Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 01.12.2017 Auktion 1099: Moderne Kunst

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

AktuellAktuell:Auktionen

Moderne und zeitgenössische Kunst sowie Jugendstil im Wiener Kinsky

Die Nachhut


Die große „Meisterwerke“-Auktion beim Wiener Versteigerer im Kinsky von Anfang Mai hat für die kommende Runde nur mehr weniger Bedeutendes übriggelassen. Traditionell ist die zweite Frühjahrsauktion, die im Juni vor der Sommerpause stattfindet, nicht so stark besetzt. Umso mehr eine Bewährungsprobe für den neuen Geschäftsführer Nikolaus Schauerhuber, der das Ruder vor eineinhalb Monaten von Gründungschef Otto Hans Ressler übernahm. Gerade die Klassische Moderne bietet wenig Gängiges, viel Unbekanntes und mitunter auch Zweitrangiges. Mit 80.000 bis 150.000 Euro ist hier Alfons Waldes Ölbild „Sommer in Tirol“ der Favorit, eine unverwechselbar sonnige, pastos aufgetragene Bergdorfimpression aus dem Raum Kitzbühel mit sonntäglich gekleideten Menschen und schneebedeckten Bergen im Hintergrund. Zwei andere kleine Meisterwerke stammen von deutschen Expressionisten: Alexej von Jawlenskys um 1915 rasch hingeworfenes Stillleben mit Katzenkopf und Pinseltopf – man könnte es auch für eine rosafarbene Vase mit stängelartigen Blumen halten – für 35.000 bis 70.000 Euro und Otto Dix’ „Steinbruch in den Vogesen“ von 1945, einer Zeit des künstlerischen Neubeginns nach Jahren der Zurückhaltung. Der raschere, wieder kraftvollere Pinselstrich in dieser Landschaft lässt davon schon etwas spüren. 2009 bei Zezschwitz an 130.000 Euro gescheitert, werden hier nun 50.000 bis 80.000 Euro erwartet. ...mehr

Rückblick: Kunst und Antiquitäten bei Nagel in Stuttgart

Teure Spätgotik


Franz Fischer, Pokal mit Diamantbossenwerk, Nürnberg um 1620

Eine weitgehend unspektakuläre Auktion brachte das Stuttgarter Auktionshaus Nagel am 8. und 9. Juni über die Bühne. Keine sensationelle Preisexplosion schreckte diesmal das Möbellager auf, und auch bei den Gemälden und Papierarbeiten gab es nur wenige überraschend hohe Zuschläge. Mit rund vierzig Prozent brachte es die Veranstaltung auch hinsichtlich der Zuschlagsquote nach Anzahl der Lose auf einen eher mäßigen Wert. Am besten bei den Antiquitäten schlug sich das Silber: Auf jeweils 13.000 Euro kletterten hier ein dreißig Zentimeter hoher Pokal des Nürnberger Meisters Franz Fischer um 1620 und ein historistisches deutsches Trinkspiel mit der Jagdgöttin Diana auf einem Hirsch sowie weiteren Figuren in „menschlichem“ Miniaturmaßstab. Die Schätzungen hatten bei 3.800 Euro und 2.500 Euro gelegen. Teuerstes Möbel wurde ein römischer Tisch mit blumengeschmückter Scaglioglaplatte aus dem ersten Drittel des 19ten Jahrhunderts bei planmäßigen 10.000 Euro, gefolgt bei 8.200 Euro von einem französischen Halbschrank des Empire um 1810. Hier hatten lediglich 2.500 Euro auf dem Preisschild gestanden. ...mehr

Kunst vom Biedermeier bis zur Gegenwart bei Hassfurther in Wien

Quellen an Wassern und Wundern


Albin Egger-Lienz, Die Quelle

Ein expressives, ja existenzielles Thema hat sich Albin Egger-Lienz für sein Ölgemälde „Die Quelle“ gewählt. Es zeigt einen Bauern, der sich scheinbar mit letzter Kraft über den ausgetrockneten Boden zu einer kleinen Wasserstelle geschleppt und zum Trinken dort niedergelegt hat. Das späte Werk des österreichischen Malers ist durchdrungen vom Gedanken des menschlichen Schicksals im Spannungsfeld zwischen Werden und Vergehen. Gerade die einfachen Bauern behandelt Egger-Lienz oft als Botschafter des Leides und des Todes, die in ihrem autochthonen Leben dem menschlichen Kreislauf näherstehen als das Bürgertum. Das Motiv hat der Künstler mehr als nur einmal verarbeitet. Bereits im vergangenen Dezember konnte Wolfdietrich Hassfurther eine andere, wesentlich kleinere Version für 145.000 Euro weitervermitteln, bei Koller in Zürich gab es vor drei Jahren eine größere Fassung auf Leinwand für 360.000 Franken. Die 120.000 bis 170.000 Euro, die Hassfurther für seinen bisher nicht bekannten Karton auf 48 mal 71 Zentimeter verlangt, dürften also problemlos zu erreichen sein. ...mehr

Resultate: Jugendstil und angewandte Kunst des 20sten Jahrhunderts im Wiener Dorotheum

Tafelsilber schlägt Kaffeeservice


Louis Comfort Tiffany, Stehlampe „Oriental Poppy“, um 1900

Ein solides, gutes Ergebnis mit einigen Sensationen und ohne allzu verheerende Einbrüche – so kann man den Verlauf der Auktion „Jugendstil und angewandte Kunst des 20sten Jahrhunderts“ im Dorotheum zusammenfassen. Bereits bei einem Blick auf die Toplose zeichnet sich diese Bilanz ab: einerseits konnte die hohe bronzene Ständerlampe „Oriental Poppy“ von Louis Comfort Tiffany mit ihrem bunten, blütenübersäten Glasschirm als teuerstes Stück der Auktion mit 170.000 Euro ein kräftiges Plus gegenüber dem Schätzpreis von 60.000 bis 100.000 Euro verbuchen, auch die silberne Zuckerdose von Josef Hoffmann legte gegenüber ihrer oberen Erwartung von 50.000 Euro auf 70.000 Euro zu, andererseits stimmte bereits der dritthöchste der erzielten Preise bei 30.000 Euro für einen Henkelkrug mit Flaschenkürbisdekor von Tiffany mit dem oberen Schätzpreis überein. Die silberne Menage Hoffmanns erreichte schließlich mit 26.000 Euro nicht einmal ihre untere Taxe von 30.000 Euro. ...mehr

Alte Meister bei Kornfeld in Bern

Liebespaar im Busch


Rembrandt, Der Omval, 1645

Wie immer hat das Berner Auktionshaus Kornfeld zusätzlich zu seiner großen Moderneauktion auch eine kleine Sammlung von Grafiken und Zeichnungen Alter Meister anzubieten. Achtzig Losnummern kommen am Vormittag des 17. Juni unter den Hammer mit Schätzpreisen von bis zu 90.000 Franken. So viel wird für eine Kaltnadelradierung Rembrandts von 1645 erwartet: „Der Omval“ ist die formatgrößte einer Reihe von fünf Landschaften dieses Jahres mit einem Blick über die Amstel etwas außerhalb von Amsterdam und einem in dichtem Gebüsch versteckten Liebespaar auf der linken Seite. Der niederländische Barockmeister ist mit fast zwanzig Losnummern am häufigsten vertreten. Weitere Höhepunkte seines grafischen Schaffens sind die Kaltnadelradierungen „Die Hütte hinter dem Plankenzaun“ von 1648 und das Bildnis des kleinwüchsigen Malers Jan Asselijn, genannt Crabbetje, um 1647 für jeweils 80.000 Franken sowie „Der blinde Tobit“ von 1651 für 40.000 Franken, die den biblischen Alten tapsig durch eine Wohnstube tasten sieht. ...mehr

Insgesamt hervorragende Ergebnisse, aber Piero Manzonis „Achrome“ scheitert: Zeitgenössische Kunst bei Lempertz in Köln

Erfolge für ZERO und Minimalismus


Kaum eines der hochgehandelten Stücke blieb unveräußert bei der großen Zeitgenossenauktion von Lempertz in Köln am 1. Juni, fast siebzig Prozent wies die losbezogene Zuschlagsquote zum Abschluss aus, und der Bruttoumsatz lag bei guten 3,56 Millionen Euro. Doch das Hauptlos stellte sich quer: Piero Manzonis weißes „Achrome“ von 1961/62 aus wuscheligen Synthetikfasern, mit 450.000 bis 500.000 Euro der eindeutige Favorit der Auktion, konnte niemanden für sich gewinnen. Dennoch: Eine so erfolgreiche Auktion kann auch Lempertz mit seinen Zeitgenossen nicht alle Tage absolvieren. Eine regelrechte Gier herrschte einmal mehr auf ZERO und Umkreis. So konnte, nach dem Scheitern Manzonis, Günther Uecker mit Leichtigkeit den ersten Platz besetzen: Von 120.000 bis 150.000 Euro auf 210.000 Euro sprang sein kreisrunder, regelmäßiger Nagelstrudel „Zero Garden“ aus dem Jahr 1966, und das, obwohl es erst vor anderthalb Jahren am selben Ort noch 135.000 Euro gekostet hatte. Nun wird New Yorker Handel noch mal eins drauflegen. 100.000 Euro, die Mitte der Schätzung, erzielte Ueckers zwei Jahre älteres, deutlich freier gestaltetes „Strukturfeld“ und angemessene 30.000 Euro seine durchnagelte Spiegelfläche von 1971 mit filigranem Sprungmuster. ...mehr

Mit der modernen Kunst wird Kornfeld in Bern wieder seinem Ruf als eines der führenden Schweizer Auktionshäuser gerecht

Großes von Kirchner, Hodler, Munch


Ferdinand Hodler, Vue de Montana vers le Val d’Hérens et le Val d’Hérémence, 1915

Pünktlich wie stets lädt Kornfeld im Umfeld der Kunstmesse Art Basel wieder zu einem der Höhepunkte des Schweizer Kunstmarkts: der einzigen Auktion, die der Berner Kunsthändler pro Jahr stattfinden lässt. Auch diesmal hat der inzwischen 87jährige Altmeister im europäischen Auktionswesen ein Defilee der besten Künstler des 19ten und 20ten Jahrhunderts zusammengestellt. Eberhard W. Kornfeld lockt mit Grafiken von Francisco de Goya bis Ernst Ludwig Kirchner und Paul Klee, mit wichtigen Ölbildern von Ferdinand Hodler, Edvard Munch und Giovanni Giacometti – und nicht zuletzt mit einem im internationalen Vergleich sagenhaft günstigen Aufgeld von 15 Prozent, und das schon seit 77 Jahren. Hundertsiebzig ausgewählte Werke hat Kornfeld in die Frühnachmittagsauktion gepackt, vorausgehend und anschließend kommen über siebenhundert weitere Werke zum Aufruf, ferner eine geschlossene Privatsammlung von vierzig gedruckten Selbstbildnissen Max Beckmanns. Die Jäger und Sammler können also in die Laupenstraße 41 nahe dem Kocherpark in der Schweizer Bundeshauptstadt zu einem wohl abermals heißen Kunstnachmittag kommen. ...mehr

Kollers Asiatika-Auktion sah einige gewaltige Preissteigerung, aber nur für chinesische Kunst

China im Aufwind


Figur des Amitayus, tibetochinesisch, 16. Jahrhundert

Ehre wem Ehre gebührt: die bereits im Vorfeld als Hauptstück angepriesene tibetochinesische vergoldete Figur des Amitayus aus dem 16ten Jahrhundert konnte den oberen Schätzpreis von 120.000 Franken mehr als verdoppeln. Mit einem Zuschlag von 280.000 Franken stellte die allem Irdischen entrückt meditierende Sitzfigur in ihrer Aureole erwartungsgemäß das teuerste Stück der Asiatika-Auktion bei Koller. Auf Platz zwei kam mit 200.000 Franken eine kaiserliche Schnitzlackkiste aus der Qianlong-Periode mit einem reichen Dekor von Löwen, Lotosbordüren und Mäandern. Die Schatulle, im Vorfeld lediglich auf 15.000 bis 20.000 Franken geschätzt, konnte ihren obere Erwartung also exakt verzehnfachen. Und wieder waren es vor allem die chinesischen Kunden, die Preise im Züricher Auktionshaus nur so durcheinander wirbelten und für eine gute Stimmung sorgten. Cyrill Koller konstatierte daher: „Der Erfolg dieser Auktion geht auch auf unser intensiviertes Engagement in China zurück. Mit unserer neuen Repräsentanz in Beijing und dem auf die chinesischen Sammler abgestimmten Auktionstermin konnten wir zahlreiche chinesische Neukunden ansprechen.“ ...mehr

Lempertz setzt seine ausgewählten Werke der Moderne in Köln gut ab und profitiert nicht zuletzt von der regen Nachfrage des Kunsthandels

Auf flottem Parkett


Locker-beschwingt auf 500.000 Euro gehopst ist er, der kleine kopflose „Tänzer“, den Kurt Schwitters 1943 aus Gips und vermutlich einem Gestell aus Knochen geformt und zartfarbig bemalt hat. In der Versteigerung moderner Kunst bei Lempertz in Köln war er der Star des Abends. Vom Auktionshaus auf 200.000 bis 250.000 Euro angesetzt, konnte die knapp achtzig Zentimeter hohe Skulptur mit großem Interesse von Freunden des Dadaismus und Surrealismus rechnen, zumal sich vergleichbare Werke, die Schwitters um dieselbe Zeit schuf, heute fast ausschließlich in festen Händen oder Institutionen befinden. So musste Schweizer Handel den Preis also verdoppeln und bezahlte den bisher höchsten Betrag für eine Schwitters-Plastik weltweit. Ganz für den ersten Platz auf der Zuschlagsliste hat es allerdings nicht gereicht, denn dafür war Emil Noldes Ölgemälde „Kirchenfiguren II (Mann und Frau)“ aus dem Jahr 1913 vorgesehen. Indes wurden die 550.000 bis 650.000 Euro, die auf dem Etikett standen, nicht ganz erzielt: Bei 530.000 Euro muss Lempertz noch in Nachverhandlungen um das Bildnis zweier mittelalterlicher Figuren, die sich heute in Schloss Gottorf zu Schleswig befinden, treten. Ein kraftvolles Aquarell Noldes mit Seglern im rot-gelben Abendmeer 1946 schaffte mit 120.000 Euro aus deutscher Sammlerhand die untere Grenze der Schätzung. ...mehr

ArchivArchiv*11/2017 - 10/2017 - 10/2017 - 09/2017 - 08/2017  - 07/2017 - 07/2017 - 07/2017 - 06/2017 - 06/2017 - 06/2017  - 05/2017 - 05/2017 - 05/2017 - 05/2017 - 04/2017 - 03/2017  - 03/2017 - 02/2017 - 01/2017 - 12/2016 - 12/2016 - 12/2016  - 11/2016 - 11/2016 - 11/2016 - 11/2016 - 10/2016 - 10/2016  - 10/2016 - 09/2016 - 08/2016 - 08/2016 - 08/2016 - 07/2016  - 07/2016 - 06/2016 - 06/2016 - 06/2016 - 06/2016 - 05/2016  - 05/2016 - 05/2016 - 05/2016 - 05/2016 - 04/2016 - 04/2016  - 03/2016 - 02/2016 - 02/2016 - 01/2016 - 01/2016 - 12/2015  - 12/2015 - 12/2015 - 12/2015 - 11/2015 - 11/2015 - 11/2015  - 11/2015 - 11/2015 - 11/2015 - 10/2015 - 10/2015 - 10/2015  - 10/2015 - 09/2015 - 09/2015 - 08/2015 - 08/2015 - 07/2015  - 07/2015 - 07/2015 - 06/2015 - 06/2015 - 06/2015 - 06/2015  - 06/2015 - 05/2015 - 05/2015 - 05/2015 - 05/2015 - 05/2015  - 04/2015 - 04/2015 - 03/2015 - 03/2015 - 03/2015 - 03/2015  - 02/2015 - 02/2015 - 01/2015 - 01/2015 - 01/2015 - 12/2014  - 12/2014 - 12/2014 - 12/2014 - 11/2014 - 11/2014 - 11/2014  - 11/2014 - 11/2014 - 11/2014 - 11/2014 - 10/2014 - 10/2014  - 10/2014 - 09/2014 - 09/2014 - 08/2014 - 08/2014 - 08/2014  - 08/2014 - 07/2014 - 07/2014 - 06/2014 - 06/2014 - 06/2014  - 06/2014 - 05/2014 - 05/2014 - 05/2014 - 05/2014 - 05/2014  - 05/2014 - 05/2014 - 04/2014 - 04/2014 - 04/2014 - 03/2014  - 03/2014 - 03/2014 - 02/2014 - 02/2014 - 02/2014 - 01/2014  - 01/2014 - 12/2013 - 12/2013 - 12/2013 - 11/2013 - 11/2013  - 11/2013 - 11/2013 - 11/2013 - 11/2013 - 11/2013 - 11/2013  - 10/2013 - 10/2013 - 10/2013 - 09/2013 - 09/2013 - 08/2013  - 07/2013 - 07/2013 - 07/2013 - 07/2013 - 06/2013 - 06/2013  - 06/2013 - 06/2013 - 06/2013 - 06/2013 - 05/2013 - 05/2013  - 05/2013 - 05/2013 - 05/2013 - 05/2013 - 05/2013 - 05/2013  - 04/2013 - 04/2013 - 04/2013 - 04/2013 - 04/2013 - 03/2013  - 03/2013 - 02/2013 - 02/2013 - 02/2013 - 01/2013 - 01/2013  - 12/2012 - 12/2012 - 12/2012 - 12/2012 - 12/2012 - 11/2012  - 11/2012 - 11/2012 - 11/2012 - 11/2012 - 11/2012 - 11/2012  - 11/2012 - 11/2012 - 10/2012 - 10/2012 - 10/2012 - 09/2012  - 09/2012 - 09/2012 - 08/2012 - 08/2012 - 07/2012 - 07/2012  - 07/2012 - 06/2012 - 06/2012 - 06/2012 - 06/2012 - 06/2012  - 06/2012 - 06/2012 - 05/2012 - 05/2012 - 05/2012 - 05/2012  - 05/2012 - 05/2012 - 05/2012 - 04/2012 - 04/2012 - 04/2012  - 04/2012 - 03/2012 - 03/2012 - 03/2012 - 02/2012 - 02/2012  - 02/2012 - 01/2012 - 01/2012 - 01/2012 - 12/2011 - 12/2011  - 12/2011 - 12/2011 - 12/2011 - 11/2011 - 11/2011 - 11/2011  - 11/2011 - 11/2011 - 11/2011 - 11/2011 - 10/2011 - 10/2011  - 10/2011 - 10/2011 - 10/2011 - 09/2011 - 09/2011 - 09/2011  - 08/2011 - 07/2011 - 07/2011 - 07/2011 - 07/2011 - 06/2011  - 06/2011 - 06/2011 - 06/2011 - 06/2011 - 06/2011 - 06/2011  - 05/2011 - 05/2011 - 05/2011 - 05/2011 - 05/2011 - 05/2011  - 05/2011 - 05/2011 - 04/2011 - 04/2011 - 04/2011 - 03/2011  - 03/2011 - 03/2011 - 02/2011 - 02/2011 - 02/2011 - 01/2011  - 01/2011 - 12/2010 - 12/2010 - 12/2010 - 12/2010 - 12/2010  - 11/2010 - 11/2010 - 11/2010 - 11/2010 - 11/2010 - 11/2010  - 11/2010 - 11/2010 - 10/2010 - 10/2010 - 10/2010 - 10/2010  - 09/2010 - 09/2010 - 09/2010 - 08/2010 - 07/2010 - 07/2010  - 07/2010 - 07/2010 - 06/2010 - 06/2010 - 06/2010 - 06/2010  - 06/2010 - 06/2010 - 06/2010 - 06/2010 - 06/2010 - 05/2010  - 05/2010 - 05/2010 - 05/2010 - 05/2010 - 05/2010 - 05/2010  - 04/2010 - 04/2010 - 04/2010 - 04/2010 - 04/2010 - 03/2010  - 03/2010 - 02/2010 - 02/2010 - 01/2010 - 01/2010 - 12/2009  - 12/2009 - 12/2009 - 12/2009 - 12/2009 - 12/2009 - 11/2009  - 11/2009 - 11/2009 - 11/2009 - 11/2009 - 11/2009 - 11/2009  - 10/2009 - 10/2009 - 10/2009 - 10/2009 - 09/2009 - 09/2009  - 08/2009 - 07/2009 - 07/2009 - 07/2009 - 07/2009 - 06/2009  - 06/2009 - 06/2009 - 06/2009 - 06/2009 - 06/2009 - 06/2009  - 05/2009 - 05/2009 - 05/2009 - 05/2009 - 05/2009 - 05/2009  - 05/2009 - 04/2009 - 04/2009 - 04/2009 - 03/2009 - 03/2009  - 03/2009 - 03/2009 - 02/2009 - 02/2009 - 01/2009 - 01/2009  - 01/2009 - 12/2008 - 12/2008 - 12/2008 - 12/2008 - 12/2008  - 12/2008 - 11/2008 - 11/2008 - 11/2008 - 11/2008 - 11/2008  - 11/2008 - 11/2008 - 10/2008 - 10/2008 - 10/2008 - 10/2008  - 10/2008 - 09/2008 - 09/2008 - 09/2008 - 08/2008 - 07/2008  - 07/2008 - 07/2008 - 07/2008 - 07/2008 - 06/2008 - 06/2008  - 06/2008 - 06/2008 - 06/2008 - 06/2008 - 06/2008 - 06/2008  - 05/2008 - 05/2008 - 05/2008 - 05/2008 - 05/2008 - 05/2008  - 05/2008 - 05/2008


*Bitte beachten Sie: Die Monatsseiten gehen fliessend ineinander über.






Ausstellungen

Aachen (10)

Aarau (1)

Ahlen (1)

Ahrensburg (1)

Ahrenshoop (2)

Albstadt (3)

Alkersum (3)

Altenburg (1)

Apolda (1)

Aschaffenburg (2)

Aschersleben (1)

Augsburg (1)

Backnang (1)

Bad Frankenhausen (1)

Bad Homburg v. d. Höhe (1)

Bad Ischl (1)

Bad Mergentheim (3)

Baden-Baden (2)

Basel (6)

Bautzen (1)

Bayreuth (1)

Bedburg-Hau (1)

Berlin (60)

Bern (7)

Bernau im Schwarzwald (1)

Bernried (2)

Bielefeld (4)

Bietigheim-Bissingen (3)

Blaubeuren (1)

Bochum (1)

Bonn (11)

Bottrop (1)

Bregenz (1)

Bremen (10)

Bruxelles (1)

Brühl (1)

Burgdorf (3)

Burgrieden - Rot (1)

Celle (1)

Chemnitz (4)

Chur (1)

Cottbus (3)

Cuxhaven (1)

Dachau (1)

Darmstadt (2)

Delmenhorst (2)

Dessau (2)

Detmold (2)

Dornbirn (2)

Dortmund (3)

Dresden (19)

Duisburg (3)

Düren (2)

Düsseldorf (17)

Eberdingen-Nussdorf (1)

Edenkoben (1)

Eislingen (1)

Elmshorn (1)

Emden (3)

Essen (4)

Flensburg (2)

Frankfurt am Main (11)

Frankfurt an der Oder (1)

Freiburg im Breisgau (5)

Friedrichshafen (2)

Fürth (1)

Gelsenkirchen (4)

Genf (1)

Goslar (3)

Gotha (2)

Graz (12)

Greifswald (1)

Göttingen (1)

Güstrow (1)

Hagen (3)

Halle an der Saale (1)

Hamburg (21)

Hannover (5)

Heidenheim (2)

Heilbronn (1)

Herford (2)

Hildesheim (6)

Hohenberg an der Eger (1)

Hohenems (1)

Ingolstadt (1)

Innsbruck (4)

Iserlohn (1)

Jena (2)

Jüchen (1)

Kaiserslautern (2)

Karlsruhe (13)

Kassel (1)

Kiel (1)

Klagenfurt (1)

Kleve (1)

Koblenz (4)

Kochel am See (2)

Konstanz (1)

Krefeld (5)

Krems (4)

Krieglach (1)

Kulmbach (1)

Köln (13)

Leipzig (11)

Leverkusen (2)

Linz (9)

Los Angeles (1)

Ludwigsburg (2)

Ludwigshafen (3)

Luzern (3)

Lörrach (1)

Lübeck (8)

Magdeburg (3)

Mainz (3)

Mannheim (3)

Maria Gugging (1)

Meiningen (5)

Meran (2)

Merseburg (2)

Muttenz (1)

Mönchengladbach (2)

Mühlhausen (1)

Mülheim an der Ruhr (4)

München (27)

Münster (10)

Neukirchen (1)

Neuss (1)

Nürnberg (6)

Oberhausen (2)

Offenburg (3)

Oldenburg (6)

Otterlo (1)

Pforzheim (1)

Potsdam (7)

Ratzeburg (1)

Ravensburg (1)

Recklinghausen (1)

Regensburg (2)

Remagen (4)

Riehen (2)

Rostock (2)

Rüsselsheim (1)

Saarbrücken (4)

Salzburg (10)

Sankt Gallen (4)

Schaffhausen (1)

Schweinfurt (1)

Schwerin (2)

Schwäbisch Hall (1)

Siegen (2)

Singen (1)

Soest (1)

Solothurn (3)

Speyer (1)

St. Gallen (3)

Stade (1)

Staufen im Breisgau (1)

Stralsund (1)

Stuttgart (5)

Syke (1)

Trier (1)

Trittau (1)

Tübingen (2)

Vaduz (6)

Velten (1)

Villingen-Schwenningen (1)

Wadersloh-Liesborn (1)

Wadgassen (1)

Waiblingen (1)

Waldenbuch (2)

Weil am Rhein (1)

Weimar (6)

Wertheim (2)

Wien (49)

Wiesbaden (8)

Wilhelmshaven (1)

Winterthur (4)

Wolfsburg (7)

Worpswede (3)

Wuppertal (4)

Würzburg (3)

Zug (1)

Zwickau (3)

Zwiesel (1)

Zürich (9)

 zum Kalender




News vom 20.11.2017

R. H. Quaytman wirft in Wien neue Blicke auf Alte Meister

R. H. Quaytman wirft in Wien neue Blicke auf Alte Meister

Michael Kunze gewinnt Platschek-Preis

Horst Hussel gestorben

Großer Auftritt für Bernd Koberling in Duisburg

Großer Auftritt für Bernd Koberling in Duisburg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Wahrnehmung des Anderen - Wechselwirkungen
Galerie Fellner von Feldegg - Krefeld





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce