Die Kunst, online zu lesen.

Home


Startseite

News


Partner





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com





Heute 

Auktions-Nachbericht

Gabriele Münter, Dorfstraße, 1908

Gabriele Münter, Dorfstraße, 1908

Während sich die Klassische Moderne bei Neumeister gut verkaufte, zeigten sich die Kunden bei den Zeitgenossen wählerisch. Trotzdem boten sie beherzt auf ihre persönlichen Lieblingsstücke

Ein Auge für das Unscheinbare

Die gebürtige Berlinerin Gabriele Münter hatte in ihrem Leben viel erlebt. Es verschlug sie unter anderem in die Niederlande, nach Tunesien, Stockholm, Kopenhagen, Sachsen und Belgien. „Aber nirgendwo hatte ich eine solche Fülle von Ansichten vereint gesehen, wie hier in Murnau, zwischen See und Hochgebirge, zwischen Hügelland und Moos“, schrieb sie in ihr Manuskript „Murnau und ich“. Die unscheinbare oberbayerische Gemeinde am Staffelsee inspirierte Münter ab 1908 zu einer hochproduktiven Schaffensphase. Noch im Jahr ihrer Ankunft bildete sie die „Dorfstraße“ ab. Malerisch trug Münter mit breitem Pinselduktus die leuchtenden Farben auf. Flächen dominieren und abstrahieren die Häuserreihe um den schlichten Weg, auf dem einige Menschen einhergehen. Durch die Ölfarbe scheint teils noch die braune Malpappe durch, was die Strahlkraft und Leichtigkeit zusätzlich steigert. Damit sticht die frühe Arbeit aus der Gruppe der Murnauer Gemälde hervor. Das sah auch das Publikum bei Neumeister so und honorierte das Gemälde mit 180.000 Euro. Veranschlagt waren dafür 150.000 bis 200.000 Euro. ...mehr


Messe-Vorbericht

John und William Cary, Erd- und Himmelsglobus, London 1816/28

Die Bamberger Kunst- und Antiquitätenwochen finden heuer schon zum 23. Mal statt. Und wieder gibt es erlesene Objekte aus sechs Jahrhunderten im Welterbe unter dem Domberg

Antiquitäten sind das einzige Feld, auf dem das Gestern noch Zukunft hat

Dieses Bonmot des ehemaligen britischen Premierministers Harold Wilson beherzigen die Bamberger Kunsthändler. Keine deutsche Stadt dieser Größe ist so dicht mit Antiquitätengeschäften bestückt wie die Oberfrankenmetropole. Dass sich zur sommerlichen Festspielzeit hier nicht alles um Richard Wagner und seine Musik dreht, dafür sorgen die „Bamberger ...mehr


Ausstellung

T-Initiale mit eigenhändig eingetragenem Gebetswunsch Thietmars

In Merseburg gewähren die Vereinigten Domstifter Einblicke in Kunst und Alltag des Mittelalters. Ausgangspunkt ist die berühmte Chronik des Bischofs Thietmar

Punktlichter mittelalterlicher Lebenswelten

Im hohen und späten Mittelalter erlebte das Verfassen von Chroniken eine Blüte. Abgeleitet vom griechischen Wort Chronos für Zeit, gewähren die in Prosa verfassten Erinnerungsschriften viele aufschlussreiche Details über damalige Kultur und Lebensumstände. Zwischen 1012 und 1018 verfasste der Merseburger Bischof Thietmar ein nach ihm ...mehr


Auktions-Nachbericht

Thomas Theodor Heine, Siegfried, 1921

Rückblick: Das 19. Jahrhundert bei Grisebach in Berlin mit vielen starken Zuschlägen

Siegfried, der Mächtige!

Ein bekannter Held mit mythischer Bindung an den Rhein ist Siegfried. Furchtlos kann er die Tarnkappe an sich bringen, badet in Drachenblut, wird unverwundbar und dann doch von Hagen ermordet. Der heldenhafte, tapfere und starke Siegfried des Nibelungenliedes scheint ein guter Name für mächtige und ...mehr


Ausstellung

in der Ausstellung „Josef Albers. Interaction“

Anlässlich ihres 50jährigen Bestehens ermöglicht die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung eine Retrospektive zu Josef Albers. Vor 130 Jahren wurde der Künstler in der Ruhrgebietsstadt Bottrop geboren

I want to open eyes!

„Ich möchte Augen öffnen!“ waren dem Vernehmen nach die wenigen Worte, die Josef Albers in englischer Sprache von sich geben konnte, als er nach seiner Mission gefragt wurde. Dies geschah Ende 1933 bei seiner Vorstellung am Black Mountain College in North Carolina. Die neue fächerübergreifende ...mehr


Auktions-Nachbericht

Paul Gauguin, Les falaises de la Bouille, 1884

Besonders die Klassische Moderne hat es den Kunden bei Van Ham angetan. Doch auch unter der Nachkriegskunst und den Zeitgenossen wählten sie sich ihre Lieblingsstücke aus und sorgten teils für Überraschungen

Schöne Bilder schwerer Zeiten

Für Paul Gauguin war der Pariser Börsenkrach 1882 ein einschneidendes Erlebnis: Er verlor seine gut bezahlte Anstellung bei einer Bank. Aufgrund seiner vorherigen Erfolge, unter anderem mit der Teilnahme am Pariser Salon 1876 oder der „Ausstellung der Expressionisten“ im Jahr 1879, fasste er selbstbewusst den ...mehr


Journal

Neo Rauch und Rosa Loy, Lohengrin, Bayreuth 2018

Neo Rauch und Rosa Loy tauchen „Lohengrin“ in Bayreuth in vieldeutiges Blau

Nach-Regietheater ohne Ecken

Blau – die Farbe des Himmels, die Farbe Gottes und der Harmonie. Blau – eine kalte Farbe und nach Leonardo da Vinci die metaphysische Mischung des Sonnenlichts mit der Schwärze der Weltfinsternis. Blau – die Farbe der Nacht, der Ruhe, der romantischen Sehnsucht. Blau aber ...mehr


Journal

Andrea Büttner, Yes, I believe, every word you say, 2007

Bedeutungsvolle Fragen, zurückhaltende Ästhetik: Die in Berlin lebende deutsche Künstlerin und Documenta 13-Teilnehmerin Andrea Büttner ist Ende September zusammen mit anderen Teilnehmern Gast beim „Art Weekend“ im Hotel Castell in den Schweizer Alpen

Demut als ästhetische Haltung

Die Berliner Künstlerin Andrea Büttner, geboren 1972 in Stuttgart, wird Ende September im Rahmen eines dreitägigen „Art Weekends“ im schweizerischen Hotel Castell in Zuoz Einblicke in ihr anspruchsvolles und faszinierendes Werk geben. Das von Hausherr Ruedi Bechtler, der in Personalunion Hotelbesitzer, Sammler und selbst Künstler ...mehr



News vom 10.08.2018

Bernard Voïta, Melencolia V (Barthélemy B.), 2014

Bernard Voïta im Kunstmuseum Solothurn

Nachdem Bernard Voïta seine Kunst rund um das Grundthema von Raum, Fläche und Illusion in den 1990er Jahren regelmäßig in Einzelausstellung präsentieren konnte, wurde es etwas ruhig um den 1960 am Genfer See geborenen Schweizer. ...mehr


Museumspreis für Nienburg

Ausstellung zum Kunstpreis der Böttcherstraße

Oldenburger Medienkunststipendien vergeben


News vom 09.08.2018

Dieter Appelt, Partitur Nr. 37, 2016

Schloss Rheinsberg: Dieter Appelt musiziert mit Tusche und Papier

Dieter Appelt setzte sich in den letzten Jahren vermehrt mit den Prinzipien der Notation in der Musik auseinander und überführte sie durch Fotografie und Zeichnung in bildkünstlerische Werke. Diese Arbeiten, alle in den letzten fünf ...mehr


München: Gericht verurteilt Restaurator zu Schadenersatzzahlungen

Schwitters-Preis für Mika Rottenberg

Hattingen erinnert an Emmy Roth


News vom 08.08.2018

Nándor Angstenberger, 4093, 2011

Produktionskunst bei Stuttgart

Mit der Schau „Drehmoment“ präsentiert die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen eine Kooperation zwischen drei Künstlern und Industriebetrieben der Region. Für die Schaffung ihrer neuen Kunstwerke nutzen Nándor Angstenberger, Joachim Fleischer und Pia Lanzinger in den Betrieben ...mehr


Anton Lehmden gestorben

Hanna Stirnemanns Bildnis zieht nach Oldenburg


News vom 07.08.2018

Joseph Marioni, White Painting, 2005

Marioni-Retrospektive in Wiesbaden

Das Museum Wiesbaden zeigt nach eigenen Angaben die europaweit erste Retrospektive zu Joseph Marioni. Der amerikanische Maler, der Mitglied der bis 1984 bestehenden „radical painting group“ war, hat sich den Bedingungen der Malerei verschrieben. Marioni, ...mehr


Das Geheimnis der Farbe

Hochdotierter amerikanischer Kunstpreis für Nicole Eisenman


News vom 03.08.2018

Masoud Sadedin, Mit dem Zollstock II, 2014

Masoud Sadedin in Bonn

Das LVR-Landesmuseum in Bonn präsentiert derzeit Arbeiten des Iraners Masoud Sadedin. Er ist der achte Träger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises und wird mit 31 Gemälden und zehn Zeichnungen der Öffentlichkeit vorgestellt. Zentrales Thema sind ...mehr


Klaus Biesenbach geht nach Los Angeles

Erfurt zeigt „Natur als Kunst“

Nominierungen für den Sparda-Kunstpreis



Buchvorstellung

Ein Meisterwerk des Empire. Das Palais Beauharnais in Paris

Das Hôtel Beauharnais in Paris und das Huis Schuylenburch in Den Haag zählen zu den Flaggschiffen unter den Residenzen deutscher Botschafter. Ihre überragende kunsthistorische Stellung dokumentieren zwei gehaltvolle Publikationen

Gesamtkunstwerke in diplomatischer Mission

Auslandsbotschaften sind Gebäude, die in allen Hauptstädten der Welt im Fokus öffentlicher Wahrnehmung stehen. Als Ausdruck des Selbstverständnisses eines Landes erfüllt die architektonisch-künstlerische Gestaltung ein nicht zu unterschätzendes Zeichen bei diplomatischen Diskursen. Auf dem nuancenreichen Feld zwischen funktionalem Behördenbau und sensibler Ausdrucksarchitektur haben über Jahrzehnte ...mehr



Künstler

Künstlerbiographie:

Miriam Jonas

Künstlerbiographie:

Eun Jung Seo-Zimmermann

Künstlerbiographie:

U Ah Young



Messen

Die 23. Ausgabe der wichtigsten Basler Satellitenmesse „Liste“ war die letzte unter der bewährten Direktion des Messegründers Peter Bläuer. Das Erfolgskonzept der „Liste“ sollte aber auch in den kommenden Jahren aufgehen – davon profitieren entdeckungsfreudige Besucher und Sammler

Abschied und Aufbruch

Die Basler Premiere der auf Arbeiten mit Papier spezialisierten Satellitenmesse „Paper Positions“ scheint geglückt. Zahlreiche Besucher kamen letzte Woche in den zentral gelegenen Ackermannshof

Blatt für Blatt

Die Spezialmesse „Paper Positions“ punktete jetzt in Berlin mit einer besonderen Location

Raritäten im Papierformat

Die Entdeckermesse Art Brussels lockte zu ihrem 50. Jubiläum viele internationale Top-Sammler in die europäische Metropole

Rendezvous bei warmem Wetter

Die Eurantica ist auf das Messegelände nach Brüssel zurückgekehrt, und die Aussteller freuen sich über den gewohnten Rahmen für ihre Kunststücke

Auf altem schönem Terrain



Messen

Die 49. Art Basel will nicht nur Umschlagplatz von millionenteuren Kunstwerken sondern auch Austragungsort von notwendigen Debatten sein

Courage statt Scheuklappen






News von heute

Düsseldorf: Gemälde ist keine Raubkunst

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Sturies Kunst und Auktionen - Richard Pettibone, Blue Marilyn, 1973

Kunst kann man finden. So oder so.
Sturies Kunst und Auktionen

Bernhard Knaus Fine Art - Frankfurt - Miriam Jonas Lebst Du richtig? 2018

Neue Edition von Miriam Jonas
Bernhard Knaus Fine Art - Frankfurt

Galerie Horst Dietrich - Berlin - im Wind

Galerie Horst Dietrich auf der POSITIONS Berlin Art Fair 2018
Galerie Horst Dietrich - Berlin

Kunsthaus Lempertz - Rolex-Armbanduhr Daytona „Paul Newman“, 1967

Erfolgreiche Sommerauktion: Lempertz in Monaco mit Juwelen & Uhren
Kunsthaus Lempertz

Burkhard Eikelmann - Düsseldorf - Ausstellungsansicht

Mit 'Grüßen aus Haiti 2' bringt die Burkhard Eikelmann Galerie das Karibikflair nach Oberkassel
Burkhard Eikelmann - Düsseldorf

Ketterer Kunst Auktionen - K. Schmidt-Rottluff, Stillleben mit Südfrüchten und Pusteblume, Aquarell, ca. 80 x 60 cm

Ausstellung in Berlin: Max Kaus und Karl Schmidt-Rottluff - Zwei Künstlerfreunde - Expressive Explosionen
Ketterer Kunst Auktionen

Galerie Frank Fluegel - De La Nuez - Chanel N°5 black

Nelson De La Nuez - Chanel N°5 black und weitere Werke
Galerie Frank Fluegel




Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten
Datenschutz, Impressum
info@kunstmarkt.com

www.bananensprayer.de



XtCommerce Oscommerce Module Schnittstellen