Die Kunst, online zu lesen.

Home


Künstler

Portraits


Biographien A-Z





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 01.06.2018 Auktion 1110: Moderne Kunst

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Portraits

Aktuellzum Archiv:Künstler-Portrait

Ein Leben zwischen Fernweh und Sesshaftigkeit: Der Maler Norbert Schwontkowski ist am vergangenen Freitag in seiner Heimatstadt Bremen verstorben

Das Geheimnis eines guten Bildes



Norbert Schwontkowski, 2013

Norbert Schwontkowski, 2013

Der Bremer Maler Norbert Schwontkowski galt viele Jahre als Geheimtipp. Kennern der Bremer Kunstszene waren seine von Fernweh und Belesenheit, Weltschmerz und Melancholie kündenden Gemälde schon lange vertraut. Einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde er allerdings erst spät: 2005, mit seiner ersten Ausstellung in der Berliner Galerie Contemporary Fine Arts. Plötzlich waren er und sein Werk in aller Munde. Museen und Sammler in aller Welt erwarben seine Gemälde. Norbert Schwontkowski, der sich in seiner bescheidenen Gelassenheit nie darum bemüht hatte, berühmt zu werden, wurde wie ein lange zu Unrecht übersehenes Verbindungsglied mit offenen Armen in die internationale Kunstwelt aufgenommen. Worum es ihm, dem gläubigen Katholiken, der ursprünglich einmal Priester werden wollte, zeitlebens ging, war sein Projekt einer malerischen Erfassung der Welt und des Kosmos.


Als stets neugieriger und aufnahmebereiter Weltreisender erfasste Norbert Schwontkowski auf unzähligen Skizzenblöcken die Absurditäten des menschlichen Mit- und Gegeneinanders. Als eingefleischter Bremer – Schwontkowski besaß zwar auch eine Wohnung in Berlin – setzte er diese Eindrücke in seinem Atelier in der Hansestadt in Malerei um: in ebenso humorvolle wie kluge Gemälde voller subtiler Anspielungen auf die deutsche Romantik, den Surrealismus, die Philosophie, das Spirituelle oder das Kino. Norbert Schwontkowski war unablässig auf der Suche nach dem „Geheimnis eines guten Bildes“. Am vergangenen Freitag ist der Maler und langjährige, bei seinen Studenten überaus beliebte Hochschulprofessor im Alter von nur 64 Jahren in seiner Heimatstadt Bremen an den Folgen einer unheilbaren Krankheit verstorben. Somit ist die Ausstellung „Norbert Schwontkowski – The Inner Architecture of a Painting“, die noch bis zum 15. August im Kolumba – Kunstmuseum des Erzbistums Köln zu sehen ist, zu seiner Abschiedsveranstaltung geworden.



17.06.2013

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Nicole Büsing & Heiko Klaas

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


01.05.2013, Norbert Schwontkowski - The Inner Architecture of a Painting

Veranstaltung vom:


27.07.2013, Norbert Schwontkowski. Dass ich ein Maler war

Bericht:


Produktive Langeweile im Nirgendwo

Bericht:


Reisender in Sachen Weltschmerz

Bericht:


Norbert Schwontkowski in Wilhelmshaven

Variabilder:

Norbert
 Schwontkowski, 2013
Norbert Schwontkowski, 2013

Künstler:

Norbert Schwontkowski







Portraits

 Achenbach, Andreas
 Ahtila, Eija-Liisa
 Alÿs, Francis
 Appel, Karel
 Arlt, Elsbeth
 Balla, Giacomo
 Baselitz, Georg
 Beer, Tjorg Douglas
 Beutler, Michael
 Beuys, Joseph
 Bleyl, Fritz
 Boberg, Oliver
 Bonatz, Paul
 Borowsky, Natascha
 Botticelli, Sandro
 Bredow, Rudolf
 Burkhard, Balthasar
 Carron, Valentin
 Chillida, Eduardo
 Chirico, Giorgio de
 Cmelka, Kerstin
 Conrads, Michael
 Darboven, Hanne
 Davis, Lynn
 Eliasson, Olafur
 Freud, Lucian
 Gaillard, Cyprien
 Gaß, Nabo
 Gelitin - Gelatin
 Giacometti, Alberto
 Gogh, Vincent van
 Grcic, Tamara
 Grimm, Georg
 Götz, Karl Otto
 Hackert, Jakob Philipp
 Hans, Rolf
 Haring, Keith
 Hirst, Damien
 Huber, Stephan
 Huth, Walde
 Huyghe, Pierre
 Höller, Carsten
 Ingold, Res
 Kazuhiko, Hachiya
 Kokoschka, Oskar
 Koo Jeong-a
 Koolhaas, Rem
 Kuball, Mischa
 Kunc, Milan
 Lebeck, Robert
 Lippmann, Holger
 Lucas, Sarah
 Lüthi, Urs
 Mack, Heinz
 Marcks, Gerhard
 Margolles, Teresa
 Martin, Agnes
 Nauman, Bruce
 Nay, Ernst Wilhelm
 Newman, Barnett
 Niemeyer, Oscar
 Nussbaum, Felix
 Oppenheimer, Joseph
 Paik, Nam June
 Piene, Otto
 Prinz, Bernhard
 Renner, Lois
 Roentgen, David
 Sala, Anri
 Schlingensief, Christoph
 Schneider, Gregor
 Scholte, Rob
 Schwer, Paul
 Schwontkowski, Norbert
 Shore, Stephen
 Shulman, Julius
 Siem, Wiebke
 Sierra, Santiago
 Spierling, Hubert
 Stewen, Dirk
 Tobias, Gert und Uwe
 Trockel, Rosemarie
 Tuttle, Richard
 Tàpies, Antoni
 Utzon, Jørn
 Warmerdam, Marijke van
 Weiss, David
 Wesselmann, Tom
 West, Franz
 Wissel, Stefan
 Wolfson, Jordan



Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Künstler

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce