Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 23.09.2017 53. Kunstauktion - Bildende Kunst des 17. - 21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

AktuellAktuell:Museumsausstellung

Der Siegeszug des Steindruckverfahrens: Die Hamburger Kunsthalle beleuchtet in einer abwechslungsreichen Überblicksschau die Blütezeit der Lithographie im Frankreich des 19. Jahrhunderts

Ganz nah am Zeitgeschehen


Eugène Delacroix, Wildes Pferd, von einem Tiger niedergestreckt, 1828

„Wir sehen hier eine Perlenschnur von Meisterwerken, eine Tour d’Horizon der französischen Lithographie“, beschreibt Kunsthallendirektor Hubertus Gaßner schwärmerisch die Ausstellung „Auf Stein gezeichnet. Lithographien von Bresdin bis Vuillard“ in der Hamburger Kunsthalle. Gezeigt wird eine spannende Überblicksschau der Lithographie im Frankreich des 19. Jahrhunderts aus den Beständen des Kupferstichkabinetts und der Privatsammlung Hegewisch. Kurator Jonas Beyer hat rund 90 Blätter von 15 Künstlern, darunter Eugène Delacroix und Honoré Daumier, Henri de Toulouse-Lautrec und Pierre Bonnard, zusammengetragen. ...mehr

Der Schweizer Fotograf Ernst Scheidegger wird 90. Das Museum Folkwang in Essen würdigt das Jubiläum mit einer Ausstellung

Humanistischer Blick auf den Menschen


Seinen 90. Geburtstag feiert Ernst Scheidegger am 30. November. Das Museum Folkwang nimmt den Festtag zum Anlass, das Schaffen des Schweizer Fotografen in einer Ausstellung dem Publikum vorzustellen. Gestern eröffnete das Essener Museum eine Schau, in der rund 60 Fotografien aus der Sammlung des Zürchers zu sehen sind. Sie stammen aus einem Ankauf, den das Museum mit Unterstützung der Krupp-Jubiläums-Stiftung in diesem Jahr tätigen konnte. ...mehr

Künstler untersuchen in Wien das eigene Sein und wandeln dabei lustvoll zwischen verschiedenen Personen und Geschlechtern

Pseudo-Identitäten


1920 veränderte sich Marcel Duchamp. Er machte sich zu Rose Sélavy und erfand damit sein weibliches Alter Ego. Sein Pseudonym verwendete Duchamp das erste Mal als Signatur auf dem Readymade „Fresh Window“ von 1920. Ein Jahr später veränderte er den Namen im Zuge eines Wortspiels von Rose zu Rrose, und es entstanden in Zusammenarbeit mit Man Ray Fotos von einem in Frauenkleidern posierenden Duchamp als Rrose. Fortan benutzte Duchamp den Namen in zahlreichen Werktiteln. Rrose wurde zu seiner zweiten dauerhaften Identität, und Themen wie Autorschaft, Wesenseinheit und Subjekt begannen, um die erfundene Doppelbiografie zu kursieren. Strategien wie die Verwendung von Pseudonymen, Alter Egos oder die Kreierung fiktiver Personen als Ausdruck künstlerischer Souveränität haben auch heute nichts an Aktualität eingebüßt. Überlegungen, von wem und wie Identität bestimmt wird, beziehungsweise werden kann, sind zentrale Fragestellungen, die Künstlerinnen und Künstler nach wie vor auf unterschiedliche Weise beschäftigten. ...mehr

Späte Ehrung für eine früh Verstoßene: Die Hamburger Kunsthalle widmet der 1936 in Hamburg geborenen und früh verstorbenen Künstlerin Eva Hesse eine groß angelegte Werkschau

Das Schicksal spiegelt sich im Werk


Geboren wurde Eva Hesse 1936 in Hamburg. Doch zu dieser Zeit hatten ihre der nationalsozialistischen Judenverfolgung ausgesetzten Eltern eigentlich nur noch ein Ziel vor Augen. Wie die Familie retten? Wie die Emigration nach Amerika gefahrlos vorbereiten? Mit einem Kindertransport gelang es den Eltern schließlich, Eva und ihre Schwester Helen zunächst alleine zu Verwandten in die Niederlande zu schicken. 1939 schaffte es dann die ganze Familie, über England nach New York zu emigrieren. Wenige Jahre später 1946 jedoch nimmt sich Hesses Mutter hier das Leben. Und in New York sollte Eva Hesse eine leider sehr kurze, jedoch beachtliche Karriere als eine der zentralen weiblichen Figuren der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts machen. Als sie 1970 starb, hinterließ sie ein schmales, aber umso prägnanteres Werk. ...mehr

Thomas Schüttes Skulpturenserie „Frauen“ vollständig im Museum Folkwang Essen

Altes Thema, kühn und neu


Die Essener müssten ihn kennen. Zumindest drei seiner Werke. Wer durch den Stadtpark geht, am RWE-Pavillon der Philharmonie vorbei, kann sich ihrem Eindruck nicht entziehen. Drei Riesen marschieren da auf. Klobig und doch filigran, humanoid geformt und doch wie Wesen von einem anderen Planeten, mit wulstigen Körpern und Gliedmaßen. Das Trio „Große Geister“ stammt von Thomas Schütte, der als einer der bedeutendsten Bildhauer der Gegenwart gilt. Der in Düsseldorf lebende Künstler hat soeben den Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur 2014 erhalten. Es ist eine der renommierten Auszeichnungen; dafür spricht auch die Dotation mit 25.000 Euro. Um seinen Rang zu bestätigen, hätte Thomas Schütte den Preis nicht gebraucht, eine schöne Anerkennung ist er dennoch. ...mehr

250 Jahre Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin: Gleich drei große Ausstellungen in Berlin feiern jetzt das Jubiläum der Luxusmarke von Weltruf

Das weiße Gold der Preußen


Adolph Amberg, Chinesin mit Papagei aus dem „Hochzeitszug“, 1904

Friedrich der Große von Preußen gilt als äußerst gebildeter und kultivierter König. 42 Jahre lang unterhielt er einen ununterbrochenen Briefwechsel mit Voltaire. Legendär ist auch seine Musikbegeisterung. Adolph von Menzels berühmtes Gemälde „Flötenkonzert Friedrichs II. in Sanssouci“ – es hängt in der Berliner Alten Nationalgalerie – legt davon Zeugnis ab. Während der allabendlichen Diners auf Schloss Sanssouci umgab sich Friedrich mit den engsten Vertrauten, darunter Gelehrte, Diplomaten und Philosophen. Die erlesenen Genüsse aus den königlichen Gärten und Jagdrevieren wurden auf prunkvollem Porzellan serviert. Einziges Manko: Dieses Porzellan stammte bis 1762 aus Meißen, Wien oder Frankreich, aber eben nicht aus preußischer Produktion. Ein Zustand, der Friedrich dem Großen offenbar überhaupt nicht behagte. ...mehr

Eine aufschlussreiche Ausstellung stellt in Krefeld die Kunst des deutschen Steinzeugs vor

Bartmänner, Drachen und religiöse Spaltung


Interims-Schnelle, Siegburg, 1591

„Pack.Dich Devel“ – „Scher dich fort, Teufel“ – ist auf einer Siegburger Schnelle zu lesen. Darunter treibt der mit einem Strahlennimbus und langem Gewand akzentuierte Jesus einen geflügelten Teufel vor sich her. Ein weiteres Bild zeigt Jesus beim Axtanlegen an einen Baum, an dessen Ästen Kultgegenstände wie Monstranzen, Weihrauch- oder Weihwasserkessel hängen. Doch ein Papst, ein Mönch, ein Bischof und eine weitere Person stützen die Äste mit langen Gabeln ab. Sie versuchen ihre Pfründe zu retten. Das Mittelbild des Gefäßes gibt einen Drachen zu erkennen, dessen Ringelschwanz eine Christen symbolisierende Sternengruppe hinwegfegt. Seine langen verflochtenen Hälse enden in einem den Antichristen personifizierenden Papstkopf, einem Türkenkopf, der für die Ungläubigen steht, sowie einem heuchlerischen Engelskopf. Wie sehr sich aktuelle reformatorische Verwerfungen selbst im Gebrauchsgut niederschlugen, dokumentiert das Siegburger Trinkgefäß aus dem Jahr 1591 eindrucksvoll. Viele Töpfer waren reformatorisch orientiert und brachten dies offen zum Ausdruck. Wegen des nahenden Reformationsjubiläums von 1517 erlangt dieses Gefäß besondere Aktualität. ...mehr

Stadtmuseum Halle zeigt erstmals Eberhard Zwickers Fotos des Apostelzyklus aus dem Dom zu Halle

Aus eisiger Nacht ins helle Licht


Diese Gesichter haben es in sich: fein geschnittene Lippen, ausdrucksvolle Augenpartien, sorgsam modellierte Wangen. Eine zerfurchte Stirn, eine kräftige Nase. Oder die weichen Züge eines jugendlichen Antlitzes in spannungsvollem Kontrast zu der fast schon resignierten Haltung eines alten Mannes. Gebildet hat diese Gesichter wohl der Mainzer Bildhauer Peter Schroh, ein Meister der späten, in die Renaissance führenden Gotik. Aufgenommen hat sie ein Meister aus Halle, der nach dem Krieg in Unterfranken eine Karriere als Fotograf gemacht hat: Eberhard Zwicker (1915-1999). Ausgestellt sind die expressiven Schwarzweiß-Fotografien jetzt erstmals im Stadtmuseum Halle. ...mehr

Die Hamburger Deichtorhallen präsentieren im Haus der Photographie eine breit angelegte Retrospektive des französischen Fotografen Guy Bourdin

Sex and Crime im Dienste der Mode


Anders als Helmut Newton, Richard Avedon oder Ellen von Unwerth gehört er heute zu den eher unbekannten Fotografen der Mode- und Magazinfotografie, die in den 1970er Jahren von sich reden machten. Zu seinen Lebzeiten jedoch galt er als Star. Guy Bourdins auf erotische Schlüsselreize, Fetischobjekte, kraftvolle Farben und surreale Verrätselungen setzende Ästhetik wird bis heute immer wieder, mal mehr und mal weniger dreist, zitiert. Zum Beispiel eine seiner berühmtesten Fotografien, die Aufnahme eines weiblichen Modells mit knallrot geschminkten Lippen, das sich mit acht Händen, deren Fingernägel im gleichen Rot wie der Lippenstift leuchten, die Augen zuhält. Die Aufnahme entstand im Mai 1970 für die französische Ausgabe der Vogue. Zurzeit wird das leicht abgewandelte Motiv sowohl in der deutschen Ausgabe von Harper’s Bazaar als auch in einer Kampagne der Parfümeriekette Douglas eingesetzt. ...mehr

ArchivArchiv*07/2017 - 07/2017 - 06/2017 - 05/2017 - 05/2017  - 04/2017 - 03/2017 - 03/2017 - 02/2017 - 01/2017 - 01/2017  - 12/2016 - 11/2016 - 10/2016 - 10/2016 - 09/2016 - 08/2016  - 07/2016 - 06/2016 - 06/2016 - 05/2016 - 05/2016 - 04/2016  - 03/2016 - 03/2016 - 03/2016 - 02/2016 - 02/2016 - 01/2016  - 01/2016 - 12/2015 - 11/2015 - 11/2015 - 10/2015 - 10/2015  - 09/2015 - 09/2015 - 08/2015 - 08/2015 - 07/2015 - 06/2015  - 05/2015 - 04/2015 - 04/2015 - 04/2015 - 03/2015 - 03/2015  - 03/2015 - 02/2015 - 02/2015 - 01/2015 - 12/2014 - 11/2014  - 11/2014 - 10/2014 - 09/2014 - 09/2014 - 09/2014 - 08/2014  - 08/2014 - 07/2014 - 07/2014 - 06/2014 - 05/2014 - 05/2014  - 04/2014 - 04/2014 - 03/2014 - 03/2014 - 03/2014 - 02/2014  - 02/2014 - 02/2014 - 01/2014 - 01/2014 - 01/2014 - 12/2013  - 11/2013 - 11/2013 - 10/2013 - 09/2013 - 09/2013 - 08/2013  - 07/2013 - 07/2013 - 07/2013 - 06/2013 - 05/2013 - 05/2013  - 04/2013 - 03/2013 - 03/2013 - 02/2013 - 02/2013 - 01/2013  - 01/2013 - 01/2013 - 12/2012 - 11/2012 - 10/2012 - 10/2012  - 09/2012 - 09/2012 - 09/2012 - 08/2012 - 08/2012 - 07/2012  - 07/2012 - 06/2012 - 05/2012 - 05/2012 - 04/2012 - 04/2012  - 04/2012 - 03/2012 - 03/2012 - 02/2012 - 02/2012 - 02/2012  - 01/2012 - 01/2012 - 01/2012 - 12/2011 - 11/2011 - 10/2011  - 10/2011 - 09/2011 - 09/2011 - 09/2011 - 08/2011 - 08/2011  - 07/2011 - 07/2011 - 06/2011 - 06/2011 - 05/2011 - 04/2011  - 03/2011 - 03/2011 - 03/2011 - 02/2011 - 02/2011 - 01/2011  - 01/2011 - 12/2010 - 11/2010 - 11/2010 - 10/2010 - 09/2010  - 08/2010 - 08/2010 - 07/2010 - 07/2010 - 07/2010 - 06/2010  - 06/2010 - 05/2010 - 05/2010 - 04/2010 - 04/2010 - 04/2010  - 03/2010 - 03/2010 - 02/2010 - 02/2010 - 02/2010 - 01/2010  - 01/2010 - 01/2010 - 12/2009 - 11/2009 - 11/2009 - 10/2009  - 10/2009 - 10/2009 - 09/2009 - 09/2009 - 08/2009 - 08/2009  - 07/2009 - 07/2009 - 06/2009 - 06/2009 - 05/2009 - 04/2009  - 04/2009 - 04/2009 - 03/2009 - 03/2009 - 03/2009 - 02/2009  - 02/2009 - 01/2009 - 01/2009 - 12/2008 - 12/2008 - 11/2008  - 11/2008 - 11/2008 - 10/2008 - 10/2008 - 09/2008 - 09/2008  - 09/2008 - 08/2008 - 08/2008 - 07/2008 - 07/2008 - 07/2008  - 07/2008 - 06/2008


*Bitte beachten Sie: Die Monatsseiten gehen fliessend ineinander über.







Ausstellungen

Berlin (4)

Bruxelles (1)

Dortmund (1)

Dresden (1)

Genf (1)

Leipzig (2)

Lichtenau (1)

Linz (1)

Magdeburg (1)

Mannheim (1)

München (2)

Nürnberg (1)

Pforzheim (2)

Salzburg (1)

Schwäbisch Hall (1)

Speyer (2)

St. Georgen (2)

Stuttgart (1)

Vaduz (1)

Weimar (2)

Wien (1)

... und weitere Termine

 zum Kalender







Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce