Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.06.2017 Auktion A181: Design, Schweizer Kunst, Klassische Moderne, PostWar & Contemporary, Grafik, Fotografie, Schmuck & Uhren

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com


Aktuelles

200 Jahre Kunstverein in Hamburg: Eine Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle macht deutlich, wie eng Kunstverein und Kunsthalle einst miteinander verflochten waren. Gleichzeitig zeigt sie neue Wege der Kooperation auf

Bürgerstolz und Sammelleidenschaft


Caspar David Friedrich, Das Eismeer, 1823/24

Kunst als Bürgerinitiative. Anders als in den einst vom Adel geprägten Residenzstädten Berlin, München oder Dresden existieren in der Kaufmannsstadt Hamburg keine fürstlichen Kunstsammlungen. Daher ist es auch nicht besonders verwunderlich, dass zwei der wichtigsten Kunstinstitutionen der Stadt auf bürgerliches Engagement zurückzuführen sind: der Kunstverein ...mehr

25.06.2017

Alte Meister und Kunst des 19. Jahrhunderts gingen bei Karl & Faber in München meist ohne viel Aufhebens über das Auktionspult

Ein Nachtbild im ungewöhnlichen Format


Wilhelm Leibl, Mädchen mit weißem Mullhut

Seit den 1860er Jahren faszinierten Carl Spitzweg immer häufiger die Geheimnisse der Nacht, so dass er mehrere Nachtbilder malte, die die Stadt im blaugrünen Licht des Mondes zeigen. Zu diesen Kompositionen zählt auch das Spitzenwerk der Auktion mit Alten Meistern und Kunst des 19. Jahrhunderts ...mehr

22.06.2017

Das Museum moderner Kunst in Wien stellt mit über 300 Werken die Speerspitze des Feminismus in der Kunst der 1960er und 1970er Jahre vor und hat sich dazu die Sammlung Verbund ins Boot geholt

Die Ideen der Frauen


Penny Slinger, Wedding Invitation – 2 (Art is just a piece of Cake), 1973

Diese Ausstellung ist eine kleine Sensation. Nicht weil sie sich reißerisch um Aufmerksamkeit bemüht, obwohl ihr Thema schnell dazu hätte verführen können. Das was Gabriele Schor, die Direktorin der Sammlung des Energieversorgers Verbund zu dem Themenkomplex „Feministische Avantgarde der 1970er Jahre“ zusammengetragen hat, ist eine ...mehr

21.06.2017

Van Ham hatte seine Auktionen mit Kunst seit 1900 erstmals viergeteilt und ging erfolgreich mit „Contemporary“ und „Design“ an den Start

Mysteriöser Tod


Gavin Rain, Elizabeth Taylor

Verfolgt man die Entwicklung von Van Ham in den letzten zehn Jahren, so stellt man eine zunehmende Verlagerung des Schwerpunkts in die postmoderne und zeitgenössische Kunst fest. In diesem Frühjahr hat das Kölner Auktionshaus nun erstmals seine Versteigerung von Kunst des 20. und frühen 21. ...mehr

20.06.2017

Die Basler Entdeckermesse „Liste“ überzeugte auch in diesem Jahr mit qualitätsvollen Arbeiten jenseits des bereits abgesicherten Mainstream und guten Besucherzahlen. Gründungsdirektor Peter Bläuer bereitet indes ohne große Hast seine Nachfolge vor

Kunst mit Ecken und Kanten


auf der „Liste“ 2017

Die Art Basel hat am Sonntagabend ihre Tore geschlossen. 95.000 Besucher verzeichnete die wichtigste Kunstmesse der Welt in diesem Jahr. Auch die 22. Ausgabe der „Liste“, der ältesten Nebenmesse der Welt, war mit rund 21.000 Besuchern gut aufgestellt. Eine ausschließlich aus Kuratoren bestehende Jury hatte ...mehr

19.06.2017

Beckmann platziert sich an der Spitze der modernen und zeitgenössischen Kunst bei Grisebach in Berlin

Zurück in die neue Welt


Max Beckmann, Tiergarten im Winter, 1937

Als Max Beckmann 1937 fast unmittelbar nach Adolf Hitlers Ansprache zur Eröffnung der „Großen Deutschen Kunstausstellung“ Deutschland für immer verließ, hatte er langfristig eigentlich die USA im Blick. Doch zehn Jahre musste er warten und sein Exil während des gesamten Krieges in Amsterdam verbringen, bis ...mehr

19.06.2017


Van Ham hatte seine Auktionen mit Kunst seit 1900 erstmals viergeteilt und ging erfolgreich mit „Contemporary“ und „Design“ an den Start

Mysteriöser Tod

Die Basler Entdeckermesse „Liste“ überzeugte auch in diesem Jahr mit qualitätsvollen Arbeiten jenseits des bereits abgesicherten Mainstream und guten Besucherzahlen. Gründungsdirektor Peter Bläuer bereitet indes ohne große Hast seine Nachfolge vor

Kunst mit Ecken und Kanten

Beckmann platziert sich an der Spitze der modernen und zeitgenössischen Kunst bei Grisebach in Berlin

Zurück in die neue Welt

Die Design-Offerte im Wiener Dorotheum ist wieder breit gefächert, die Highlights erstmals in der Auktion „Design First“ zusammengefasst

Wein in seiner schönsten Form

Moderne und zeitgenössische Kunst sowie Kunsthandwerk im Wiener Auktionshaus im Kinsky

Ein Jahr, vier Tode


Das Museum moderner Kunst in Wien stellt mit über 300 Werken die Speerspitze des Feminismus in der Kunst der 1960er und 1970er Jahre vor und hat sich dazu die Sammlung Verbund ins Boot geholt

Die Ideen der Frauen

Al Hansen begegnet im Naturhistorischen Museum in Wien der Venus von Willendorf

Meine Göttin

Körper, Zeit und Ort: Die Skulptur Projekte Münster versammeln 35 neue Arbeiten im öffentlichen Raum und im Museum. Wer sie alle erleben will, sollte mindestens zwei Tage einplanen und bereit sein, sich aufs Fahrrad zu schwingen

Weltpolitik im Schrebergarten

Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster zeigt die Collection Lambert aus Avignon

Konzeptkunst vom Feinsten

Spiritualität im Digitalzeitalter: Passend zum 500. Reformationsjubiläum zeigen die Hamburger Deichtorhallen eine große Überblicksschau mit dreizehn Medieninstallationen des Amerikaners Bill Viola

Bilder vom Werden, Sein und Vergehen


Nach Brexit und Trump-Wahl: Künstler positionieren sich verstärkt politisch, so auch Wolfgang Tillmans oder Caro Baumann. In Berlin zeigten sie und andere Kunstschaffende nun ihre Vorstellungen zur Zukunft der Europäischen Union auf

Protect the EU

Martin Kippenberger zu Ehren: Aus Anlass seines 20. Todestages fand jetzt im Hotel Castell im schweizerischen Zuoz ein dreitägiges Seminar zu Leben und Werk des Künstlers statt

Stresstests für die Sehgewohnheiten

Streitfall Kunst: Im Münchner Prozess um angeblich überhöhte Preise für Postimpressionisten und ein Jawlensky-Gemälde geht der schillernde Kunstvermittler Patrick H. straffrei aus. Nur geklärt ist dieser Fall, in dem eine erfundene Kunstsammlung eine Rolle spielte, deswegen noch lange nicht

Teure Pseudosammlung

Anfang April startet das Athener Gastspiel der Documenta 14, die ihren Stammsitz immer noch in Kassel hat. Im Haus der Kunst in München reflektierte ihr künstlerischer Leiter Adam Szymczyk über seine Ambitionen: In beiden Städten wird sich das Kunstereignis als sozial- und politikkritische Denkfabrik präsentieren

Zwei Mal 100 Tage Protest

Der teuerste Maler der Welt: Gerhard Richter feiert seinen 85. Geburtstag mit mehreren Ausstellungen in deutschen Museen

Weltweite Präsenz


Seit Anfang der 1960er Jahre haben rund 1000 Kulturschafende aus aller Welt das Berliner Künstlerprogramm des DAAD durchlaufen. Mitten in Kreuzberg gibt es jetzt endlich für alle Sparten einen zentralen und sehr vorzeigbaren Ort

Ein neues Domizil für die Berliner DAAD-Galerie

Ob in Barcelona, Palma de Mallorca oder an seinem langjährigen Wohnort auf dem Lande: Joan Miró ist in Spanien mit zahlreichen Dauerausstellungen seines Werkes präsent. Nun lohnt auch der Besuch des frisch eröffneten „Espacio Miró“ in der Fundación Mapfre in Madrid

Der unbekannte Joan Miró

Von der abrissgefährdeten Schulruine zum Satelliten des Museum of Modern Art: Das heutige MoMA PS1 ist aus der New Yorker Kunstwelt kaum mehr wegzudenken. Mit der Jubiläumsausstellung „Forty“ feiert es jetzt sein 40jähriges Bestehen

Der Charme des Unperfekten

Das Krefelder Kaiser Wilhelm Museum öffnet wieder seine Pforten

Mit dem Kaiser durch die Kunstwelt und zurück

Dank einer 15 Millionen Euro-Spende der Dorit & Alexander Otto Stiftung, die vom Senat um weitere sieben Millionen Euro aufgestockt wurde, kann die Hamburger Kunsthalle jetzt nach anderthalb Jahren Umbau wiedereröffnet werden. Das Ergebnis: Ein rundum auf den neuesten technischen Stand gebrachtes Haus, das inhaltlich jedoch weitaus mehr hanseatisch-konservative Gediegenheit ausstrahlt als je zuvor

Zwischen Innovation und Stillstand


Ars Electronica in Linz

Call 0800 123 456

Interview mit Ken Goldberg

Die absurdeste Internet-Anwendung, die wir uns vorstellen konnten...

Die Welt des digitalen Kunstschaffens

Netzkunst - what is it?







News vom 23.06.2017

Felix Dreesen erhält Karin Hollweg Preis

Felix Dreesen erhält Karin Hollweg Preis

Spiegelnde Oberflächen in Frankfurt

Spiegelnde Oberflächen in Frankfurt

Verwirrung um Leitung des Bündner Kunstmuseums

Arabische Künstlerinnen in Herford

Arabische Künstlerinnen in Herford

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - Plinio Nomellini, Primavera Fiorentina

Die einmalige Gelegenheit
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Drei Teile aus dem Schwanenservice für König Albert von Sachsen, Meissen, um 1897/98

Van Ham verzeichnet beste Frühjahrsauktionen seit vier Jahren
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - The Final Sales

The Final Sales
Van Ham Kunstauktionen






Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce