticht die malerische Präzision sowohl der Umrisse als auch der Lichtreflexe auf der Oberfläche der unterschiedlichen Materialien wie Porzellan, Ton, Stoff oder Glas. Gerrit Hedas virtuoser Umgang mit Licht und Farbe, Umriss und Gesamtarrangement kommt auf diesem Mahlzeitenbild glanzvoll zur Geltung.

Taxe: 100.000 - 120.000 

Losnummer: 1051



Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Barock

Kunsttechnik/Material:


Öl auf Holz

Veranstaltung vom:


16.05.2018, Auktion 1108: Gemälde und Zeichnungen Alter Meister, Skulpturen - Kunst des 19. Jahrhundert




Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum




Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce